- Anzeige -
- Anzeige -
Lesedauer: 2 min
21. Februar 2021
Dynamik trifft Präzision
In nur einer Einspannung bearbeitet eine Unrundschleifmaschine von Junker automatisiert Kurbelwellen für effiziente Motorräder - rund um die Uhr, zuverlässig, prozesssicher und mit hoher Präzision. BMW Motorrad setzt die Maschine bei verschiedenen Schleifoperationen an Boxer-Kurbelwellen ein. Überzeugt von der Präzision und der langen Erfahrung in der Entwicklung von CBN-Hochgeschwindigkeitsschleifmaschinen vertrauen die Zweiradspezialisten den Schleifexperten seit über drei Jahrzehnten - mit 45 Maschinen an weltweit fünf Standorten.
Bild: BMW AG

Inprozess-Messsysteme gewährleisten eine hohe Prozesssicherheit und Maßgenauigkeit. Das vollautomatische System erfasst die exakten Werkstückdaten und korrigiert diese bei Bedarf während des Schleifvorgangs automatisch. Mit diesem Verfahren verkürzen sich die Nebenzeiten und die Ausbringung an Gutteilen steigt.

Digitale Assistenten

Die softwareunterstützte Lösung ‚Preventive Maintenance Assistance‘ von Junker steigert dabei zusätzlich die Effizienz. Das Online-Hilfesystem informiert zum Beispiel über eine bevorstehende Wartungs- oder Instandhaltungstätigkeit an der Maschine. Verantwortliche können so zuverlässig planen. Eine ständige Überwachung der Ergebnisse ist mit dem neuen Protokollmanager durchführbar. Die Auswertung sämtlicher Daten ist in frei wählbaren Aufzeichnungsintervallen möglich. Durch diese Digitalisierungsmöglichkeiten mit partner4JU passen die Schleiftechnikexperten die Digitalisierung von Maschinen und Anlagen exakt auf die Bedürfnisse von BMW Motorrad an.

Bild: Erwin Junker Maschinenfabrik GmbH
Bild: Erwin Junker Maschinenfabrik GmbH

Mit Sicherheit mehr Überblick

Im Servicefall kann sich der Junker Experte direkt mit der Maschine verbinden. Eine Anbindung zum Kundennetz ist hierbei nicht erforderlich. Die Experten analysieren rasch den Servicefall und leiten alle notwendigen Maßnahmen ein. Eine effiziente und benutzerfreundliche Betriebsdatenerfassung mit Statusermittlungen (beispielsweise Auftragsstart/-ende, Teilmeldungen oder Rückmeldung der Stückzahlen) lässt sich einrichten. Die Möglichkeit, den kompletten Produktionsprozess jederzeit und von überall zu überwachen, gibt dem Kunden mehr Transparenz und Sicherheit in der Fertigung.

www.junker-group.de

Erwin Junker Maschinenfab.GmbH
http://www.junker-group.de

Das könnte Sie auch interessieren

Smartes Knowhow bündeln

Von Maschinenbauern für Maschinenbauer – die strategische Allianz ‚Adamos‘ fördert den Wissenstransfer im Maschinen- und Anlagenbau. Sie befasst sich mit den Zukunftsthemen Industrie 4.0 und Industrial Internet of Things (IIoT) mit dem Ziel, die Digitalisierung im Maschinenbau voranzutreiben.

mehr lesen