Bild: Linsinger
Der Konkurrenz immer einen Schnitt voraus

Über 100 Anlagen weltweit ausgestattet mit der exklusiven Lincut-Scheibenfrästechnologie – null Probleme: Die innovative Sägetechnologie von Linsinger mit einzeln austauschbaren Hartmetall-Schneidplatten überzeugt im harten Praxiseinsatz.


Der Name Linsinger steht am Weltmarkt für Innovationsführerschaft und Top-Qualität in der Sägetechnik. Mit den speziell konzipierten Lincut-Scheibenfräsern übernimmt das Unternehmen aus Oberösterreich einmal mehr die technologische Vorreiterrolle in der Sägetechnik: Aufgeschraubte Schneidplatten aus beschichtetem Hartmetall, die sich mühelos auswechseln lassen, revolutionieren das Schneiden von Stahlknüppeln oder Stahlrohren und sind enorm wirtschaftlicher als herkömmliche Sägeblätter.


Der entscheidende Unterschied: Beim patentierten Lincut-System werden die Hartmetall-Schneidplatten auf den Grundkörper aus Werkzeugstahl nicht aufgelötet, sondern aufgeschraubt. Daher können die Platten, also die Sägezähne, bei Bedarf einzeln getauscht werden – und zwar vom Kunden selbst. Linsinger hat dazu ein einzigartiges Werkzeugwechselsystem entwickelt, vom Schraubendreher bis zum Transportwagen, das den Austausch völlig unkompliziert gestaltet. Auch die speziellen Schrauben, die die Schneidplatten absolut sicher auf dem Grundkörper fixieren, sind eine innovative Eigenentwicklung der Zerspanungsspezialisten aus Oberösterreich.

 

Höchste Schnittleistung, geringste Kosten


Seit der erfolgreichen Markteinführung vor bereits über 10 Jahren, stellt Linsinger das weltweit erfolgreichste Scheibenfräsersystem unter der Eigenmarke Lincut. Mit dem speziell entwickelten Lincut-System lassen sich abgeschliffene oder gebrochene Sägezähne vom Bedienpersonal direkt auf der Maschine rasch, kostengünstig und dauerhaft ersetzen. Der Ausbau des gesamten Sägeblatts und der Transport in ein Schärf-Zentrum, wo es geschärft und nachbeschichtet werden muss, sind nicht mehr notwendig. Das bedeutet weniger Stillstand der Maschine und infolgedessen bis zu mehr als 50°% höhere Schnittleistungen. Gleichzeitig senkt Lincut die Beschaffungs-, Lager- und Betriebskosten enorm und erlaubt bisher kaum für möglich geglaubte Werkzeug-Geometrien, Standzeiten und Schnittwerte.

 

Standzeit bis zu vier Mal höher


Weitere entscheidende Punkte machen das renommierte Lincut-System in hohem Maße wirtschaftlich. Die Beschichtung der Schneidblätter ist auf optimalste Schnitthaltigkeit ausgelegt, denn die Grundkörper sind besonders robust. Ein Grundkörper kann für bis zu 100 Einsätze verwendet werden, ehe er ersetzt werden muss. Insgesamt ist die Standzeit bei Lincut-Werkzeugen – je nach bearbeitetem Material – bis zu vier Mal höher als bei Standard-Sägeblättern. Der Standzeitvorteil ist hier umso größer, je härter der zu trennende Stahl ist und übertrifft so selbst besonders wirtschaftliche Erwartungen.

 

Maschine und Werkzeug aus einer Hand


Lincut-Scheibenfräser sind in allen gängigen Sägeblattdurchmessern bis zu 2500 mm erhältlich, exklusiv entwickelt und designt für Hochleistungskreissägen von Linsinger. Die Kombination von Maschine und Werkzeug aus einer Hand ist ein weiterer Trumpf des weltweit tätigen Unternehmens aus Steyrermühl. Die hausinterne Entwicklung, Konstruktion und Herstellung – speziell ausgerichtet für Linsinger-Sägeanlagen – sind zudem ein Garant für höchste Qualität, Präzision und Leistung in der Sägetechnik.


Das Unternehmen unterhält darüber hinaus ein eigenes Werkzeug- und Technologiezentrum, welches gezielt auf die Forschung und Weiterentwicklung von Werkzeugen ausgerichtet ist. Linsinger nutzt alle Potentiale und fokussiert nur ein Ziel: Um den hohen und kundenspezifischen Ansprüchen der Anwender gerecht zu werden, sind die Sägespezialisten aus Österreich immer einen Schnitt voraus.

 

Referenzliste mit allen Großen der Branche


Das Einsatzgebiet der exklusiven Lincut-Scheibenfrästechnologie reicht von Stahl- und Rohrwerken über Schmiedebetriebe und Eisenbahnradhersteller bis zur Automobil-Zulieferindustrie. Auf der Referenzliste von Linsinger finden sich praktisch alle bedeutenden Namen der Branche. Weltweit sind über 100 Anlagen äußerst zufriedenstellend in Betrieb. Die innovative Sägetechnologie von Linsinger mit einzeln austauschbaren Hartmetall-Schneidplatten bewährt sich also in zahlreichen Fertigungsunternehmen täglich im harten Praxiseinsatz.

 

18_3_Sägen_Linsinger_KAS.jpg


www.linsinger.com

 

 

Beitrag aus dima 3/2018:

 

18_3_TITEL_dima_188.jpg

 
Gerne können Sie dima 3/2018 mit diesem und weiteren interessanten Beiträgen bestellen:

agt_logo_200_60.png

agt agile technik verlag gmbh
Teinacher Straße 34
71634 Ludwigsburg

Vertrieb, Frau Beate Cedra
Tel.: 07141/22 31-56

E-Mail:  cedra@agt-verlag.de      

Kontaktformular

 

spacer

VORSCHAU  >>> 


Blickfang

18_4_dima_BF_Arno_154.jpg

Präzisionswerkzeuge hocheffektiv gekühlt
-
Seit Neuestem verläuft der Kühlmittelstrahl beim ARNO-Mini-System AMS direkt durch den Schneideinsatz. Wurde bisher durch einen Kanal im Halter gekühlt, lässt sich jetzt noch direkter und effektiver kühlen. ...
weiter lesen 

spacer
Mediadaten 2018
TS_dima_Mediadaten_2018_154.jpg
spacer
Videothek
15_FEB_Kachelbild_154.jpg
spacer
spacer
Social Bookmarks
Hier können Sie diese Seite Ihrem Portal dazufügen
Diese Seite zu Mister Wong hinzufügenDiese Seite bei del.icio.us hinzufügenBei Linkarena verlinkenBei Windows Live verlinkenBei Blinklist verlinkenBei digg verlinkenBei Furl verlinkenBei Google Bookmarks verlinkenBei Webnews verlinkenBei Yahoo My Web 2.0 verlinken

dima online

Online Werbung @ dima
 
spacer