Anzeige

Anzeige

Anzeige

Lesedauer: 1 min
11. Juni 2021
Hochleistungsschleifscheiben mit präzisionsgeformtem Schleifkorn
Bild: Krebs & Riedel Schleifscheibenfabrik GmbH & Co KG

Die Blue Moon TZ ist eine Innovation aus der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Krebs & Riedel. Sie erweitert damit die Blue-Moon-Produktfamilie des Anbieters aus Bad Karlshafen. Die Schleifscheibe zeichnet sich durch ihre hohe Schnittfreudigkeit und ein entsprechendes Zeitspanvolumen aus. Das eingesetzte Schleifkorn ist enorm scharfkantig, mikrokristallin und besitzt eine längliche Trapez-Stäbchenform. Die Blue-Moon-TZ-Schleifscheiben überzeugen des Weiteren aufgrund ihrer besonders niedrigen thermischen Belastung in der Kontaktzone. Die hohe Profilhaltigkeit der Kornkombination führt zu verlängerten Abrichtintervallen bei hohen Abtragsraten und somit zu verbesserter Wirtschaftlichkeit.

Die Vorteile kommen insbesondere beim Bearbeiten großer Kontaktlängen zum Tragen. Typische Anwendungen sind z.B. Vollschnitt-, Laufbahn- und Profilschleifen von Verzahnungen mit großen Modulen. Neben den bereits genannten ergeben sich weitere Vorteile durch das selbstschärfende Schleifkorn, kurze Schleifzeiten, geringe Stückkosten und lange Standzeiten. Das Produkt der hessischen Zerspanexperten ist für zahlreiche Branchen geeignet. Eine individuelle Spezifizierung an verschiedene Kundenprozesse ist über die Anpassung der Kornkonzentration möglich.

KREBS & RIEDEL Schleifscheibenfabrik GmbH & Co KG
http://www.krebs-riedel.de

Das könnte Sie auch interessieren

Bild: Igus GmbH
Bild: Igus GmbH
Aus alt mach neu

Aus alt mach neu

Eine Win-Win-Situation für Mitarbeiter und Umwelt: In der von Igus Auszubildenden selbst gegründeten Firma ‚Reguse‘ werden ausgediente Elektrogeräte aufbereitet und im eigenen Webshop den Kollegen kostengünstig für den Privatgebrauch angeboten.

Bild: RK Rose+Krieger GmbH
Bild: RK Rose+Krieger GmbH
Neuer Geschäftsführer

Neuer Geschäftsführer

Hartmut Hoffmann leitete seit 2008 erfolgreich die Geschäfte von RK Rose+Krieger. Er entwickelte das Unternehmen seitdem zu einem weltweit erfolgreichen Komplettanbieter für Linear-, Profil-Montage- und Verbindungstechnik. Nun verabschiedet er sich zum 30. Juni 2021 in den Ruhestand (im Bild links). Sein Nachfolger ist ab dem 1. Juli 2021 Dr.-Ing. Gregor Langer.