Anzeige

Anzeige

Anzeige

Lesedauer: 1 min
1. Juli 2021
Portfolio handgeführter 3D-Scanner erweitert
Bild: Ametek GmbH Division Creaform

Mit handgeführten 3D-Scannern verbessern Fachleute und kleine Unternehmen ihr Produktdesign, verkürzen die Markteinführungszeit und senken Entwicklungskosten. Der Anbieter Creaform mit deutschem Sitz in Leinfelden-Echterdingen gibt für dieses Umfeld die Erweiterung seines HandyScan-3D-Produktangebots bekannt: die Silver-Serie. Mit mehr als 5.000 Anwendern ist diese bewährte und patentierte Technologie ein Standard für mobile 3D-Scanner.

Die in Nordamerika entwickelte und hergestellte Silver-Serie erfasst ortsunabhängig präzise und wiederholgenaue 3D-Messungen auch an komplexen Oberflächen. Die hochwertige Optik liefert eine zuverlässige und hohe Scanqualität mit einer Genauigkeit von bis zu 0,030mm. Sieben Laser-Fadenkreuze gestatten die schnelle Erfassung der Oberflächen im gesamten Sichtfeld mit einem Scanbereich von 275x250mm. Sowohl die einfache Benutzeroberfläche als auch die Echtzeit-Visualisierung bieten Benutzerfreundlichkeit und eine kurze Einarbeitungszeit, unabhängig von der Erfahrung und den Fachkenntnissen des Anwenders.

Thematik: Messtechnik
AMETEK GmbH Division Creaform
http://www.creaform3d.com

Das könnte Sie auch interessieren

Bild: Hommel GmbH
Bild: Hommel GmbH
Verschmelzung für noch mehr Effizienz

Verschmelzung für noch mehr Effizienz

Die Hommel Gruppe ist seit 1876 Ansprechpartner für Werkzeugmaschinen in Deutschland. Sie zählt heute zu den führenden, herstellerunabhängigen Beratungs-, Vertriebs- und Servicegesellschaften für Werkzeug- und Kreuzschleifmaschinen. Mit diesem langjährigen Knowhow und der Erfahrung von rund 200 Mitarbeitern betreut die Hommel Gruppe seit vielen Jahren den Neumaschinenvertrieb für die Hersteller Nakamura-Tome, Sunnen, Quaser und Chevalier – nebst dem dazugehörigen, maßgeschneiderten Service und vollumfassendem Dienstleistungsprogramm.

Anzeige