Messtechnik

Geschäftsführer Justus Perschmann - Bild: Hch. Perschmann GmbH/Jörg Schebe
Geschäftsführer Justus Perschmann - Bild: Hch. Perschmann GmbH/Jörg Schebe
Allianz Maschinenraum begrüßt prominente Unternehmensgruppe

Allianz Maschinenraum begrüßt prominente Unternehmensgruppe

Die Perschmann Gruppe wird Teil des ‚Maschinenraums‘ (www.maschinenraum.io/impact). Diese Allianz aus rund 60 Mittelständlern sowie Hochschulpartnern und anderen Innovatoren arbeitet gemeinsam an der digitalen Transformation des deutschen Mittelstands. Als strategischer Partner der Hoffmann Group – Europas Marktführer für Qualitätswerkzeuge – ist Perschmann einerseits Werkzeugspezialist und andererseits in Deutschland führend im Segment der Mess- und Prüfmittel-Kalibrierung.

mehr lesen
Bild: ZwickRoell GmbH & Co.KG
Bild: ZwickRoell GmbH & Co.KG
Vollautomatisierte Zug- und Härteprüfung an Metallen

Vollautomatisierte Zug- und Härteprüfung an Metallen

Die Roboter-Prüfsysteme RoboTest von ZwickRoell aus Ulm erlauben das vollautomatische Durchführen von Zug- und Härteprüfungen an Metallen. Da Bedienereinflüsse wegfallen entsteht eine hohe Reproduzierbarkeit der Prüfergebnisse. An das System lassen sich mehrere Prüfmaschinen von typischerweise 50 bis 2.000kN anschließen, beispielsweise eine AllroundLine Prüfmaschine mit dem Extensometer MakroXtens für Zugversuche nach ISO6892-1.

mehr lesen
Bild: Blum-Novotest GmbH
Bild: Blum-Novotest GmbH
Anwenderbericht: Fertigungsintegriert messen

Anwenderbericht: Fertigungsintegriert messen

Es gehört zu den anspruchsvolleren Aufgaben, Werkstücke für die Automobilindustrie automatisiert in Drehzentren zu messen. Die Messsysteme sind dabei permanent Spänen, Kühlschmiermittel und Schwingungen ausgesetzt. Hier präzise Ergebnisse zu erzielen, ist ein Fall für Spezialisten. Aus diesem Grund vertraut der Drehmaschinenhersteller Schuster aus Denklingen auf das Knowhow von Blum-Novotest.

mehr lesen
Bild: VDMA e.V.
Bild: VDMA e.V.
Treffpunkt VDMA Technologieforum in Stuttgart

Treffpunkt VDMA Technologieforum in Stuttgart

Einen schnellen Überblick über innovative Lösungen und Trends in der Metallbearbeitung bieten die technischen Kurzvorträge während der ersten vier Messetage der AMB (vom 13. bis 16. September 2022) auf dem VDMA-Stand B50 in Halle 1. Die Liste der Protagonisten reicht vom Weltkonzern bis zum Nischenanbieter und vom Startup bis zu renommierten Forschungsinstituten.

mehr lesen
Bild: Klingelnberg GmbH
Bild: Klingelnberg GmbH
Lösungen für laufruhige Getriebe

Lösungen für laufruhige Getriebe

Seit 1982 präsentiert die AMB alle zwei Jahre die Highlights der internationalen Metallbearbeitungsindustrie. In diesem Jahr wird sie vom 13. bis zum 17. September 2022 in Stuttgart ausgerichtet. Auch Systemanbieter Klingelnberg ist erneut mit einem Messestand (Halle 5, Stand C41) vertreten und präsentiert dort insbesondere Lösungen für laufruhige Getriebe. Ausgestellt werden die Höfler Stirnrad-Wälzschleifmaschine Speed Viper, das Klingelnberg Präzisionsmesszentrum P 40 sowie die neu entwickelte Höfler Stirnrad-Wälzprüfmaschine R 300. Die IMTS (International Manufacturing Technology Show) zählt laut Aussage der Organisatoren zu den ältesten Industriemessen in den USA und findet vom 12. bis 17. September 2022 im McCormick Place in Chicago, Illinois (USA) statt. Auch hier ist Klingelnberg mit einem Messestand im North Building, Stand 236935 vertreten.

mehr lesen
Bild: Klingelnberg GmbH
Bild: Klingelnberg GmbH
14 Azubis starten bei Klingelnberg

14 Azubis starten bei Klingelnberg

Eine hochwertige, praxisnahe und moderne Berufsausbildung bildet heute und zukünftig eine unverzichtbare Basis. So begann auch für 14 Nachwuchskräfte am 1. August 2022 mit dem Ausbildungsstart bei dem Maschinenbauunternehmen Klingelnberg ein neuer Lebensabschnitt. Zu den Ausbildungsberufen zählen Industriekaufleute, Zerspanungsmechanik, Industriemechanik, Elektronik für Betriebstechnik, Fachinformatik für Systemintegration sowie das duale Studium für Maschinenbau.

mehr lesen
Bild: ISOMA GmbH
Bild: ISOMA GmbH
Präzise Werkstatt-Messmikroskope

Präzise Werkstatt-Messmikroskope

Das Werkstatt-Messmikroskop M112 ist ein Isoma-Gerät der allerersten Generation – es kam im Jahr der Firmengründung 1947 auf den Markt. Auf der AMB in Stuttgart vom 13. bis zum 17. September 2022 stellt der schweizerische Anbieter Isoma ein solches 75 Jahre altes Mikroskop aus, das mit dem innovativen MiniScope upgegradet und mit einer hochauflösenden digitalen Anzeige ausgestattet wurde.

mehr lesen
Bild: Wenzel Group GmbH & Co. KG
Bild: Wenzel Group GmbH & Co. KG
Messtechnik auf der Metav 2022

Messtechnik auf der Metav 2022

Die Metav 2022 zeigt vom 21. bis zum 24. Juni in Düsseldorf Messtechniklösungen, die den Anwender bei der digitalen Transformation deutlich unterstützen. Die Bandbreite reicht von der Software-App bis hin zum ‚Messdiener‘, der nach kurzem Antippen mit einem Finger vollautomatisch und fehlerfrei arbeitet. Welche smarten Konzepte ihre Unternehmen auf der Metav 2022 zeigen, berichten Dr. Heike Wenzel, Geschäftsführerin der Wenzel Group, Wiesthal, und Hermann Diebold, CEO von Diebold in Jungingen.

mehr lesen
Bild: GTM Testing and Metrology GmbH
Bild: GTM Testing and Metrology GmbH
Best-in-Class-Mehrkomponentenaufnehmer

Best-in-Class-Mehrkomponentenaufnehmer

Manchmal kommen Anwender in der Kraft- und Drehmomentmesstechnik mit Standardaufnehmern nicht weiter, auch wenn diese hochpräzise sind. Sollen beispielsweise für industrielle Anwendungen in der Automobilindustrie, der Medizintechnik oder in der Robotik Kräfte und Drehmomente gleichzeitig entlang mehrerer Vektorachsen gemessen werden, empfiehlt sich deswegen in vielen Fällen der Einsatz sogenannter Mehrkomponentenaufnehmer von GTM Testing and Metrology aus Bickenbach.

mehr lesen

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Wittenstein SE
Bild: Wittenstein SE
Digitale Services im IIoT

Digitale Services im IIoT

Ausfallrisiken antizipieren, Wartungsbedarf erkennen, Verfügbarkeit vorhersagen, Ausschuss vermeiden, bevor er entsteht: Intelligente Getriebe beispielsweise von Wittenstein sind in Verbindung mit smarten Services in der Lage, dies und vieles mehr zu leisten. Im Industrial Internet of Things (IIoT)-Ökosystem bieten sich Umsetzungskonzepte etwa über ein Edge-Device oder die SPS an.

Bild: Schunk GmbH & Co. KG
Bild: Schunk GmbH & Co. KG
Roboterbearbeitung: Expertenrunde im Oktober 2022

Roboterbearbeitung: Expertenrunde im Oktober 2022

Die Schunk Expert Days leben wieder auf. Vom 26. bis 27. Oktober 2022 lädt der Automatisierungsspezialist erneut zu einer internationalen Expertenplattform nach Brackenheim-Hausen ein.. Im Fokus steht künftig die automatisierte Oberflächenbearbeitung. Mit Robotik und modernen Werkzeugen lassen sich viele Bearbeitungsschritte automatisieren und schneller, besser sowie kostengünstiger durchführen als bisher.

Bild: Audi AG
Bild: Audi AG
Großauftrag für 1.300 Roboter

Großauftrag für 1.300 Roboter

Fanuc sichert sich erneut einen Großauftrag des Volkswagen Konzerns. Der Automatisierungsspezialist und Industrieroboterhersteller wird 2022 und 2023 insgesamt rund 1.300 Roboter an vier Werke des Konzerns liefern, um dort die Fertigung zu unterstützen. Der Großteil dieser Roboter soll künftig im slowakischen Bratislava genutzt werden.

Bild: MicroStep Europa GmbH
Bild: MicroStep Europa GmbH
Autonome Digital-Infrastruktur

Autonome Digital-Infrastruktur

Mithilfe der Open-Source-Vernetzungslösung IndustryFusion können Fertigungsbetreiber ihre Produktion und Maschinen- sowie Anlagenbauer ihre Produkte auf ein neues Effizienzlevel heben. Auf der Messe Euroblech 2022 vom 25. bis zum 28. Oktober in Hannover demonstriert die Foundation in Kooperation mit Intel und Suse, wie IndustryFusion die großen Potentiale der Industrie 4.0 für möglichst viele Anwender nutzbar machen kann.

Bild: TeDo Verlag GmbH
Bild: TeDo Verlag GmbH
Fachmesse AMB 2022 mit ausgezeichnetem Ergebnis (inkl. dima-Videos)

Fachmesse AMB 2022 mit ausgezeichnetem Ergebnis (inkl. dima-Videos)

Restart geglückt: Die 20. Ausgabe der AMB – Internationale Ausstellung für Metallbearbeitung – brachte eine ausgezeichnete Stimmung in die Stuttgarter Messehallen und die Branche. Auch das dima Team war ‚vor Ort‘ und zeigte sich begeistert: Zwei Videos bei Youtube (Stichwort: dima – digitale maschinelle Fertigung) präsentieren einen Ausschnitt aus zahlreichen Highlights.

Bild: TeDo Verlag GmbH
Bild: TeDo Verlag GmbH
dima-Interview: Diversity beim Global Player

dima-Interview: Diversity beim Global Player

Der Hersteller Walter mit Sitz in Tübingen gehört zu den ganz Großen in Sachen Präzisionswerkzeuge. Bei einem weltweit tätigen Anbieter, aber auch bei Klein- und mittelständischen Unternehmen (KMU) spielen neben den technischen und monetären Aspekten insbesondere die personellen Ressourcen sowie deren bestmöglicher Einsatz eine entscheidende Rolle. Im exklusiven dima-Interview stellt sich Anette Skau Fischer, Vice President Global Human Resources, unseren fünf Fragen zum Thema Diversity.

Bild: By Richdsu - Own work
Bild: By Richdsu - Own work
Mit gratis Tools und Apps rasch zur Lösung

Mit gratis Tools und Apps rasch zur Lösung

Die Digitalisierung und der Lean-Management-Ansatz gelten in vielen Betrieben als willkommene ‚Schlankmacher‘. Wie der digitale Fortschritt die Prozesse in der Planung und Konstruktion vereinfacht, zeigen vor allem vom Nutzer aus gedachte Lösungen. Konfigurations- und Berechnungsprogramme sowie zwei Fälle aus der Praxis des Herstellers von Maschinenelementen ACE Stoßdämpfer dienen als Beispiel.