Kompakt und schlank

 

 

C1 – der neue, mechanische Zentrischspanner für die universelle Anwendung. Ob Rohteil- oder Fertigteil-Spannung, ob Einzel- oder Mehrfach-Spannung direkt auf dem Maschinentisch, ob Mehrfach-Spannung auf Grundplatten bzw. Spanntürmen oder auch auf Paletten für das automatische Handling aus dem Werkstückmagazin in die Maschine bzw. wieder zurück in den Werkstückspeicher – der neue Zentrischspanner C1 vom Schweizer Spannmittelexperten Gressel wird all diesen Aufgaben mehr als gerecht.

Konzipiert als mechanische Direkt-Spanneinheit mit 100 Prozent Kapselung und für den schnellen Backenwechsel, zeichnet er sich durch Langzeit- Präzision, einfache Handhabung und problemlose Integration in automatisierte Magazinier- und Beschickungssysteme aus. Er eignet sich sowohl für die Rohteil-Spannung (mit Grip-Wendebacken) als auch zum Spannen von Halbfabrikaten bzw. Fertigteilen (mit Backen, die im gespannten Zustand überschliffen werden). Des Weiteren kann dieser Zentrischspanner für die Mehrfach- Spannung auf allen denkbaren Trägern genutzt und ohne Aufwand an verschiedene herkömmliche Nullpunkt-Spannsysteme adaptiert werden. Er ist in den Baugrößen 40 und 65 erhältlich. Der Antrieb erfolgt über eine komplett abgedichtete Gewindespindel. Der Kraftaufbau findet ohne Kraftverstärker statt und verläuft linear. Die Spannkraft ist abhängig vom jeweiligen Drehmoment. Der Spannbereich geht beim Typ C1 40 von 3 mm bis 73 mm und beim Typ C1 65 von 0 mm bis 123 mm. Die Spannbereichseinstellung erfolgt mittels Drehmomentschlüssel SW 7 (C1 40) bzw. SW 12 (C1 65). Die kompakte Bauweise ermöglicht außerdem den platzsparenden Aufbau von Mehrfach-Spannsystemen. 

www.gressel.ch

 

Beitrag aus dima 1/2014:

 
14_1_TITEL_188.jpg

Gerne können Sie dima 1/2014 mit diesem und weiteren interessanten Beiträgen bestellen:

E-Mail:  cedra@agt-verlag.de      

AGT Verlag Thum GmbH
Teinacher Straße 34
71634 Ludwigsburg

Vertrieb, Frau Beate Cedra
Tel.: 07141/22 31-56

 

spacer
Online Werbung @ dima
 
spacer