Page 27

dima_118

Werkzeugmaschinen  27 Hochautomatisiert zu komplexen Teilen Der chinesische Automobilmarkt ist hart umkämpft. Um sich hier zu behaupten, setzt die deutsche Schlote Gruppe, ein Serienlieferant der Automobil- und Zulieferindustrie, hochautomatisierte Maschinenlösungen – unter anderem 48 Bearbeitungszentren der Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH (SW) – ein. 2013 eröffnete die Schlote Gruppe, ein Hauptlieferant von renommierten Autoherstellern wie VW, BMW, Audi oder Porsche, im Norden Chinas eine eigene Fertigung, um auf dem weltweit größten Automobilmarkt expandieren und gleichzeitig engere Verbindungen zu Kunden aufbauen zu können. Der zu erwartende Anstieg des Auftragsvolumens durch Bestands- sowie chinesische Neukunden erforderte dabei besonders hohe Bearbeitungskapazitäten, denen unter anderem mit Hilfe einer hochautomatisierten und leistungsstarken Bearbeitungs- und Produktionslinie von SW begegnet wurde: „Schlote sticht besonders bei der Herstellung von schwierigen Automobilteilen wie Getrieben hervor. Wir können gewährleisten, dass Qualitätsprodukte schneller gefertigt werden, und haben dadurch einen großen Wettbewerbsvorteil“, erläutert Heiko Thuene, Projektleiter von Schlote Automobile Parts (Tianjin) Co. Ltd. Um die notwendige, hohe Produktionsleistung – allein VW bezieht jährlich circa 900 000 Getriebe – bei hoher Qualität und Effizienz zu erbringen, müssen Bearbeitungsausrüstungen mit hervorragender Leistung verwendet und das Automatisierungs- und Produktionsniveau stetig gesteigert werden. Schlote (Tianjin) nutzt zwei Arten von Bearbeitungszentren von SW, das „BAW06-22“ und das „BAOne6“. Insgesamt wurden 48 SW-Maschinen installiert (Bild: Schlote Gruppe) „Wir entwickeln in Kooperation mit unserem Tochterunternehmen Bartsch GmbH für unsere Auftraggeber ein umfassendes Programm für Produktionsverfahren bis hin zum fertigen Produkt“, erklärt Thomas Mäntele, Key Account Manager bei SW (Bild: Schwäbische Werkzeugmaschinen  GmbH) Hohe Präzision, weniger Kosten „Wir nutzen in Tianjin insgesamt 48 Bearbeitungszentren von SW“, so Thuene. „Es sind zwei verschiedene Typen im Einsatz, namentlich die ‚BA W06-22‘ und die ‚BAone6‘.“ Ersterer gehört als Typ „Zweispindel + Zweiplatz“ zu den www.dima-magazin.com


dima_118
To see the actual publication please follow the link above