Page 48

dima_316

48 Präzisionswerkzeuge Reiben in der High Performance-Klasse Für die Anforderungen „höchste Genauigkeit, höchste Standzeit und geringster Aufwand“ haben die Werkzeugspezialisten bei Mapal den High Performance Reamer HPR400 entwickelt. Um Bohrungen mit großen Durchmessern dima  3.2016 in einer definierten Toleranz feinzubearbeiten, stehen Anwender häufig vor der Frage: Reiben oder Ausspindeln? Auf der einen Seite kann mit mehrschneidigen Reibwerkzeugen erheblich schneller gearbeitet werden, und sie sind weniger empfindlich bei unterbrochenem Schnitt. Auf der anderen Seite ist die Aufbereitung der Reibahlen mit fest eingebauten Schneiden aber ein aufwendiger Prozess. Um diesen Prozess zu vereinfachen, die Umlaufmenge und den Logistikaufwand zu reduzieren sowie den Einstellaufwand zu minimieren, hat der Werkzeughersteller Mapal aus Aalen das High-Performance- Reibwerkzeug HPR400 entwickelt. Durch spezielle Plattensitze können Anwender bei diesem System die Schneiden direkt vor Ort mit einem Drehmomentschlüssel wechseln. Falsches Einbauen ist ausgeschlossen, da nur eine Einbaulage möglich ist. Die Schneidenanordnung muss in keiner bestimmten Reihenfolge erfolgen. p Das Prinzip des HPR400 ist mit anderen Systemen kombinierbar und als Kombinationswerkzeug auslegbar Umlaufmenge und Lagerbestand reduziert Damit entfällt nicht nur der Einstellaufwand, sondern auch die Anlieferung zur Wiederaufbereitung. Anwender müssen lediglich die Schneiden des Werkzeugherstellers vorrätig haben. Die Menge der benötigten Werkzeuge ist gering, da keine Grundkörper aufbereitet werden müssen. Mit minimalem Aufwand und geringer Umlaufmenge der Werkzeuge erreicht der Anwender mit dem HPR400 so hochgenaue Bohrungen. Bewährte Eigenschaften inkludiert Das Prinzip des HPR400 ist mit anderen Systemen kombinierbar und damit als Kombinationswerkzeug auslegbar, beispielsweise mit Vorbearbeitungsstufen oder einem Spannsystem für Einschusslösungen. Das Reibwerkzeug verfügt über eine innere Kühlmittelzufuhr; der Kühlschmierstoff gelangt direkt und schnell an die Schneide. Die Ungleichteilung der Plattensitze sorgt für einen ruhigen Schnitt. p Schon ab einem Durchmesser von 80 Millimeter werden Toleranzen von IT6 und IT7 erreicht (Bilder: Mapal) p In Kombination mit dem extrem verschleißbeständigen Schneidstoff HC419 mit CVD-Beschichtung erreicht der HPR400 beste Ergebnisse in der Praxis


dima_316
To see the actual publication please follow the link above