Page 11

dima_519

Titelthema  11 Probleme mit dem Spanverhalten Um den Maschinenpark stets auf dem aktuellen Stand der Technik zu halten, investiert Schauerte jährlich einen hohen Betrag in neue Fertigungseinrichtungen. Der kontinuierliche Verbesserungsprozess wird täglich praktiziert. „Wir sind ständig auf der Suche nach neuen Lösungen und testen innovative Werkzeuge. Damit wollen wir die Verfügbarkeit der Maschinen optimieren und die Stückkosten senken“, beschreibt Kai Milich, bei Schauerte zuständig für das Technische Controlling und den Einkauf von Werkzeugen. Probleme tauchten beim Schruppen eines Bauteils aus 1.4301 Edelstahl auf einem Mehrspindler auf. „Die Späne waren zu lang und blieben liegen. Wir mussten die Maschine häufig anhalten, um sie zu säubern, damit es zu » Früher war das Werkzeug 102 Minuten im Einsatz, heute sind es 204 Minuten « keinem Schaden kommt“, skizziert Milich. Außerdem war er mit der Standzeit unzufrieden: Das bis dato eingesetzte Werkzeug verschliss bei der anspruchsvollen Bearbeitung zu schnell. Eine Lösung zeichnete sich ab, als Kai Milich bei einer Iscar-Präsentation anwesend war. Dort wurde auch die Logiq 4 Turn-Reihe vorgestellt – mit Features, die nach seiner Einschätzung die Probleme aus der Welt schaffen können. Damit war das Iscar-Quartett – bestehend aus Dirk Baumhof, Anwendungstechnik und Beratung, Rolf Behrendt, Regional Sales Manager, Marco Rötzel, Beratung und Verkauf, sowie Jonas von Kahlden, Produktspezialist Drehen – mit im Boot. Die Experten fuhren kurze Zeit später erste Tests vor Ort. Mit eindrucksvollen Ergebnissen: Bei der Bearbeitung von Edelstahl auf einem Achtspindler mit einer Schnitttiefe von 2,5  mm konnte die Standmenge von bislang 1 000 auf 2 000 Stück gesteigert werden. Darüber hinaus Das Werkzeug der Logiq 4 Turn-Reihe ist eine positive doppelseitige Wendeschneidplatte und erzielt beim Dreh-Spezialisten Schauerte deutliche Prozessvorteile Mit den aktuell zum Einsatz kommenden Wendeschneidplatten von Iscar verdoppelten sich die Standzeiten beim sauerländischen Spezialisten für Präzisionsdrehtechnik im Vergleich zur früheren Lösung Bei der Bearbeitung entstehen Späne, die sich problemlos abführen lassen und so für unterbrechungsfreie Prozesse sorgen www.dima-magazin.com


dima_519
To see the actual publication please follow the link above