Digitale Produktionsplattform mit über 2.000 Partnern
Bild: Xometry Europe GmbH

Das Segment der digitalen Produktionsplattformen ist zwar noch jung – mit mehr als 2.000 Partnerunternehmen verfügt der Anbieter Xometry Europe inzwischen aber nach eigenen Angaben über das mit Abstand größte Netzwerk. Firmen- und Privatkunden erhalten über die Plattform Zugang zu Produzenten in 25 Ländern, davon ein Viertel in Deutschland. Diese Lieferanten übernehmen Produktionsaufträge in zahlreichen Techniken aus CNC-Bearbeitung und additiver Fertigung (3D-Druck).

Im Netzwerk findet sich meist sofort ein Betrieb mit freien Kapazitäten – das kann ein großer Vorteil sein zur traditionellen Ordervergabe an wenige feste Zulieferer. Über die Plattform laufen Bestellung und Abwicklung digital und vollständig automatisiert ab. Damit können auch kleine Unternehmen ohne große Investitionen an der Digitalisierung teilnehmen. Ein Computeranschluss genügt, um bequem an Orders zu gelangen. Auftraggeber müssen nur eine CAD-Datei des benötigten Teils hochladen. Sie erhalten dann innerhalb von Sekunden einen Preis und können ihre Bestellung abgeben.

Xometry Europe GmbH

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: KUKA AG
Bild: KUKA AG
Großauftrag unterzeichnet

Großauftrag unterzeichnet

Kuka und Ford Otosan in der Türkei unterzeichnen einen neuen Rahmenvertrag über die Lieferung von mehr als 700 Robotern für die nächste Generation elektrischer und vernetzter Ford-Nutzfahrzeugprojekte in den Ford-Werken in Kocaeli.

Bild: Ruf Maschinenbau GmbH & Co. KG
Bild: Ruf Maschinenbau GmbH & Co. KG
Anwenderstory: Optimiertes Spänehandling

Anwenderstory: Optimiertes Spänehandling

Euler Feinmechanik produziert qualitativ hochwertige Aluminiumprodukte für die vorwiegend aus der optischen Branche stammenden Kunden. Eine Brikettieranlage von Ruf steigert zusätzlich die Wirtschaftlichkeit bei der Zerspanung des Lohnfertigers. Das automatisch arbeitende System macht aus voluminösen und nassen Aluspänen kompakte und weitgehend trockene Briketts, die als wertvoller Sekundärrohstoff vermarktet werden.

Bild: Mapal Fabrik für Präzisionswerkzeuge
Bild: Mapal Fabrik für Präzisionswerkzeuge
Fachartikel: Global Player mit schwäbischem Tüftlergeist

Fachartikel: Global Player mit schwäbischem Tüftlergeist

Mapal ist ein familiengeführter Hersteller von Präzisionswerkzeugen in dritter Generation. Das Unternehmen versteht sich als Technologiepartner und unterstützt seine Kunden bei der Entwicklung von effizienten und ressourcenschonenden Fertigungsprozessen mit Standardwerkzeugen, individuellen Werkzeugkonzepten sowie der Optimierung von Werkzeugdetails.

Anzeige

Anzeige

Anzeige