Produktionsexperten treffen sich auf der Metav 2022 in Düsseldorf

Vom 21. bis 24. Juni 2022 findet die Metav wieder an ihrem gewohnten Standort Düsseldorf statt. Dort schließt die Messe, die für ihre hohe Besucherqualität bekannt ist, nach pandemiebedingter Pause eine wichtige Lücke für Aussteller und Fachbesucher. Wirtschaftlich fällt die Metav zwar in eine schwierige Zeit mit großen Herausforderungen. Andererseits kommt sie terminlich genau passend, um neue Lösungen für neue Herausforderungen zu bieten. Die parallel stattfindenden Weltleitmessen wire und Tube bieten Synergieeffekte und zusätzliche Anreize für einen Besuch – ein hybrides Konzept spricht darüber hinaus auch jene Interessenten an, die nicht physisch zur Metav reisen können.
Die internationale Fachmesse für Fertigungstechnik Metav öffnet nach vier Jahren Pause wieder ihre Tore.
Die internationale Fachmesse für Fertigungstechnik Metav öffnet nach vier Jahren Pause wieder ihre Tore.Bild: Messe Düsseldorf / ctillmann

Die Metav ist seit 1980 fest verwurzelt in Nordrhein-Westfalen. Inmitten des größten industriellen Ballungsraums Europas mit vielfältigen Produktionsstandorten in Nordrhein-Westfalen, den Niederlanden und Belgien, bietet sie produzierenden Unternehmen einen wichtigen Marktplatz direkt vor der Haustür. „Wir mussten pandemiebedingt zwei Veranstaltungen verschieben und konnten die Absage der Metav reloaded dennoch nicht verhindern“, sagt Dr. Wilfried Schäfer, Geschäftsführer des Veranstalters VDW (Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken) anlässlich der internationalen Metav-Pressekonferenz in Frankfurt am Main. „Dass ich Ihnen heute einen Ausblick auf die Metav 2022 bieten darf, die nunmehr nach Verschiebung vom 21. bis 24. Juni in Düsseldorf stattfinden wird, ist also ein besonderer Moment“, so Schäfer weiter.

Die wirtschaftliche Lage der Branche hat sich nach dem tiefen Einbruch während der Corona-Pandemie insbesondere in Europa und Nordamerika wieder deutlich aufgehellt. Schäfer: „Als wichtiger Indikator der Industrieentwicklung bildete der Einkaufsmanagerindex die steigende Zuversicht im Markt bereits zur Jahresmitte 2021 ab und bewegte sich in nahezu allen europäischen Kernmärkten auch im März 2022 noch auf einem hohen Niveau.“ Die Auftragsbücher deutscher und europäischer Hersteller seien mittlerweile wieder prall gefüllt und verfehlten das Rekordniveau von 2018 zuletzt nur noch knapp.

Engpässe in den Lieferketten stellen Hersteller jedoch vor große Herausforderungen und führen zu einem nur zögerlichen Wachstum der Produktion. „92 Prozent der deutschen Werkzeugmaschinenhersteller waren laut einer VDMA-Blitzbefragung im September und Dezember 2021 merklich oder gravierend von Lieferkettenproblemen betroffen. Im April 2022 waren es noch immer 81 Prozent“, so Schäfer. Der Krieg in der Ukraine verschärft die Situation weiter. Obwohl Russland und die Ukraine weniger als zwei Prozent des deutschen Umsatzes ausmachen, gab im April jeder vierte Werkzeugmaschinenhersteller in einer Blitzumfrage des VDMA an, direkt von den Kriegsfolgen betroffen zu sein. Auch Werkzeughersteller, traditionell zweitgrößte Ausstellergruppe der Metav, nahmen eine Veränderung der Marktlage wahr. Markus Horn, Geschäftsführer der Firma Paul Horn aus Tübingen, sagt: „Die Aufbruchstimmung ist einer Verunsicherung über die weitere Entwicklung gewichen. Die Auswirkungen des Krieges auf die Werkzeugbranche werden spürbar sein, stehen aber in keinem Verhältnis zum Leid der ukrainischen Bevölkerung.“

Messe zum richtigen Zeitpunkt

Die Metav komme vor diesem Hintergrund zum genau richtigen Zeitpunkt, betont Schäfer. „Wir sind der Überzeugung, dass sich die Wirtschaft robust aufstellen muss, wenn sie mit diesen Herausforderungen fertig werden will.“ Auch Horn erklärt, der Metav im Juni positiv entgegenzusehen: „Gerade in derart herausfordernden Zeiten wie aktuell, ist es für die Unternehmen in Europa besonders wertvoll, eine gemeinsame Plattform für die Produktpräsentation zu haben. Wir freuen uns auf das persönliche Aufeinandertreffen und den Dialog mit Kunden und Interessenten.“

Auf der Online-Metav-Pressekonferenz am 11. Mai 2022 gab es weitere aktuelle Informationen zur Veranstaltung in Düsseldorf.
Auf der Online-Metav-Pressekonferenz am 11. Mai 2022 gab es weitere aktuelle Informationen zur Veranstaltung in Düsseldorf.Bild: Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken e.V.

Für eine erfolgreiche Metav sprechen auch Marktentwicklungen, die sich in den vergangenen Monaten eingestellt haben. Reshoring, die Rückverlagerung von Lieferketten ins regionale Umfeld, hat in Folge der Corona-Pandemie an Bedeutung gewonnen. Aussteller der Metav sind in der Region lieferfähig und können dazu beitragen, Lieferengpässe abzufedern. In der Frage der Energieversorgung kann die Metav mit den parallel stattfindenden Weltleitmessen wire und Tube interessante Synergieeffekte heben, beispielsweise rund um die Produktion qualitativ hochwertiger Komponenten für den Ausbau der Windenergie, Stromtrassen und zugehöriger Infrastruktur. Wie in der Vergangenheit wird Innovation auf der Metav wieder ein großes Thema sein, von neuen Lösungen rund um die ressourcenschonende Produktion bis hin zu Start-ups, die in diesem Jahr besonders stark auf der Metav vertreten sein werden. Schäfer: „Die Zahl junger und innovativer Unternehmen ist seit 2018 von fünf auf 13 gestiegen. Als Schauplatz von Innovation und neuem Denken bieten wir Besuchern Gelegenheit, aus ungewohnter Perspektive gedachte Lösungen zu erleben und daraus einen Mehrwert für den eigenen Betrieb abzuleiten.“

Hybrides Konzept

Als weiteres Highlight der Metav 2022 sieht Schäfer das hybride Konzept, mit dem die Messe für neue Akzente sorgen wird. Unter dem Motto ‚Real & Digital – the perfect match‘ soll zukünftig zu jeder Veranstaltung das Verhältnis analoger und digitaler Bausteine neu ausbalanciert werden. So können Aussteller nicht nur vor Ort auf Besucher zugehen, sondern interessierten Usern auch mit einem digitalen Auftritt ein Fachgespräch anbieten. Ein Ansatz, der Horn überzeugt: „Auch in digitaler Hinsicht geht die Metav mit der Zeit. Wir unterstützen die Hybridisierung von Messen, solange der Fokus auf Präsenz liegt und die Digitalisierung den Besuchern einen Mehrwert bietet.“

Seiten: 1 2Auf einer Seite lesen

Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken e.V.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Hezinger Maschinen GmbH
Bild: Hezinger Maschinen GmbH
Produktive Blechbearbeitung

Produktive Blechbearbeitung

Bei der halbautomatischen Blechbearbeitung kommt kaum eine Maschine so vielfältig und für unterschiedliche Aufgabenstellungen zum Einsatz wie die Abkantpresse. Damit das entsprechende Zubehör (wie Werkzeuge oder Folien) in der benötigten Ausführung vorhanden ist, bietet die Fima Hezinger Maschinen aus Kornwestheim eine umfassende Auswahl über ihren Online-Shop – bis hin zum Werkzeugschrank.

Bild: Monatliche Auftragseingangsstatistik VDMA, Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken e.V.
Bild: Monatliche Auftragseingangsstatistik VDMA, Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken e.V.
Auftragseingang bei der Umformtechnik

Auftragseingang bei der Umformtechnik

Im dritten Quartal 2022 stieg der Auftragseingang der deutschen Umformtechnik im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 7 Prozent. Dabei sanken die Bestellungen aus dem Inland um 1 Prozent, die Auslandsnachfrage legte um 10 Prozent zu. In den ersten neun Monaten 2022 stieg die Nachfrage insgesamt um 15 Prozent.

Bild: Heinrich Kipp Werk GmbH & Co. KG
Bild: Heinrich Kipp Werk GmbH & Co. KG
Neue Vertriebsgesellschaft in Kanada eröffnet

Neue Vertriebsgesellschaft in Kanada eröffnet

Mit der neuen Niederlassung in Kanada verfügt das Heinrich Kipp Werk inklusive dem Stammsitz in Deutschland nunmehr über zwölf Standorte weltweit. Auf der internationalen Ausweitung lag in den vergangenen Jahren ein Schwerpunkt, denn in den Auslandsmärkten liegt ein weiteres Potenzial für das Unternehmen. „Auch im Ausland gibt es eine große Nachfrage nach Kipp-Produkten“, erläutert Geschäftsführer Nicolas Kipp.

Bild: Klingelnberg GmbH
Bild: Klingelnberg GmbH
Gear Seminare in der Türkei und für China

Gear Seminare in der Türkei und für China

Mit den kostenfreien Fachveranstaltungen unter der Marke ‚Gear Seminar‘ bietet Klingelnberg aus Hückeswagen Wissensforen rund um die Verzahntechnik an. Im Rahmen der beliebten Live-Veranstaltungen informieren Klingelnberg Experten ihre Kunden über aktuelle Technologien, Trendthemen und Innovationen aus den Geschäftsbereichen Kegelrad-Technologie, Stirnrad-Technologie und Verzahnungsmesstechnik.

Bild: ODeCon engineering GmbH
Bild: ODeCon engineering GmbH
„5D-Metalldrucker“

„5D-Metalldrucker“

„Schneller, effizienter und vielseitiger als alle additiven Fertigungssysteme vor ihm: adAM-PRO ist der erste seiner Art – eine Weltneuheit in der Einzel- und Serienfertigung im Metallbau“, so beschreibt der Anbieter seine CNC-5-Achs-Hybrid-Laser-Werkzeugmaschine, die es auf der Fachmesse formnext 2022 in Frankfurt am Main erstmals zu sehen gab. Fünf Hochgeschwindigkeitsachsen bieten eine bisher einzigartige Technik in der additiven Fertigung.

Bild: ABB AG
Bild: ABB AG
Umfragen zur Lieferkette und zur Bildung

Umfragen zur Lieferkette und zur Bildung

Eine weltweite ABB-Umfrage zeigt einen zunehmenden Trend bei deutschen und europäischen Unternehmen, ihr Geschäft in ihr Heimatland oder in die Nähe zu verlagern (Reshoring/Nearshoring). Angesichts globaler Herausforderungen möchten sie ihre Lieferketten so resilienter gestalten. Gleichzeitig gibt es jedoch eine erhebliche Ausbildungslücke bei den Kompetenzen, die für den Erfolg dieser Strategien erforderlich sind.

Bild: H.P. Kaysser GmbH + Co. KG
Bild: H.P. Kaysser GmbH + Co. KG
Mittelständler ehrt Jubilare für 1.585 Jahre Treue

Mittelständler ehrt Jubilare für 1.585 Jahre Treue

Das Unternehmen H.P. Kaysser aus Leutenbach ehrt seine Jubilare. Nach coronabedingter zweijähriger Pause wurden im Jahr des 75-jährigen Firmenbestehens (2022) zahlreiche Jubilare gewürdigt. Mit einem feierlichen Festakt wurden 89 Beschäftigte für ihre insgesamt 1.585 Jahre Betriebszugehörigkeit ausgezeichnet – darunter auch der Chef. Die Laudatio hält ein Überraschungsgast.

Bild: COMAU S.p.A. - POWERTRAIN SYSTEMS
Bild: COMAU S.p.A. - POWERTRAIN SYSTEMS
Azubis erlernen fortschrittliche Robotik-Technologie

Azubis erlernen fortschrittliche Robotik-Technologie

Comau hat fortschrittliche Technologien und Schulungslösungen für das Ausbildungsprojekt „e.DO Learning Center“ entwickelt, das von Ferrari im Rahmen seiner fortlaufenden Unterstützung lokaler Gemeinden gefördert wird. Das Learning Center wurde im Herbst 2022 im Istituto Istruzione Superiore (IIS) „Fermo Corni“ von Modena (Italien) – einer Sekundar- und Hochschule – eröffnet. Die Initiative zeigt, wie wichtig es ist, Robotik aus der Produktion heraus in andere Bereiche zu übertragen.

Bild: ISCAR Germany GmbH
Bild: ISCAR Germany GmbH
CBN-Produktlinie erweitert

CBN-Produktlinie erweitert

Beim Drehen schwer zerspanbarer Werkstoffe ist die Wahl des Werkzeugs entscheidend. Druck und hohe Temperaturen in der Schnittzone treiben den verschleißbedingten Wechsel sonst rasch in die Höhe. Wendeschneideplatten (WSP) mit aufgelöteten Schneiden aus CBN (kubischem Bornitrid) eignen sich aufgrund der Materialhärte hervorragend für das Hartdrehen, sind im Anwendungsprozess jedoch großen mechanischen Belastungen ausgesetzt. Eine verlängerte WSP-Lebensdauer birgt enorme Potenziale bezüglich Produktivität und Wirtschaftlichkeit. Mit den fünf neuen Varianten der CBN-Produktlinie setzt Iscar genau hier an.