Foto: Emmegi
Bohr- und Sägezentren für‘s Komplette

Mit der „Vegamatic SX“ präsentiert Emmegi eine rationale Lösung für das kombinierte Bohren und Sägen von Profilstäben aus Aluminium, PVC und Leichtmetalllegierungen. 

 

Profildimensionen je nach Maschinenkonfiguration von 6 850 bis maximal 7 200 mm Länge, 150 mm Breite und einer Höhe von 150 mm lassen sich mit dieser Maschine beziehungsweise mit diesem Anlagenkonzept bearbeiten. Ist das Sägezentrum mit einem automatischen Stangenmagazin ausgestattet, bietet dieses Platz für bis zu 15 Profilstäbe. Mit einem Zangenvorschub werden die Profile dem Bearbeitungsbereich zugeführt und entsprechend der Programmierung mit einer Wiederholgenauigkeit von ± 0,15 mm positioniert. Nach dem Zurücksetzen des Greifers wird der nächste Profilstab von Riemenförderbändern, in den Vorlagebereich verbracht, um das Profil weiteren Bearbeitungen zu zuführen.


Der Säge vorgeschaltet sind die vertikalen und horizontalen Bohreinheiten. Anwendungsbezogen konfiguriert, führen sie vollautomatisch die programmierten Bearbeitungen aus.


In weiterer Folge, abhängig von den Schnittlängen und Bohrpositionen, wird der Profilstab in optimierter Bearbeitungsfolge jeweils gebohrt und gesägt.

 

Automatisierungskonzept


Die CNC gesteuerte Säge verfügt über einen Winkelbereich von 45 bis 135° oder 22,3 bis 157,3°, der Sägeblattdurchmesser beträgt 550 mm. Beim Sägen anfallende Späne werden zum größten Teil von einer Absaugvorrichtung beseitigt. Ist der Schnitt ausgeführt, entnimmt die automatische Entladevorrichtung das fertige Werkstück aus der Sägeeinheit und übergibt es dem Entlademagazin. Das auch mit Riemenförderern ausgestattete Magazin schafft automatisch Platz für das nächste Teil. Anfallende Bearbeitungsabfälle werden gesteuert, je nach Restlänge einem Förderband zur Kleinteilentsorgung oder der Entladevorrichtung übergeben. 


Die Ansteuerung übernimmt eine intuitive Spezialsoftware, welche Schnittlisten mit den gewünschten, automatisch optimierten Arbeitsfolgen generiert. Natürlich ist es nach Prüfung auch möglich, Daten aus bereits vorhandenen Konstruktions- oder Arbeitsvorbereitungsprogrammen zu übernehmen, um reibungslose innerbetriebliche Abläufe zu gewährleisten und zu unterstützen.


Aufgrund einer Modulbauweise kann das Vegamatic-Sägezentrum den verschiedensten Anforderungen und Budgets angepasst werden, zum Beispiel über die Anzahl der Bohraggregate oder in der Ausführung der Be- und Entladesysteme.

www.emmegi.com

 

Beitrag aus dima 2/2014:

 
14_2_TITEL_188.jpg

Gerne können Sie dima 2/2014 mit diesem und weiteren interessanten Beiträgen bestellen:

E-Mail:  cedra@agt-verlag.de      

Kontaktformular

 

AGT Verlag Thum GmbH
Teinacher Straße 34
71634 Ludwigsburg

Vertrieb, Frau Beate Cedra
Tel.: 07141/22 31-56

 

spacer
Online Werbung @ dima
spacer