Page 40

dima_118

Fräser für zahlreiche Zerspanungsaufgaben Die Mitarbeiter in der Versuchsteilefertigung bei Audi in Ingolstadt stellen anspruchsvolle Bauteile als Prototypen und in Kleinstserien her. Dabei vertrauen die Verantwortlichen auf VHM-Fräser von Haimer, die sich durch ihre Geometrie und Qualität für vielfältige Zerspanungsaufgaben eignen. Innovationen haben für den Audi- Konzern große Bedeutung. Im Bereich „Technische Entwicklung“ arbeiten daher rund 8 600 Mitarbeiter in Ingolstadt, 1 700 in Neckarsulm und weitere in den Entwicklungszentren in Györ, Peking und San José Chiapa an Verbesserungen und Neuheiten bei klassischen und alternativen Antrieben, bei Leichtbau und Fertigungsverfahren, in der Lichttechnologie und vielem mehr. Fast am Ende der Entwicklungskette steht die Vorserienfertigung, der die Ab- teilung „Versuchsteilefertigung“ zugeordnet ist. In Ingolstadt sind dort 75 Mitarbeiter beschäftigt, die dafür sorgen, dass verschiedenste Getriebe-, Motor und Fahrwerkskomponenten als Prototypen oder in Kleinstserien termingerecht für erste praktische Versuche zur Verfügung stehen. Reinhard Kindl, Leiter der „Mechanischen Werkstatt“, erklärt: „Wir müssen ähnliche Qualitätskriterien hinsichtlich Präzision und Oberflächengüten erreichen wie die Serienfertigung. Doch ohne Sonderwerkzeuge, die für unsere kleinen Stückzahlen sowohl in der Anschaffung als auch in der Programmierung zu teuer wären. Daher benötigen wir leistungsstarke Universalwerkzeuge.“ Dragan Pejcinoski, unter anderem für die Beschaffung von Neuwerkzeugen zuständig, ergänzt: „Am liebsten arbeiten wir mit Werkzeugherstellern zusammen, die nur eine geringe Katalogauswahl bieten, deren Werkzeuge aber universell einsetzbar sind. Wichtig sind für uns ein guter Service inklusive Applikationsunterstützung und kurze Lieferzeiten.“ Partnerschaft ausgebaut Seit über einem Jahr ist die Haimer GmbH aus Igenhausen bevorzugter Lieferant von Vollhartmetallwerkzeugen. Die eigentliche Zusammenarbeit reicht jedoch schon über 20 Jahre zurück. Werkstattleiter Kindl erinnert sich: „Ursprünglich haben wir nur die Werkzeugaufnahmen von Haimer bezogen, dann auch das passende Schrumpfgerät. 2002 investierten wir In der Werkzeugverwaltung der Versuchsteilefertigung sind zahlreiche Haimer- Schrumpffutter und Universalfräser verfügbar, die sich für unterschiedliche Einsatzfälle anbieten Bis Innovationen auf die Straße kommen – im Bild der neue Audi Q2 – sind vielerlei Vorleistungen notwendig. Die Versuchsteilefertigung in Ingolstadt stellt beispielsweise für diverse Tests einzelne Getriebe-, Motor- und Fahrwerkskomponenten her (Bild: Audi AG) dima 1.2018


dima_118
To see the actual publication please follow the link above