Anzeige

Anzeige

Anzeige

| News
Lesedauer: 2 min
2. Juni 2021
Führungswechsel bei Trumpf
Bild: Trumpf GmbH + Co. KG

Im Geschäftsbereich Werkzeugmaschinen bei Trumpf aus Ditzingen gibt es einen Führungswechsel: Dr.-Ing. Stephan Mayer (40) ist seit dem 1. Juli 2021 neuer CEO Machine Tools (CEO MT) und folgt auf Dr.-Ing. Heinz-Jürgen Prokop (63), der nach Erreichen der Altersgrenze für Mitglieder der Gruppengeschäftsführung zum Ende des Geschäftsjahres am 30. Juni 2021 bei Trumpf ausscheidet. Stephan Mayer (Bild) ist seit 2012 beim Unternehmen tätig, zunächst als Leiter der Zentralbereiche Organisationsentwicklung, Produktion und Qualitätsmanagement. Zum 1. Juli 2015 übernahm Mayer die Geschäftsleitung von Trumpf Hüttinger in Freiburg. Am 1. Oktober 2017 kehrte er als Geschäftsführer Produktion und Einkauf von Trumpf Machine Tools nach Ditzingen zurück. Seit 2019 verantwortet Stephan Mayer als Präsident China sämtliche Aktivitäten von Trumpf in China und führt die beiden Standorte in Taicang/Jiangsu und Jinfangyuan CNC Machine Co., Ltd. (JFY) in Yangzhou.

Heinz-Jürgen Prokop begann 1988 als Leiter der Konstruktionsabteilung bei Trumpf Lasertechnik in Ditzingen und war bis 1992 Vice President, Leiter Entwicklung/Konstruktion und Produktion bei IHI-Trumpf-Technologies in Yokohama, Japan. Nach verschiedenen externen leitenden Positionen kehrte er 2012 als Geschäftsführer Entwicklung und Einkauf bei Trumpf Werkzeugmaschinen nach Ditzingen zurück. Seit 1. Juli 2017 ist Heinz-Jürgen Prokop als CEO MT Mitglied der Gruppengeschäftsführung.

| News
TRUMPF GmbH + Co. KG
http://www.trumpf-laser.com

Das könnte Sie auch interessieren

Bild: Igus GmbH
Bild: Igus GmbH
Aus alt mach neu

Aus alt mach neu

Eine Win-Win-Situation für Mitarbeiter und Umwelt: In der von Igus Auszubildenden selbst gegründeten Firma ‚Reguse‘ werden ausgediente Elektrogeräte aufbereitet und im eigenen Webshop den Kollegen kostengünstig für den Privatgebrauch angeboten.

Bild: RK Rose+Krieger GmbH
Bild: RK Rose+Krieger GmbH
Neuer Geschäftsführer

Neuer Geschäftsführer

Hartmut Hoffmann leitete seit 2008 erfolgreich die Geschäfte von RK Rose+Krieger. Er entwickelte das Unternehmen seitdem zu einem weltweit erfolgreichen Komplettanbieter für Linear-, Profil-Montage- und Verbindungstechnik. Nun verabschiedet er sich zum 30. Juni 2021 in den Ruhestand (im Bild links). Sein Nachfolger ist ab dem 1. Juli 2021 Dr.-Ing. Gregor Langer.