Foto: Hermle
Überwachen einer voll automatisierten Produktion

 16_1_METAV-logo-100.jpg  Halle 16 - B47

 

Nach der Einführung „Automation Control System“ (HACS) präsentiert der Gosheimer Werkzeugmaschinenbauer Hermle die „Information-Monitoring-Software“ kurz HIMS.

 

Sie wurde konzipiert, um die Überwachung und Steuerung von Hermle-Bearbeitungszentren zu erleichtern. Und so funktioniert die Software:

Die Maschinen melden Zustände und Events an den HIMS Server, der die Informationen seinerseits an einen Rechner im Büro oder einen SMTP Server weitergibt. Von dort gehen E-Mails an die Adressaten der Infos. Die im Bedarfsfall handeln können. Die Zustandsüberwachung bietet eine kompakte Übersicht der Maschinen im Live Status, eine detaillierte Auswertung der Statushistorie, eine Anzeige der Meldungshistorie und eine Exportfunktion der Statusdaten nach Excel.

Über den Event-Messenger lässt sich die 24-Stunden E-Mail-Benachrichtigung bei Ereignissen oder Fehlern der Maschinen sicherstellen, ebenso die Definition von Gruppen (Maschinen und User) und eine Kalenderfunktion zur Definition der Meldezeiträume. Lieferbar ist diese Software für Hermle-Maschinen mit den Steuerungen iTNC 530, TNC 640 und S 840 D sl.

www.hermle.de

 

Beitrag aus dima 1/2016:

16_dima_TS_188.jpg

 
Gerne können Sie dima 1/2016 mit diesem und weiteren interessanten Beiträgen bestellen:

E-Mail:  cedra@agt-verlag.de      

Kontaktformular

 

AGT Verlag Thum GmbH
Teinacher Straße 34
71634 Ludwigsburg

Vertrieb, Frau Beate Cedra
Tel.: 07141/22 31-56

 

spacer
Online Werbung @ dima
spacer