News
Bild: EVO Informationssysteme GmbH
Bild: EVO Informationssysteme GmbH
Exakte Teilelaufzeiten bei Stanz- und Laserbearbeitung

Exakte Teilelaufzeiten bei Stanz- und Laserbearbeitung

Für die Nachkalkulation sind genaue Teilelaufzeiten notwendig. Konventionelle Systeme zur Betriebs- und Maschinendatenerfassung können jedoch die Teilelaufzeiten nicht ermitteln, wenn gleichzeitig mehrere verschiedene Blechteile auf einer Blechtafel gefertigt werden. Die von Maschinenherstellern angebotenen ERP/PPS-Schnittstellen sind oft zu teuer, zu kompliziert oder nicht für ältere Maschinen verfügbar. Auch der Aufwand für die Abstimmung von solchen Schnittstellen gestaltet sich häufig problematisch.

mehr lesen
dima-Interview: Wann ist nach Corona?

dima-Interview: Wann ist nach Corona?

Stellvertretend für zahllose Fertigungsunternehmen und Herstellungsbetriebe äußert sich Lothar Horn im dima-Interview zur aktuellen Situation. Der Geschäftsführer der Hartmetall-Werkzeugfabrik Paul Horn GmbH aus Tübingen nennt Auswirkungen und Maßnahmen, setzt wie immer auf seine Fachkräfte und berichtet über eigene Planungen.

mehr lesen

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: Hommel GmbH
Bild: Hommel GmbH
Verschmelzung für noch mehr Effizienz

Verschmelzung für noch mehr Effizienz

Die Hommel Gruppe ist seit 1876 Ansprechpartner für Werkzeugmaschinen in Deutschland. Sie zählt heute zu den führenden, herstellerunabhängigen Beratungs-, Vertriebs- und Servicegesellschaften für Werkzeug- und Kreuzschleifmaschinen. Mit diesem langjährigen Knowhow und der Erfahrung von rund 200 Mitarbeitern betreut die Hommel Gruppe seit vielen Jahren den Neumaschinenvertrieb für die Hersteller Nakamura-Tome, Sunnen, Quaser und Chevalier – nebst dem dazugehörigen, maßgeschneiderten Service und vollumfassendem Dienstleistungsprogramm.

Anzeige

Anzeige

Anzeige