Page 52

dima_218

¢¢Wirtschaftliche Bohr- und Fräsbearbeitung Einen echten „Hit“ für die Produktion mittlerer bis großer Losgrößen bietet Hwacheon, der südkoreanische Hersteller robuster und leistungsstarker Werkzeugmaschinen mit deutschem Sitz in Bochum, mit der HiT-400L. Das innovative Bearbeitungszentrum setzt neue Maßstäbe in der wirtschaftlichen Fertigung. Die im eigenen Werk entwickelten und gefertigten Hochgeschwindigkeitsspindeln mit 12 000, 15 000 oder 24 000 min-1 verfügen über enorme Brems- und Beschleunigungseigenschaften, wodurch sehr kurze Span-zu-Span-Zeiten von unter 2 s möglich sind. Die hohen Eilgänge von 60 m/min werden durch die leistungsstarken Vorschubantriebe mit 2,6 kW Antriebsleistung erreicht. Bei den auch als Tapping-Center bezeichneten Fräsmaschinen ermöglicht die Hochgeschwindigkeitsspindel mit direkter Spindelverbindung hohe Produktivität und stabiles Gewindeschneiden selbst bei kleinen Gewindebohrern. Das mitfahrende Köchermagazin mit 21 Plätzen für Werkzeuge mit BBT-30-Aufnahme ist vor Spänen geschützt. Stabile Führungsbahnen minimierte thermische Verschiebung gewährleisten trotz der beachtlichen Produktivität eine hohe Präzision. Eine adaptive Vorschubanpassung und Überwachung der Leistungsaufnahme zur Erkennung von Werkzeugbruch und Kollision gehören zur Grundausstattung (Bild: Hwacheon Machinery Europe).  www.hwacheon-europe.com 52  Produkte – Systeme – Lösungen ¢¢Hochpräzise Koordinatenschleifmaschine und Kugelgewindetriebe sowie eine durch Keramiklager Der Schweizer Hersteller von hochpräzisen Schleifmaschinen Kellenberger stellt die Koordinatenschleifmaschine „Hauser 2000“ vor. Die Marke Hauser ist führend in der Technologie Koordinatenschleifen und rundet in dieser Hinsicht das Programm innerhalb der Hardinge Grinding Group ab. Die Hauser 2000 ist das Nachfolgemodell der bereits hervorragend am Markt platzierten Baugröße „H35-400“, die in puncto Genauigkeit und Leistungsfähigkeit beim Koordinatenschleifen bisher Maßstäbe setzte. Die Hauser 2000 ist wie die H35 eine universell einsetzbare Koordinatenschleifmaschine und besitzt die bewährten technischen Features wie automatisches Konischschleifen, den automatischen Schleifdornwechsler „ATC“ sowie den automatischen Palettenwechsler „APC“. Der Ausbau zur autonomen Schleifzelle ist problemlos möglich. Die Neuentwicklung erfüllt zum einen die Forderung des Marktes, kombiniertes Schleifen und Hartfräsen auf einer Koordinatenschleifmaschine durchzuführen und erlaubt gleichzeitig im Hinblick auf zukünftige Anforderungen eine weitere Steigerung der Bearbeitungspräzision. Technisches Hauptmerkmal ist die Doppelständerbauweise, die für eine wesentlich erhöhte Steifigkeit der Maschine und damit für noch bessere Genauigkeiten sorgt. Der Bearbeitungskopf ist bei dieser Boxbauweise zentrisch innerhalb des Maschinenrahmens platziert. Damit lassen sich Bearbeitungskräfte optimal beherrschen. Es entstehen praktisch keine Querkräfte – die Voraussetzung für geometrisch hochpräzise Bearbeitungen. Mit höheren dynamischen Achsbewegungen und der deutlich höheren Steifigkeit bringt die Hauser 2000 verbesserte Voraussetzungen zum Endbearbeiten mit Hartfeinfräsen. Insgesamt resultiert sowohl für die ultra-hochgenauen Schleifprozesse auf der Maschine als auch für das Hartfräsen eine deutliche Steigerung der Produktivität.  www.kellenberger.com CNC-Koordinaten Schleifmaschine Hauser 2000: Da sich der Werkzeug-Bearbeitungspunkt im Zentrum der Maschine befindet, werden praktisch alle thermischen Dehnungseinflüsse eliminiert (Bild: Kellenberger Hauser) dima 2.2018


dima_218
To see the actual publication please follow the link above