Page 57

dima_218

Produkte – Systeme – Lösungen  57 Schwere Lasten sicher heben und bewegen Qualität, die sich bezahlt macht! Hebe- und Transportgeräte bis 200 Tonnen JUNG Hebe- und Transporttechnik GmbH Biegelwiesenstraße 5-7 · D-71334 Waiblingen · Tel. 0 71 51 / 3 03 93-0 Fax 0 71 51 / 3 03 93-19 · info@jung-hebetechnik.de JLA-e elektrisch angetriebenes Fahrwerk bis 50 to www.jung-hebetechnik.de Wir stellen aus: CeMAT Hannover · Halle 26, Stand D02 · 23.-27. April 2018 ¢¢Kompakte Laser-Triangulationstaster Zur Hannover Messe 2018 stellt ipf electronic, Lüdenscheid, mit den PT64 eine neue Reihe von Laser-Triangulationstastern (Laserklasse 2) vor, die sowohl im Hinblick auf das Gerätedesign als auch auf eine hohe Einsatzflexibilität einige Besonderheiten aufweisen. Wenn es um das nahezu farbunabhängige Erfassen von Objekten bei der Abstandmessung oder Positionierung geht, bieten die PT64 eine äußerst wirtschaftliche Lösung. Die kompakten Geräte im robusten Metallgehäuse (IP67) integrieren eine Teach-Taste zur Bestimmung des Messbereichs-Anfangs- und Endpunktes, zwei LED-Statusanzeigen, zwei Digitaleingänge, zwei Analogausgänge (0–10 V bis 4–20 mA) sowie zusätzlich zwei Digitalausgänge. Ein besonders auffälliges Design Merkmal ist der um 180° drehbare Anschlussstecker des PT64, der die Installation des Tasters in nahezu jeder Einbaulage ermöglicht. Bereits bei Auslieferung stellen die Neuheiten von ipf electronic eine Vielzahl an Gerätegrundfunktionen für eine leichte Inbetriebnahme bereit. So liefern alle PT64 schon ab Werk ein Abstandssignal bezogen auf den gesamten Messbereich des jeweiligen Gerätetyps, wobei der kleinste Messbereich 21 mm bis 45 mm beträgt und der größte Messbereich von 150 mm bis 1 000 mm reicht. Je nach Gerätetyp und damit Messbereich erzielen die Taster zudem Auflösungen von 6 μm bis 250 μm (Bild: ipf electronic)  www.ipf.de  9–H16 ¢¢Messetrio in Wien Vom 15. bis 17. bzw. 18. Mai 2018 (Intertool) wird die Messe Wien wieder Schauplatz und Mittelpunkt der österreichischen Industrie: Die Fachmessen Intertool (industrielle Fertigung) und Smart Automation Austria (industrielle Automatisierung) werden erstmals ergänzt um die C4I, Connectivity for Industry, als Plattform für die Digitalisierung der industriellen Wertschöpfungskette. Mit diesem Fachmessetrio trägt der Veranstalter Reed Exhibitions den Anforderungen und Wünschen des Industrie 4.0-Gedankens Rechnung. „Die Idee, das Thema IT mit einer eigenen Veranstaltung in die Messeplattform aufzunehmen, entstand aus dem Markt heraus“, erklärt Category Manager Alexander Eigner. Die bereits bestehenden Synergien zwischen den beiden Fachmessen werden damit erweitert. „Die C4I bildet dafür den passenden Rahmen“, so Eigner. Namhafte Aussteller werden sich an zentraler Stelle in Halle A präsentieren. In Summe erwartet Reed bei der C4I-Erstveranstaltung rund 40 Austeller. Ergänzt wird das Angebot um Showcases, die spannende Themen der Digitalisierung erleb- und begreifbar machen.  www.intertool.at –  www.smart-wien.at –  www.c4i.at www.dima-magazin.com


dima_218
To see the actual publication please follow the link above