Page 17

dima_519

¢¢EasyAdjust-System Die drastische Reduzierung des Einstellaufwandes bei Werkzeugen mit Führungsleistentechnologie war das Ziel bei der Entwicklung des EasyAdjust-Systems. Im Mittelpunkt des Systems steht eine innovative Kassette, die die sechs- bzw. vierschneidigen Wendeschneidplatten spielfrei und stabil aufnimmt. Die Verjüngung der Nebenschneide ist bereits in die Kassette integriert, somit entfällt dieser Einstellaufwand. Durch die exakte Führung der Kassette auf einem Präzisionsführungsstift bleibt die Verjüngung auch während der Durchmessereinstellung unverändert. EINE MESSE. EIN ZIEL. ZWEI STÄDTE. 6.– 8. NOVEMBER 2019 BAD SALZUFLEN www.fmb-messe.de Code: 14 9 8 einlösen und kostenloses Ticket sichern! 12.–13. FEBRUAR 2020 AUGSBURG www.fmb-sued.de ZULIEFERMESSE FÜR MASCHINENBAU, AUTOMATISIERUNG UND PRODUKTION Völlm abgestimmt ist. Mit Außenreibwerkzeugen lassen sich Außendurchmesser und Wellen μm-genau sowie rationell bearbeiten. Hans-Adolf Thelen, Technischer Berater bei Mapal, erläutert: „Das Prinzip unserer Außenreibahlen besteht darin, die Schnittkräfte durch Führungsleisten optimal aufzunehmen und abzustützen, sodass auf das Werkstück keine Abdrängungskräfte und Biegemomente einwirken.“ Die Außenreibahle, die bei Völlm zum Einsatz kommt, hat einen Innendurchmesser von 75 mm und ist mit dem Mapal-eigenen EasyAdjust System ausgestattet. Dadurch ist der Einstellaufwand gering, das aufwendige Einstellen der Verjüngung entfällt vollständig. Um die hochgenaue Bearbeitung sicherzustellen, kommen ein HSK-Ausrichtadapter sowie die Mapal-eigene Modul Schnittstelle zum Einsatz. In Kombination mit der Außenreibahle werden so die Zylindrizität der Zapfen selbst sowie die Genauigkeit der Zapfen zueinander prozesssicher erreicht. Für maximale Wirtschaftlichkeit ist das Werkzeug mit einer vierschneidigen PVD-beschichteten TEC-Wendeschneidplatte ausgestattet. Damit werden besonders hohe Standzeiten erreicht – 470 Zapfen lassen sich mit einer Schneidkante bearbeiten. Erst nach 1 880 Zapfen muss die Wendeschneidplatte gewechselt werden. Gefertigt wird auf einem Bearbeitungszentrum mit einer Schnittgeschwindigkeit von 120 m/min und einem Vorschub von 60 mm/min. Technologischen Herausforderungen gemeinsam begegnen „Besonders positiv bei der Zusammenarbeit mit Mapal ist, dass alle technisch gestellten Anforderungen immer zuverlässig erfüllt werden“, weiß Ralf Baur zu schätzen. „Als Lohnfertiger bekommen wir ständig neue Bauteile auf den Tisch, die für uns wiederkehrend neue Herausforderungen mit sich bringen. Infolgedessen entwickelt sich auch unsere Zusammenarbeit mit Mapal immer weiter.“  www.mapal.de Alle gängigen Werkstücke werden mit modernsten CNC-Maschinen gedreht, gefräst und geschliffen Special Bohren – Reiben – Gewinden  17


dima_519
To see the actual publication please follow the link above