Rainer Nusser, Bild: Meba
Sägeautomat für die rationelle Serienproduktion

Der Vollautomat für den rationellen Produktionseinsatz „Mebamat 434“ unterstützt den reibungslosen Produktionsfluss der Nusser Zerspantechnik GmbH maßgeblich.

Ausgestattet mit einem besonderen Technologiepaket sorgt er für höchste Schnittleistung und Schnittqualität bei geringem Energieverbrauch.

 

Das Familienunternehmen Nusser Zerspantechnik GmbH in Nellingen steht seit 1977 für Flexibilität und ein gleichbleibend hohes Qualitätsniveau. Für den Partner der Baumaschinen-, Nutzfahrzeug- oder Windkraftanlagen-Industrie ist das Sägen des Stahls ein elementarer Prozess. Rainer Nusser, Geschäftsführer und Firmeninhaber: „Hinter der Entscheidung für eine neue Sägemaschine steckten große Gedanken. Früher hieß es, die Maschine muss eben Sägen. Heute ist das Sägen ein wichtiger Kostenfaktor geworden. Weder Effizienz noch Genauigkeit dürfen verloren gehen. Die Vorlaufzeit muss eingehalten und der Produktionsfluss gewährleistet werden.“


Bei der Überlegung, den Maschinenpark um eine Sägemaschine aufzustocken, hatte Rainer Nusser deshalb zwei Ziele: die Steigerung der Kapazität und die Absicherung des Produktionsprozesses. Den Zuschlag erhielt der hartmetalltaugliche Automat „Mebamat 434“.


Dieser Automat, der speziell für die rationelle Serienproduktion entwickelt wurde, sägt bei der Firma Nusser ein breites Spektrum an mittleren bis großen Serien, sowohl tagsüber als auch während mannloser Nachtschichten. Das Rohmaterial, meist Stangenware mit einem Durchmesser von 20 bis 420 Millimeter, wird zu 80 bis 90 Prozent in einem ersten Schritt gesägt und dann auf die jeweiligen Bearbeitungsmaschinen verteilt. Gerade deshalb sind für Nusser die Überwachungsmechanismen dieser automatischen Sägeanlage von großer Bedeutung: „Vom Lager kommt die Rohware direkt über eine Rollenbahn in die Hochleistungsbandsäge. Der Werker stellt die Maschine entsprechend der benötigten Teile ein. Für uns ist unabdinglich, dass die Maschine schnell und präzise arbeitet und dass sie automatisch stoppt, sollte doch einmal ein Problem auftreten, so dass weder Material noch Energie vergeudet wird.“

 

Maschinenkonzept sichert hohe Standzeit der Sägebänder


Das sehr steife, schwingungsarme Maschinenkonzept und die integrierten Maßnahmen zur Vibrationsdämpfung des „Mebamat 434“ wirken sich nachweislich positiv auf die Standzeit der Sägebänder aus. Egal ob hohe oder niedrige Schnittgeschwindigkeit, der frequenzgeregelte Kegelradgetriebemotor mit einer Antriebsleistung von 7,5 Kilowatt erweist sich als äußerst leistungs- und durchzugsstarker Sägeantrieb. Er ist stufenlos regelbar von 15 bis 150 Meter/mMinute und damit neben herkömmlichem Bi-Metallsägen sowohl optimal auf das Sägen mit Hartmetall-Bändern ausgelegt als auch auf das Sägen von schwer zerspanbaren Werkstoffen bei niedrigen Schnittgeschwindigkeiten. Durchgängige Kugelumlaufführungen an Materialeinschub und Sägerahmenvorschub machen den Sägeautomaten sehr präzise, leichtgängig, wartungsarm und spielfrei. Servoantrieb und Kugelrollspindel an Materialeinschub sowie ein elektrischer Sägerahmenvorschub garantieren einen schnellen und präzisen Sägeschnitt. Das Ergebnis sind höchste Schnittleistung und Schnittqualität bei geringem Energieverbrauch.


Rainer Nusser zeigt sich überzeugt von der geringen Einrichtzeit, dem schnellen Bandwechsel und den kurzen Reststücken. Die bedienerfreundliche Programmierung sowie das einfache Handling und der vollautomatische Sägeablauf machen ein unkompliziertes Arbeiten möglich. Sehr positiv äußerst sich Nusser auch über den Service der MEBA Metall-Bandsägemaschinen GmbH: „Wir setzen in unserem Unternehmen auf Fachkräfte. Diese Philosophie verfolgt auch Meba. Egal, mit wem wir es bei Meba zu tun haben, wir erhalten eine kompetente Betreuung und schnelle Hilfe.“ Der Geschäftsführer mit großer Leidenschaft für sein Unternehmen ist sich sicher, dass die Investition in den ‚Mebamat 434‘ genau die richtige war, nicht zuletzt, weil er seine Ziele voll erfüllt sieht.

www.meba-saw.de

 

Beitrag aus dima 1/2016:

16_dima_TS_188.jpg

 
Gerne können Sie dima 1/2016 mit diesem und weiteren interessanten Beiträgen bestellen:

E-Mail:  cedra@agt-verlag.de      

Kontaktformular

 

AGT Verlag Thum GmbH
Teinacher Straße 34
71634 Ludwigsburg

Vertrieb, Frau Beate Cedra
Tel.: 07141/22 31-56

 

spacer
Online Werbung @ dima
spacer