GrindTec 1-1045
Von der Einstiegsklasse bis zur Königsdisziplin

Ganz gleich, ob für einfache Standard-Messverfahren oder für hochkomplexe, individuelle Messanforderungen: Zoller zeigt seine komplette Produktpalette zur Werkzeug-Messtechnik auf der Grindtec 2014.


Die Ansprüche an Schleif- und Schärfbetriebe wie auch an Werkzeughersteller werden höher: 100 prozentige Kontrolle, Rückführbarkeit und Prozesssicherheit werden zunehmend Standard. Trends wie Automatisierung oder 3D-Digitalisierung wirken auf die Branche. Die E. Zoller GmbH & Co. KG hat sein Produkt-Portfolio deshalb über die letzten Jahre noch weiter ausgebaut. Mit dieser Vielfalt im Bereich Prüf- und Messtechnik für Präzisionswerkzeuge finden Anwender jetzt Lösungen von der einfachen und prozessbegleitenden Inspektion bis hin zur wirtschaftlichen und vollautomatischen Messung aller Werkzeug-Parameter.


Für universelle Prüfaufgaben, sowohl direkt im Wareneingang als auch in der Fertigung, werden beispielsweise Lösungen der „pom“-Serie für prozessnahes Messen ins Spiel gebracht. So seien „pom Basic“ und „pom Basic Micro“ immer dann die richtige Wahl, wenn grundlegende Geometrien am Werkzeug ermittelt oder zum Einfahren verglichen werden müssen, stellen die Messtechnikspezialisten aus Pleidelsheim heraus. Die mit einem hochauflösenden Video-Mikrosystem ausgestattete Basic Micro“- Variante könne auch Werkzeug in kleinsten Abmessungen erfassen und zur Prüfung darstellen.

 

Automationslösungen und mehr


Für alle Unternehmen, die ihren Werkzeugdurchsatz nicht mehr von Hand bewältigen können, sei hingegen die Kombination von „genius 3“ mit „robo Set“ eine Alternative, um die Werkzeugmessung und -prüfung zu automatisieren. Unter Einbeziehung der Systeme „robo Mark“ und „robo Clean“ können die Werkzeuge zusätzlich noch gereinigt sowie vollautomatisch beschriftet werden.


Mit der kompletten 3D-Digitalisierung von Werkzeugen und Werkstücken eröffnet das fünfachs-CNC-gesteuerte „3d Check“ die Zukunft des Messens bei Zoller. Die Messtechnologie ermöglicht einen vollautomatischen Digitalisierungs- und Messablauf. Mit diesem System können Koordinatenmessungen und Flächenrückführungen zur Qualitätssicherung im F/E-Bereich bis hin zur schnellen, prozessnahen 3D-Simulation durchgeführt werden. Der Export der Messdaten im standardisierten STL-Format ermöglicht die Weiterverarbeitung des 3D-Datensatzes im Kunden-CAD oder in 3D-Analyse- Applikationen. 

www.zoller.info

 

 

Beitrag aus dima 1/2014:

 
14_1_TITEL_188.jpg

Gerne können Sie dima 1/2014 mit diesem und weiteren interessanten Beiträgen bestellen:

E-Mail:  cedra@agt-verlag.de      

AGT Verlag Thum GmbH
Teinacher Straße 34
71634 Ludwigsburg

Vertrieb, Frau Beate Cedra
Tel.: 07141/22 31-56

 

spacer
Online Werbung @ dima
spacer