Page 26

dima_316

26 Werkzeugmaschinen und Fertigungssysteme Ultrasonic-Technologie erschließt neue Märkte Die Bearbeitung hartspröder Materialien ist die Spezialität der Aachener Quarzglas Technologie Heinrich – und mit Hilfe der Ultraschallbearbeitung gewinnt sie zusätzlich an Fahrt. Hierbei stützt man sich auf Ultrasonic-Maschinen von DMG MORI. Quarzglas, Borosilikatglas und Keramiken dima  3.2016 aller Art sind die Werkstoffe, mit denen sich die Aachener Quarzglas Technologie Heinrich tagtäglich beschäftigt. Das 1973 gegründete familiengeführte Hightech Unternehmen fertigt aus diesen Advanced Materials Präzisionswerkstücke in höchster Qualität. Hierbei verbinden die insgesamt 67 Mitarbeiter das klassische Handwerk der Glasbearbeitung mit modernsten Herstellungsmethoden wie der Ultrasonic-Bearbeitung auf Werkzeugmaschinen von DMG MORI. „Der Bedarf an Hightech-Produkten aus hartspröden Materialien nimmt stetig zu“, beobachtet Manfred Müllejans, Teamleiter Fräsen bei der Aachener Quarzglas Technologie Heinrich, seit vielen Jahren. Dies sei gut für das Unternehmenswachstum, aber auch für innovative Weiterentwicklungen auf diesem Gebiet. Dank dieser Innovationsorientierung sind die Spezialisten für Quarzglas und Keramik zu einem wichtigen Zulieferer für die Halbleiterindustrie, die Optoelektronik, die Lasertechnik, die Medizintechnik sowie die Mess-, Steuerungs- und Regeltechnik herangewachsen. Manfred Müllejans weiter: „Wir stehen in engem Kontakt zu wissenschaftlichen Einrichtungen und entwickeln ständig neue Lösungen für kundenspezifische Anwendungen.“ Vielfältige Fertigungsverfahren Bei der Prozessentwicklung beginnt das breitgefächerte Leistungsspektrum der Aachener Quarzglas Technologie Heinrich. Fertigung, t Peter Heinrich und Söhne p Bei der Ultrasonic-Technologie wird eine zusätzliche oszillierende Bewegungskinematik am Werkzeug generiert, die die eigentliche Rotation überlagert und die wirkenden Prozesskräfte deutlich reduziert u Glaskolben für die Motorenentwicklung qt Mit den Ultrasonic-Maschinen erreicht die Aachener Quarzglas Technologie Heinrich die üblicherweise hohe Oberflächengüte q Klassische Arbeitsschritte in der Glasverarbeitung gehören ebenfalls zum Tagesgeschäft der Aachener Quarzglas Technologie Heinrich


dima_316
To see the actual publication please follow the link above