Fachartikel: Sechs Richtige

Für seinen Kunden Bonfiglioli stellte der italienische Hersteller und Systemintegrator Novotic eine Montageanlage für Getriebebaugruppen zusammen. Bei den Einpress- und Fügestationen verließen sich die Italiener auf Pressen und Antriebe aus dem Hause Tox Pressotechnik.
Tox Pressotechnik lieferte Systemintegrator Novotic Pressstationen für eine Montageanlage 
für Getriebebaugruppen von Bonfiglioli.
Tox Pressotechnik lieferte Systemintegrator Novotic Pressstationen für eine Montageanlage für Getriebebaugruppen von Bonfiglioli.Bild: Tox Pressotechnik GmbH & Co. KG

Novotic S.r.l. ist seit mehr als 20 Jahren im Geschäft und hat sich in dieser Zeit einen ausgezeichneten Ruf als Systemintegrator und Hersteller von Produktionsanlagen erarbeitet. Zu den Auftraggebern gehören namhafte Maschinenbauer aus ganz Europa. Für einen dieser Kunden, den italienischen Getriebehersteller Bonfiglioli, stellte Novotic eine Montageanlage für die Serienfertigung von Getriebebaugruppen zusammen. „Die Anforderungen des Kunden an die eingesetzten Komponenten waren hoch“, berichtet Manuel Todesco, CTO von Novotic. „Die Anlage ist ein Schlüsselelement der Produktion bei Bonfiglioli. Deshalb musste nicht nur die Qualität der Pressen und Antriebe, sondern auch das Angebot an Service und Liefertreue stimmen.“

Bei der Suche nach dem richtigen Partner stießen die Italiener auf die Produkte von Tox Pressotechnik. Die Fügetechnik-Spezialisten aus Weingarten analysierten die Aufgabenstellung und schlugen Lösungen vor. „Wir besuchten Tox Pressotechnik und nahmen die Vorschläge genau unter die Lupe. Das Feedback unserer Ingenieure war durchweg positiv“, erinnert sich Manuel Todesco. Neben den bewährten Antrieben und Pressen aus dem Tox-Baukasten-System überzeugten vor allem die Liefer- und Leistungsfähigkeit der Oberschwaben. „Damit waren wir sicher, dass wir den richtigen Partner gefunden haben,“ ergänzt der CTO.

Am manuellen Arbeitsplatz bietet die Kleinpresse aus der TOX-FinePress-Reihe ideale Flexibilität.
Am manuellen Arbeitsplatz bietet die Kleinpresse aus der TOX-FinePress-Reihe ideale Flexibilität.Bild: Tox Pressotechnik GmbH & Co. KG

Sechs Pressstationen

Um an den Getriebe-Baugruppen die notwendigen unterschiedlichen Einpress- und Füge-Operationen durchführen zu können, sind sechs Pressstationen entlang eines Werkstückträger-Transportsystems positioniert. „Fünf Pressen sind voll- oder teilautomatisiert in die Produktionsline integriert, die sechste ist als manueller Arbeitsplatz konzipiert“, erklärt Joachim Kreh, Produktmanager bei Tox Pressotechnik. „Jede Pressen- und Antriebskombination ist genau auf die Anforderungen der jeweiligen Bearbeitungsstation abgestimmt.“

Bestens passende Komponenten

Die erste Einpressstation besteht aus einer Tox-Presse vom Typ MBG 015, die als kompakte 2-Säulen-/2-Platten-Konstruktion mit kugelumlaufgeführter Stößelplatte ausgeführt ist. Ein elektromechanischer Servoantrieb vom Typ EQ-K 100 sorgt für die notwendige Presskraft. „Der Antrieb stellt Presskräfte bis 100kN bereit“, führt Joachim Kreh weiter aus. „Die Presse verträgt aber auch wesentlich höhere Belastungen.“

>>Die einfache und intuitive Bedienung der Anlagen ist super<<

Deutlich weniger Leistung ist an der zweiten Einpressstation notwendig: Mit einer Nennkraft von 10kN ist der effiziente Tox-Electric Drive-Antrieb EQ-K 010 genau passend dimensioniert für die kleinere Tox-2-Säulen-Presse vom Typ MBG 001. Basis für die Einpressstationen 3 und 4 sind C-Gestell-Tischpressen vom Typ CMB 004. Sie können Presskräfte bis zu 52kN aufnehmen.

An drei der automatisierten Einpressstationen arbeiten Tox-2-Säulen-Pressen MBG, bewegt von einem Servoantrieb aus der Tox-ElectricDrive-Reihe. Bild: Tox Pressotechnik GmbH & Co. KG
An drei der automatisierten Einpressstationen arbeiten Tox-2-Säulen-Pressen MBG, bewegt von einem Servoantrieb aus der Tox-ElectricDrive-Reihe. Bild: Tox Pressotechnik GmbH & Co. KG

An Einpressstation 5 kommt wieder eine Tox-2-Säulen-Presse zum Einsatz, hier vom Typ MBG 008. Ihr Antrieb vom Typ ElectricDrive EQ-K 055 leistet 55kN. „Die sechste Station ist etwas Besonderes“, sagt der Produktmanager. „Hier werden nur vergleichsweise geringe Presskräfte abgerufen. Deshalb haben wir einen manuellen Arbeitsplatz installiert.“ In Form einer Kleinpresse vom Typ KSFU aus der Tox-FinePress-Reihe stehen an dieser Stelle Presskräfte von bis zu 8kN bereit.

Maßgeschneidert aus einer Hand

Die fünf automatisierten Einpressstationen sind jeweils mit eigenen Stromversorgungs- und Steuerungseinheiten vom Typ STE E-Drive Control ausgestattet, angepasst an die Leistung des jeweiligen Servoantriebs. „Dank dieser dezentralen Architektur bleiben die anderen Stationen einsatzbereit, sollte an einer eine Störung auftreten“, erklärt Kreh. Bedient werden die Pressen über die ToxsoftWare. Sie umfasst alle notwendigen Programme für die schnelle und einfache Konfiguration, Parametrierung, Visualisierung und Diagnose der Stationen.

Seiten: 1 2Auf einer Seite lesen

Tox Pressotechnik GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: EVO Informationssysteme GmbH
Bild: EVO Informationssysteme GmbH
Produktion und Logistik gemeinsam digitalisieren

Produktion und Logistik gemeinsam digitalisieren

EVO Informationssysteme kooperiert mit Keyence Deutschland: Nach umfangreichen Tests und dem praktischen Einsatz bei Kunden hat die Kombination der intuitiven EVO-Apps mit den leistungsfähigen Industrie-Scannern von Keyence überzeugt. Der Einsatz der nutzerfreundlichen EVO Apps und die Scanleistung unter widrigen Industriebedingungen gewährleisten die zuverlässige Identifizierung und Prozessdokumentation in Wareneingang, Produktion und Lager.

Bild: Hartmetall-Werkzeugfabrik Paul Horn GmbH – Nico Sauermann
Bild: Hartmetall-Werkzeugfabrik Paul Horn GmbH – Nico Sauermann
Aluminium prozesssicher zerspanen

Aluminium prozesssicher zerspanen

Bohren, Reiben, Stechen und Fräsen: Der Werkzeugspezialist Paul Horn aus Tübingen bietet ein breites Portfolio an optimierten Werkzeugen für die wirtschaftliche Zerspanung des Leichtmetalls Aluminium. Nach Stahlwerkstoffen ist Aluminium das meist verwendete Metall. In der zerspanenden Industrie zählen die Al-Legierungen zu den leicht zu bearbeitenden Werkstoffen. Nichtsdestotrotz ist es möglich, dass bei der Bearbeitung des weichen Metalls schnell ein ‚harter Brocken‘ entsteht: Verklebungen, Aufbauschneiden und Spänestau bis zum Werkzeugbruch kommen vor. Mit den richtigen Werkzeugen, Schneidstoffen, Schnittdaten sowie der passenden Menge und Art des Kühlschmierstoffes lassen sich Al-Legierungen prozesssicher zerspanen.

Bild: Zentralverband Oberflächentechnik e.V.
Bild: Zentralverband Oberflächentechnik e.V.
ZVO-Jahresbericht 2021

ZVO-Jahresbericht 2021

Der Zentralverband Oberflächentechnik e.V. bringt seinen Jahresbericht 2021 heraus. Mit der aktuellen Publikation berichtet der ZVO erneut über seine Arbeit und die Entwicklung im abgelaufenen Kalenderjahr. Der Bericht dokumentiert die vielfältigen Aufgaben und Tätigkeiten des ZVO und der Branche, insbesondere der wirtschafts-, umwelt-, energie- und bildungspolitischen Interessenvertretung sowie die Branchenentwicklung. 

Bild: Sodick Deutschland GmbH
Bild: Sodick Deutschland GmbH
Metav 2022 als Heimspiel für EDM-Spezialist

Metav 2022 als Heimspiel für EDM-Spezialist

EDM-Spezialist Sodick ist vom 21. bis zum 24. Juni auf der Metav 2022 in Düsseldorf mit von der Partie. In Halle 16 am Stand F38 kann mit drei Maschinen ein kleiner Ausschnitt aus dem breiten Sortiment an Erodiermaschinen präsentiert werden: eine Drahterodiermaschine VL400Q, eine Senkerodiermaschine AD35L (im Bild ist eine AD55L zu sehen) und eine K1C für das Hochgeschwindigkeits-Startlochbohren

Bild: Klingelnberg GmbH
Bild: Klingelnberg GmbH
Fachbericht: Modified Crowning

Fachbericht: Modified Crowning

Was soll sich schon bei einem Achsgetriebe ändern, wenn statt eines Verbrennungsmotors ein elektrischer Antrieb mit gleicher Nennleistung eingebaut ist? Auf den ersten Blick sind keine Änderung im Lastenheft des Achsgetriebes zu vermuten – wäre da nicht das Energiemanagement eines elektrischen Antriebsstranges. Klingelnberg kennt sich mit dem Thema bestens aus.

Bild: Laserhub GmbH
Bild: Laserhub GmbH
Beschaffungsplattform für industrielle Metallteile

Beschaffungsplattform für industrielle Metallteile

Die Firma Laserhub, Betreiber der gleichnamigen Online-Plattform für die Beschaffung maßgeschneiderter Blech- und Drehteile, gibt den erfolgreichen Abschluss ihrer Series-B-Finanzierungsrunde bekannt. Als erster internationaler Investor führt Evli Growth Partners aus Finnland die Runde an. Als Co-Investoren schlossen sich mit Fuse Venture Partners aus dem Vereinigten Königreich und FJ Labs aus den USA zwei weitere internationale Fonds an.

Bild: ACE Stoßdämpfer GmbH
Bild: ACE Stoßdämpfer GmbH
Selbsteinstellende Industriestoßdämpfer in Edelstahl

Selbsteinstellende Industriestoßdämpfer in Edelstahl

ACE Stoßdämpfer erweitert die erfolgreiche Magnum-Serie und präsentiert damit eine konstruktionstechnische Besonderheit: Das Unternehmen aus Langenfeld im Rheinland bietet jetzt erstmals selbsteinstellende Industriestoßdämpfer mit Gewinde M64 und einem Hub von 150mm serienmäßig in einer Edelstahlausführung an, deren Hauptkomponenten komplett in Deutschland entwickelt und gefertigt werden.

Anzeige

Anzeige

Anzeige