Anzeige

Anzeige

Anzeige

Lesedauer: 1 min
15. Juli 2021
Sägen plus smarte Prozesslogistik
Bild: IMA Schelling Deutschland GmbH

Die IMA Schelling Group stattet die aluminiumverarbeitende Industrie mit Präzisionssägen aus. Der Geschäftsbereich Precision optimiert darüber hinaus das Materialhandling mittels intelligenter Prozesslogistik. Der Anbieter bezeichnet seine neue Kombination aus Linearroboter und Luftkissen-Manipulierfläche als Automatic Manipulation Device (AMD).

Speziell beim Schneiden von Aluminium-Vollformatplatten mit hohen Gewichten spielt das AMD seine Stärken aus. Es übernimmt das komplette Streifenhandling im Sägeprozess bis hin zum Ausschleusen der fertigen Formate. Nach dem Beschicken der Säge beginnt der automatische Sägeprozess. Die Werkzeugparameter passen sich der Plattendicke und den Werkstoffeigenschaften des bearbeiteten Materials an. Da das AMD die komplette Handhabung des Sägeprozesses übernimmt, läuft der Zuschnitt vollautomatisch ab. Fertigteile und Großreste werden auf Rollbahnen aus der Maschine geschleust und dort von einem Kran abgenommen. Der automatisierte Ablauf steigert die Auslastung und damit die Leistung der Säge. Durch die präzise Anlagensteuerung erhöht sich zudem die Zuschnittqualität.

IMA Schelling Deutschland GmbH
http://www.ima.de

Das könnte Sie auch interessieren

Bild: Hommel GmbH
Bild: Hommel GmbH
Verschmelzung für noch mehr Effizienz

Verschmelzung für noch mehr Effizienz

Die Hommel Gruppe ist seit 1876 Ansprechpartner für Werkzeugmaschinen in Deutschland. Sie zählt heute zu den führenden, herstellerunabhängigen Beratungs-, Vertriebs- und Servicegesellschaften für Werkzeug- und Kreuzschleifmaschinen. Mit diesem langjährigen Knowhow und der Erfahrung von rund 200 Mitarbeitern betreut die Hommel Gruppe seit vielen Jahren den Neumaschinenvertrieb für die Hersteller Nakamura-Tome, Sunnen, Quaser und Chevalier – nebst dem dazugehörigen, maßgeschneiderten Service und vollumfassendem Dienstleistungsprogramm.

Anzeige