- Anzeige -

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Lesedauer: 6 min
24. Juli 2021
Anwenderbericht: Präzise Automationslandung
Als weltgrößter Hersteller von Landesystemen für Flugzeuge baut Safran Landing Systems in seinem Werk im kanadischen Mirabel Fahrwerksysteme für die Verkehrsflieger der Hauptakteure der weltweiten Luftfahrtindustrie. Messtechnik von Blum-Novotest trägt entscheidend dazu bei, dass die Maschinen von Airbus und Boeing sicher ans Ziel kommen.
Das Rauheitsmesssystem TC63-RG von Blum erfasst schnell und zuverlässig die Oberflächenqualität 
von Fahrwerkskomponenten.
Das Rauheitsmesssystem TC63-RG von Blum erfasst schnell und zuverlässig die Oberflächenqualität von Fahrwerkskomponenten. Bild: Blum-Novotest GmbH

Als weltgrößter Lieferant von Fahrwerken hat Safran immer wieder bewiesen, auch komplexe Kundenanforderungen erfüllen zu können. Die Kanadier nutzen schon seit langem Fertigungsmesstechnik von Blum-Novotest. So lässt sich gewährleisten, dass jede Baugruppe, die das Werk verlässt, die strengen Kundenanforderungen erfüllt. Zunächst setzte Safran auf den CNC-Bearbeitungszentren (BAZ) vor allem Lasermesssysteme zur Werkzeugvermessung in Länge und Radius, Verschleißüberwachung und zur Werkzeugbruchkontrolle ein. Seit einigen Jahren vertrauen die Fertigungsexperten auch auf den CNC-Messtaster TC63 beim Vermessen von Werkstücken in den BAZ des Unternehmens. Des Weiteren befindet sich seit kurzem das Rauheitsmesssystem TC63-RG im Einsatz. Es kommt bei der automatisierten Überwachung der Oberflächen zur Anwendung. Diese stellen für die bei Safran hergestellten hochtechnischen Systeme einen besonders kritischen Parameter dar. „Es ist ein bearbeitungsintensiver Prozess – zumal unsere Kunden sehr anspruchsvoll sind, was die Präzision angeht“, beschreibt der NC Coordinator Shawn Page den Produktionsablauf der Fahrwerkskomponenten. „Vor allem die Oberflächenbeschaffenheit ist von entscheidender Bedeutung.“

Die Hauptkomponente jedes Fahrwerksystems ist ein massives Schmiedestück - es wiegt bis zu acht Tonnen. Trotz Kühlmittel im Arbeitsraum liefert das Rauheitsmessgerät TC63-RG zuverlässige Ergebnisse.
Die Hauptkomponente jedes Fahrwerksystems ist ein massives Schmiedestück – es wiegt bis zu acht Tonnen. Trotz Kühlmittel im Arbeitsraum liefert das Rauheitsmessgerät TC63-RG zuverlässige Ergebnisse.Bild: Blum-Novotest GmbH

Hohe Genauigkeit trotz massiver Bauteile

Die Hauptkomponente jedes Fahrwerksystems ist zunächst einmal ein massives Schmiedestück, das bis zu acht Tonnen wiegen kann. Jedes dieser Teile wird in CNC-BAZ mit Schruppfräsern grob vorbearbeitet und anschließend mit einem Schlichtvorgang auf Fertigmaß gebracht. Der letzte Schritt umfasst die Kontrolle der Oberflächenqualität. Da die Prüfung der Oberfläche an dem noch in das BAZ eingespannten Fertigteil erfolgen musste, hatte diese Messung – neben dem Zeitaufwand für den Bediener – auch Auswirkungen auf die Taktzeit der Maschine. An jedem Werkstück galt es zehn Bereiche zu prüfen. Der Vorgang dauerte etwa 45 Minuten. Weil die Genauigkeit der Messung von der korrekten Positionierung des Handmessgeräts durch den Bediener abhängig war, musste auch die Möglichkeit menschlicher Fehler in Betracht gezogen werden.

>>Wir sind absolut von der Lösung überzeugt <<

Mehrere Anforderungen ließen sich letzlich am besten durch Automation lösen: die Bewältigung des größeren Arbeitsumfangs, das Verringern der manuellen Prozesse sowie die Aufrechterhaltung und Verbesserung der hohen Standards bei Qualitätskontrollen. Beim Inspektionsprozess der Oberflächenbeschaffenheit sah Shawn Page genügend Potenzial, Zeit einzusparen, die Genauigkeit zu verbessern und die Zahl der geprüften Werkstücke mit weniger Bedienpersonal zu erhöhen. Darüber hinaus wollte er die Menge der während der Produktion erfassten Daten vergrößern und in der Lage sein, diese wieder in den Fertigungsprozess einfließen zu lassen. Infolgedessen setzte er sich mit Blum-Novotest in Verbindung.

Nach einer Produktpräsentation waren Shawn Page und sein Team fasziniert von den Möglichkeiten, die das Rauheitsmesssystem TC63-RG zur Automatisierung des Oberflächenprüfprozesses bietet. Letztendlich waren alle Tests und Vorführungen so überzeugend, dass die weitere Entscheidung nicht mehr schwerfiel: Die Hauptkomponente des Fahrwerksystems sollte in Zukunft mit dem TC63-RG kontrolliert werden. Die Erfassung der Oberflächenqualität erfolgt in der Praxis schnell und zuverlässig: Das Rauheitsmessgerät wird wie ein normaler CNC-Messtaster in die Maschinenspindel eingewechselt und misst dann an den vordefinierten Stellen die Oberflächenrauheit. Innerhalb von wenigen Sekunden kann so die Werksstückoberfläche ?m-genau geprüft und entsprechend der üblichen Rauheitskenngrößen ausgewertet werden.

In seinem Werk im kanadischen Mirabel baut das Unternehmen Fahrwerksysteme für Verkehrsflugzeuge von Airbus und Boeing.
In seinem Werk im kanadischen Mirabel baut das Unternehmen Fahrwerksysteme für Verkehrsflugzeuge von Airbus und Boeing.Bild: Blum-Novotest GmbH

Ausweitung geplant

Die Messexperten bei Safran sind hochzufrieden mit dem Projekt. Die Experten fanden mit dem TC63-RG eine Lösung, welche den Zeitaufwand für die Überprüfung der Oberflächenrauheit enorm verkürzt, die Taktzeit wesentlich erhöht und menschliche Fehler im Messprozess eliminiert. „Wir haben dadurch nicht nur die Produktivität unseres Zerspanungsprozesses deutlich erhöht, sondern können auch die gesparte Zeit für eine noch intensivere Werkstückprüfung nutzen und viel mehr Oberflächen prüfen als zuvor. Somit bringen wir noch mehr Sicherheit und Qualität in unseren Produktionsprozess“, zieht Shawn Page ein positives Fazit. „Außerdem planen wir die Messtechnik von Blum noch stärker in den Zerspanungsprozess zu integrieren, um Werkzeugverschleiß und Abweichungen zu erkennen, bevor sie zu einem ernsthaften Problem werden. Wir sind absolut von der Lösung überzeugt und planen daher bereits eine Ausweitung auf andere Maschinen und Prozesse bei Safran.“

Mehr Aufträge mit Automation bewältigen

Vor einigen Jahren wurde das Werk in Mirabel erweitert, um große Fahrwerksaufträge von Airbus und Boeing bewältigen zu können. Wachstum ist eine gute Sache – aber jeder Unternehmer kann bestätigen, dass es auch eine große Herausforderung ist. Neben der Werkserweiterung musste Safran schnell die Kapazitäten hochfahren und gleichzeitig die geforderte Teilequalität sicherstellen. Dies ging nur mit einem höheren Automatisierungsgrad, vor allem im Bereich der maschinenintegrierten Messtechnik. Heute automatisieren Rauheitsmessgeräte von Blum-Novotest den Fertigungsprozess der Flugzeugfahrwerke.

www.blum-novotest.comwww.safran-landing-systems.com

Thematik: Messtechnik
Blum-Novotest GmbH
http://www.blum-novotest.com

Das könnte Sie auch interessieren

Bild: Hartmetall-Werkzeugfabrik Paul Horn GmbH - Nico Sauermann
Bild: Hartmetall-Werkzeugfabrik Paul Horn GmbH - Nico Sauermann
Hochleistungsschichten für noch bessere Werkzeuge

Hochleistungsschichten für noch bessere Werkzeuge

Weniger als 0,005mm dick, aber aus der modernen Werkzeugtechnologie nicht mehr wegzudenken: Werkzeugbeschichtungen bieten Standzeiterhöhungen im Vergleich zu unbeschichteten Hartmetall-Werkzeugen von über 1.000 Prozent. Mit den Entwicklungen der Hochleistungsschichten IG6 und SG3 zeigen die Ingenieure des Unternehmens Paul Horn aus Tübingen ihr Wissen über die Werkzeugveredelung.

Bild: Hoffmann SE
Bild: Hoffmann SE
Präzision und Effizienz beim Mikrobohren

Präzision und Effizienz beim Mikrobohren

Die Produktfamilie ‚Garant Master‘ steht seit mehreren Jahren für moderne Hochleistungszerspanung auf einem technisch anspruchsvollen und gleichzeitig verlässlichen Niveau. Mit dem neuen Vollhartmetall (VHM)-Bohrer Garant Master Steel Micro erweitert die Hoffmann Group aus München diese Produktfamilie nun auf das Anwendungsfeld der Mikro-Präzisionszerspanung.

Bild: EWM AG
Bild: EWM AG
Mittelständler ausgezeichnet

Mittelständler ausgezeichnet

Der Große Preis des Mittelstandes wird seit 1995 von der Oskar-Patzelt-Stiftung vergeben. Entscheidend für die Auszeichnung sind fünf Kategorien: Gesamtentwicklung, Beschäftigung, Innovation, Engagement und Marketing. Somit werden die Unternehmen nicht nur nach einzelnen betriebswirtschaftlichen Kriterien bewertet, sondern auch ihr Mehrwert für die Gesellschaft wird gewürdigt. Der Große Preis des Mittelstandes wurde nun in Düsseldorf vergeben und EWM aus 4.674 nominierten Unternehmen als einer von drei Siegern aus der Region Rheinland-Pfalz/Saarland geehrt.

Bild: Technotrans SE
Bild: Technotrans SE
Weltneuheit auf der Blechexpo 2021

Weltneuheit auf der Blechexpo 2021

Technotrans präsentiert auf der Blechexpo vom 26. bis zum 29. Oktober 2021 in Stuttgart eine neue Düsentechnologie für die Sprühbeölung als Weltneuheit. Diese ist in der Lage, eine Kleinstmenge von weniger als 0,5g Öl pro Quadratmeter ohne Einsatz von Druckluft gleichmäßig zu versprühen.

Bild: FRÜCHTL GmbH
Bild: FRÜCHTL GmbH
Geradheit und Rundheit von Stangenmaterial präzise messen

Geradheit und Rundheit von Stangenmaterial präzise messen

Mit einer neuen Messmethode bietet Stainless Früchtl einen Service an, der weltweit einzigartige Ergebnisse liefert. Der Edelstahlhändler kann die Geradheit und Rundheit von Stangenmaterial mit bisher unerreichter Genauigkeit messen… und das auf einer Länge von über 4m. „Einer unserer Kunden hat aufgrund unserer Messergebnisse nun die Gewissheit, dass die gelieferte Ware auch seinen Anforderungen entspricht“, berichtet Geschäftsführer Wolfgang Sachsenmaier.

Bild: Gressel AG
Bild: Gressel AG
Spann- und Automationstage 2021

Spann- und Automationstage 2021

Nach einem Jahr Unterbrechung fanden bei Gressel nun wieder die ‚Spann- und Automationstage‘ im Stammwerk in Aadorf (Schweiz) statt. Mehr als 100 Gäste folgten im September der Einladung des Spezialisten für Werkstückspanntechnik und Fertigungsautomatisierung.