Oberflächeninspektion in Bewegung

Control, Stuttgart, Halle 1-1519 

 

Für die Oberflächeninspektion von Bauteilen in Bewegung hat die SAC Sirius Advanced Cybernetics GmbH das System „Revista Multiline“ entwickelt. Es ist speziell für die automatisierte Inspektion von dekorativen und technischen – insbesondere von glänzenden oder diffus streuenden, z.B. metallischen – Oberflächen konzipiert.

 

Die betreffenden Bauteile können sich während der Inspektion sowohl in einer Rotations- als auch in einer Translationsbewegung befinden. Die Zeilenlänge beträgt dabei 2k, die Zeilenfrequenz typ. 5 kHz bis 10 kHz (bauteilabhängig). Trevista- Systeme basieren auf einer „Shape from Shading“-Technologie. Hierbei können aus der Schattierung von Oberflächen Informationen über die dreidimensionale Form eines Objektes gewonnen werden. Funktionsrelevante topografische Beschädigungen eines Bauteils werden sicher von unkritischen Verfärbungen, z.B. durch Schmiermittel, unterschieden. Eine strukturierte, diffuse Beleuchtung des Prüfteils und ein spezieller Berechnungsalgorithmus liefern hochwertige Bilder für die nachfolgende automatische Bewertung.

www.sac-vision.de

 

Beitrag aus dima 2/2014:

 
14_2_TITEL_188.jpg

Gerne können Sie dima 2/2014 mit diesem und weiteren interessanten Beiträgen bestellen:

E-Mail:  cedra@agt-verlag.de      

AGT Verlag Thum GmbH
Teinacher Straße 34
71634 Ludwigsburg

Vertrieb, Frau Beate Cedra
Tel.: 07141/22 31-56

 

spacer
Online Werbung @ dima
spacer