Page 70

dima_316

70 Fertigungsautomation Automation im Werkzeugbau Unterschiedlichste Werkstücke mit großer Gewichtsspanne, ein extrem langer Hub in X-Richtung sowie sehr große Autonomie – das sind nur einige der Herausforderungen, welche Erowa angesichts der Neuanschaffung einer Makino „D500“ bei der Fostag Formenbau AG zu bewältigen hatte. Im Jahr 1955 als allgemeine Werkzeugbaufirma dima  3.2016 gegründet, hat die Fostag Formenbau AG seit 1961 ihren Sitz in Stein am Rhein. Dort wurde sie stetig erweitert, bis zur heutigen Produktionsfläche von 3 600 Quadratmeter. Seit einem Management-Buyin im Jahr 1998 befindet sich das Unternehmen unter der Leitung von Markus und Rolf Mühlemann. Nicht zuletzt dank eines eigenen Qualitätskonzepts für maximale Präzision und Effizienz gehört diese Firma heute zu den weltweit führenden Herstellern von Hochleistungs-Spritzgießformen. Die wichtigsten Kundensegmente sind die Bereiche Medizin/Pharma/Labor, Ver- schlüsse und (Dünnwand-)Verpackungen. Die für den Bau der Formen nötigen Formeinsätze, Formaufbauten, wie auch Elektroden stellt man komplett im eigenen Haus her. Das Unternehmen beschäftigt heute gut 90 Angestellte (inklusive Lehrlinge). 95% des Jahresumsatzes resultieren aus dem Exportgeschäft. Bearbeitungszentrum und Roboterautomation Seit 2000 fokussiert man auf das Thema automatisierte Fertigung. „Wer nicht in Automation investiert, hat ein Problem“, ist sich Thomas Wieland sicher. Der Head of Production ist seit 1999 im Haus. t Der Roboter mit der langen X-Teleskopachse belädt die Maschine mit neu zu bearbeitenden Werkstücken. Das UPC Palettiersystem positioniert die Werkstückträger mit einer Repetiergenauigkeit von weniger als 0,003 Millimeter p (oben)Die Fertigungszelle besteht aus einem Makino „D500“-Fräscenter, einem Erowa Robot Dynamic XT mit Beladestation und Werkstück-Magazinen p (unten) „Wer nicht in Automation investiert, hat ein Problem“, ist sich Thomas Wieland, Head of Production bei der Fostag Formenbau AG, sicher


dima_316
To see the actual publication please follow the link above