Individuelle Spanntechnik

Mit der Vorstellung des mechanischen Nullpunkt-Spannsystems „Gredoc“ und des damit kombinierbaren Spannsystems „Gredoc Pyramide“ stellte der Schweizer Spezialist für die Werkstück-Spanntechnik Gressel ein praktikables Ratio-Instrument zur Verfügung. 


„Diese beiden Spannsystemlösungen haben sich in kurzer Frist bestens etablieren können und sind heute unverzichtbar, wenn es um kostengünstige und flexible Präzisions-Werkstück-Spanntechnik bei der Fünf-Achsen-/Fünf-Seiten-Bearbeitung geht“, hebt Geschäftsführer Jörg Oskar Maier hervor.


Speziell für die Mehrfachspannung auf Fünf-Achsen-Bearbeitungszentren konzipiert, bietet das sehr kompakt gehaltene Aufbauelement „Gredoc Pyramide“ bis dato wahlweise drei oder fünf Spannflächen, die zum Beispiel mit den Gressel-Produkten Einfach- und Zentrischspanner in den Breiten 40, 65, 100 und 125 mm ausgerüstet werden können. Doch der Markt wünscht die Möglichkeit, je nach aktuellem Bedarf individuelle Spanntechnik selbst herzustellen, worauf Gressel mit der Entwicklung eines kostengünstigen Pyramiden-Rohlings reagiert. Damit sind die Kunden und Anwender in der Lage, ausgehend von den Möglichkeiten ihrer BAZ`s und deren Schwenkwinkel, die Winkellage der Pyramiden-Spannflächen selbst zu bestimmen und das Aufbau-Spannelement entsprechend selbst zu bearbeiten. Auf dieses passen wieder alle genannten Gressel-Spannelemente, sodass sich ein Mix aus Nutzung von standardisierten Spannelementen und individuell angepasster Spanntechnik zur optimalen Anstellung der Werkstücke/Werkzeuge bei der automatisierten Fünf-Achsen-/Fünf- Seiten-Bearbeitung ergibt.


Die Vorteile: Selbst bestimmte, höchste Genauigkeit durch Fräsen der Pyramiden- Spannflächen direkt auf der Maschine, freie Gestaltung der Winkellage der Spannflächen, optimale Werkstück-/Werkzeug-Anstellung, hervorragende Zugänglichkeit und dank möglichst geringer Werkzeuglängen mehr Stabilität und bessere Standzeiten, weniger Werkzeugwechsel und höhere Spindellaufzeiten, Mehrfachspannung für längeren autarken Betrieb, flexibel und kostensparend kombinierbar mit Gressel-Spannelementen und natürlich dem mechanischen Nullpunkt- Spannsystem gredoc.


Der Pyramiden-Rohling ist aus Aluminium gefertigt, hat einen Durchmesser von 400 mm, eine Höhe von 200 mm und wiegt roh 67 kg. Als Zubehör gibt es Spannpratzen, Gredoc-Aufnahmebolzen, Präzisions- Nutensteine 12 bis 18 mm, Zentrierzapfen und Ausrichtzapfen in verschiedenen Größen.

www.gressel.ch  


Programmerweiterung beim Zentrischspanner C2

Damit neben den Anwendern des mechanischen Nullpunkt-Spannsystems Gredoc auch die Anwender anderer Nullpunkt-Spannsysteme die Vorteile des Zentrischspanners C2 genießen können, gibt es jetzt eine so genannte Kombi-Schnittstelle, die werksseitig montiert wird. Damit können die Kunden von Nullpunkt-Spannsystemen wie zum Beispiel Gressel – gredoc / Schunk – Vero-S / Lang – Quick Point… die Zentrischspanner C2 aufbauen und von solchen Vorteilen wie hohe Präzision und Langlebigkeit, kompakte und hoch stabile Bauweise, hohe mechanische Spannkraft von 35 bzw. 50 kN, geschlossenes System für optimalen Späneabfluss und damit mehr Prozesssicherheit profitieren.

 

Beitrag aus dima 3/2015:

15_3_TS_188.jpg

 
Gerne können Sie dima 3/2015 mit diesem und weiteren interessanten Beiträgen bestellen:

E-Mail:  cedra@agt-verlag.de      

Kontaktformular

 

AGT Verlag Thum GmbH
Teinacher Straße 34
71634 Ludwigsburg

Vertrieb, Frau Beate Cedra
Tel.: 07141/22 31-56

 

spacer
Online Werbung @ dima
 
spacer