- Anzeige -
- Anzeige -
| News
Lesedauer: 2 min
17. Februar 2021
Ausgezeichnete Digitalisierung
Bild: DMG Mori AG

Mit dem ‚Intelligent Manufacturing Award‘ zeichnen Microsoft und Roland Berger Benchmark-Projekte der industriellen Digitalisierung aus. Prämiert werden innovative Use Cases der Digitalisierung aus der diskreten Fertigung sowie der Prozess- oder Automobilindustrie. Der Award gilt als einer der renommiertesten Auszeichnungen für digitale Exzellenz. Das aktuelle Motto lautete: ‚Innovate. Transform. Compete.‘ Einer der Gewinner diesmal: DMG Mori. Der Werkzeugmaschinenspezialist erhielt den Award in der Kategorie ‚Envision‘. Preiswürdig war die konsequent vorangetriebene Digitalisierungs­strategie mit Celos Next.

Die in der zweiten Jahreshälfte 2020 angebotene Lösung ist eine hybride Edge/Cloud-Plattform, mit der sich komplette Prozessketten individuell integrieren und digitalisieren lassen. „Mit Celos Next verbindet DMG Mori den digitalen Shopfloor seiner Kunden mit bestehenden Softwaresystemen und digitalen Lieferketten“, berichtet Christian Thönes, Vorstandsvorsitzender der DMG Mori AG. „Einzigartig sind die herstellerunabhängige Konnektivität, die Durchgängigkeit der Daten und die anpassbaren Celos Apps. Der ‚Microsoft Intelligent Manufacturing Award‘ ist für unsere gesamte Global One Company eine tolle Bestätigung und bedeutet zusätzliche Motivation.“ Des Weiteren verweist er explizit auf den weiteren Wandel vom reinen Werkzeugmaschinenhersteller zum End-to-End-Partner für industrielle Digitalisierung über die gesamte Wertschöpfungskette.

| News
DMG Mori AG
de.dmgmori.com

Das könnte Sie auch interessieren

Smartes Knowhow bündeln

Von Maschinenbauern für Maschinenbauer – die strategische Allianz ‚Adamos‘ fördert den Wissenstransfer im Maschinen- und Anlagenbau. Sie befasst sich mit den Zukunftsthemen Industrie 4.0 und Industrial Internet of Things (IIoT) mit dem Ziel, die Digitalisierung im Maschinenbau voranzutreiben.

mehr lesen