www.dima-magazin.com 2022
Bild: VDMA e.V.
Bild: VDMA e.V.
Hersteller von Präzisionswerkzeugen wollen Aufwärtstrend fortsetzen

Hersteller von Präzisionswerkzeugen wollen Aufwärtstrend fortsetzen

„Der Umsatz mit Präzisionswerkzeugen stieg 2021 trotz schwieriger Bedingungen um 12 Prozent“, berichtete Stefan Zecha, Geschäftsführer Zecha Hartmetall Werkzeugfabrikation und Vorsitzender des Fachverbands Präzisionswerkzeuge im VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau), auf der heutigen Online-Pressekonferenz des Fachverbands, geleitet von Alfred Zedtwitz.

mehr lesen
Bild: Ruf Maschinenbau GmbH & Co. KG
Bild: Ruf Maschinenbau GmbH & Co. KG
Anwenderstory: Optimiertes Spänehandling

Anwenderstory: Optimiertes Spänehandling

Euler Feinmechanik produziert qualitativ hochwertige Aluminiumprodukte für die vorwiegend aus der optischen Branche stammenden Kunden. Eine Brikettieranlage von Ruf steigert zusätzlich die Wirtschaftlichkeit bei der Zerspanung des Lohnfertigers. Das automatisch arbeitende System macht aus voluminösen und nassen Aluspänen kompakte und weitgehend trockene Briketts, die als wertvoller Sekundärrohstoff vermarktet werden.

mehr lesen
Bild: Mapal Fabrik für Präzisionswerkzeuge
Bild: Mapal Fabrik für Präzisionswerkzeuge
Fachartikel: Global Player mit schwäbischem Tüftlergeist

Fachartikel: Global Player mit schwäbischem Tüftlergeist

Mapal ist ein familiengeführter Hersteller von Präzisionswerkzeugen in dritter Generation. Das Unternehmen versteht sich als Technologiepartner und unterstützt seine Kunden bei der Entwicklung von effizienten und ressourcenschonenden Fertigungsprozessen mit Standardwerkzeugen, individuellen Werkzeugkonzepten sowie der Optimierung von Werkzeugdetails.

mehr lesen
Bild: Werkzeugmaschinenlabor (WZL) der RWTH Aachen
Bild: Werkzeugmaschinenlabor (WZL) der RWTH Aachen
GrindingHub kooperiert mit der Schleiftagung

GrindingHub kooperiert mit der Schleiftagung

Gerade eben erst ist die Tinte unter dem Memorandum of Understanding zwischen den Organisatoren der Schleiftagung und dem VDW (Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken) getrocknet. Ab sofort treiben beide Partner ihre jeweiligen Aktivitäten zum Thema Schleifen gemeinsam voran.

mehr lesen
Bild: Schaeffler AG/Dominik Obertreis
Bild: Schaeffler AG/Dominik Obertreis
Fachbericht: Wie Schwingungsanalyse beim Verzahnen hilft

Fachbericht: Wie Schwingungsanalyse beim Verzahnen hilft

Die Schwingungsanalyse ist eine einfache und zuverlässige Methode, um Abweichungen während des Produktionsprozesses schnell zu entdecken. Mit geringem Hardwareeinsatz und einem intelligenten Softwaretool lassen sich während der täglichen Produktion Zeit, Geld und Aufwand sparen. Schaeffler Digital Solutions erklärt am Beispiel der Fertigung von Getriebezahnrädern, wie sich Herstellungsfehler durch Vibrationsanalyse in Echtzeit verhindern lassen.

mehr lesen

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: Heinrich Kipp Werk GmbH & Co. KG
Bild: Heinrich Kipp Werk GmbH & Co. KG
Anwenderstory: Flexibler 5-Achs-Spanner

Anwenderstory: Flexibler 5-Achs-Spanner

Investitionen in den Maschinenpark ziehen oft auch weitere Anschaffungen nach sich, so wie bei Joma-Maschinenbau: Hier ergänzt seit Kurzem eine 5-Achs-Fräsmaschine die hochmoderne Fertigung. Um Einzel- und Kleinserienteile für den Maschinenbau sicher zu spannen und präzise zu bearbeiten, fiel die Wahl des Unternehmens auf einen neuen 5-Achs-Spanner aus dem Heinrich Kipp Werk mit Sitz in Sulz am Neckar.

Bild: ifm electronic gmbh
Bild: ifm electronic gmbh
Ausgezeichneter Zulieferer

Ausgezeichneter Zulieferer

Ausgezeichnet für eine hervorragende Zusammenarbeit: Den ‚Supplier of the Year Award‘ hat Alfa Laval ins Leben gerufen, um die beste globale Leistung – basierend auf Kostenentwicklung, Lieferungen, Qualität, Durchlaufzeiten, Volumensteigerung, Flexibilität und Kommunikation – zu würdigen. Der Preis wird an fünf verschiedene Zulieferergruppen aus den Bereichen Metall, Gummi, Logistik, Maschinen- und Anlagenbau sowie Elektronik vergeben.

Bild: ScaleNC GmbH
Bild: ScaleNC GmbH
B2B-Plattform erwartet beschleunigtes Wachstum

B2B-Plattform erwartet beschleunigtes Wachstum

Mit einem positiven Fazit für 2021 sowie einem besonders optimistischen Ausblick für 2022 startet ScaleNC ins neue Jahr. Der junge Plattformanbieter, der NC-Programmierung für Fertigungsmaschinen als Service verfügbar macht, erwartet vor allem durch den anhaltenden Aufschwung und den Fachkräftemangel im produzierenden Gewerbe – insbesondere im Maschinenbau – eine anziehende Nachfrage nach den Leistungen seiner Plattform.

Anzeige

Anzeige

Anzeige