speedliner 920 m
Bandsägetypen für Dünnschnittaufgaben

Mit den Anlagen der „speedliner“-Serie bietet der österreichische Sondermaschinenbauer Fill wirtschaftliche Lösungen, die insbesondere auch den Dünnschnittbereich abdecken. 

Im österreichischen Gurten schlägt das Herz der Fill GmbH. Noch heute 100 Prozent im Familienbesitz, hat sich das Unternehmen seit 1966 zu einem weltweit agierenden Maschinen- und Anlagenbauer entwickelt.

 

Geschätzt werden die Konzepte, Systeme und Dienstleistungen in den unterschiedlichsten Anwendungsbereichen, in der Automobilindustrie genauso wie in der Luft- und Raumfahrt, von Sportartikelherstellern, Holzverarbeitern oder auch von Unternehmen, die sich erneuerbaren Energien verschrieben haben. „Synergien aus den verschiedenen Produktionszweigen zu erkennen und sinnvoll zu nutzen, darin liegt unsere Stärke“, betont Andreas Fill, Geschäftsführer des Unternehmens.


Diese Herangehensweise widerspiegeln beispielsweise auch die Hochleistungsdünnschnitt-Bandsägen der „speedliner“-Serie. Das Modell „speedliner 920 m“ entstand aus Anforderungen in der Bearbeitung von Aluminium-Gußteilen aus dem Sektor Automotiv. Sie repäsentiert hohe Schnitt- und Vorschubgeschwindigkeit und ermöglicht, die Taktzeit in der Bearbeitung zu senken. Außerdem lässt der modulare Aufbau eine einfache Anpassung an die zu bearbeitenden Werkstücke zu.


Durch das hier realisierte Sägekonzept mit einer Schnittfuge ab 1,4 mm könne man höchste Werkzeugstandzeiten, Qualität, Genauigkeit und Flexibilität erreichen, betonen die Konstrukteure. In der Variante 1 sei beispielsweise das Sägeaggregat fix montiert und ein Roboter führt die Teile zum Sägeband. Bei der Variante 2 sitze das Sägeaggregat auf servogeregelte Achsen. Der „speedliner 920 m“ lasse sich so in X-, Y- und Z-Richtung bewegen und rotieren. Die Werkstücke werden über einen NC-Rundtisch in den Arbeitsraum geschwenkt. Eingesetzt wird das System zum Beispiel für das Entfernen von Angüssen von Zylinderköpfen, Fahrwerksteile, Türversteifungen und ähnlichen Komponenten.

 

Bearbeiten von Aluminiumbarren


Die Hochleistungsdünnschnitt- Bandsäge „speedliner m shuttle‘ ist wiederum eine Weiterentwicklung für spezielle Anwendungen und große Schnittbreiten. Präzision, Leistungsfähigkeit und Flexibilität bei der Produktion von Aluminiumbarren und -platten zeichnen dieses Konzept aus. Die Konstruktion ermöglicht es, Breiten bis 2 400 mm zu schneiden.


Die Werkstücke werden auf einem hochpräzisen Shuttlesystem geführt und mittels horizontaler Dünnschnitt-Bandsägemodule in Platten aufgeteilt. Die Schnittfuge ab 1,4 mm biete auch hier ein wirtschaftliches Zerspanen. Diese Bandsägen-Variante kann nach Bedarf als Einzelmaschine oder als Linie von mehreren hintereinander geschalteten Bandsägemodulen mit Automatisierung betrieben werden. Servogeregelte Antriebe in Verbindung mit Präzisionsführungen sichern die geforderte Sägepräzision bei extrem dünnen Schnittfugen.

www.fill.co.at

15_1_MF_fill_SEI.jpg 

Beitrag aus dima 1/2015:

15_1_TS_188.jpg

 
Gerne können Sie dima 1/2015 mit diesem und weiteren interessanten Beiträgen bestellen:

E-Mail:  cedra@agt-verlag.de      

Kontaktformular

 

AGT Verlag Thum GmbH
Teinacher Straße 34
71634 Ludwigsburg

Vertrieb, Frau Beate Cedra
Tel.: 07141/22 31-56

 

spacer
Online Werbung @ dima
spacer