- Anzeige -
- Anzeige -
| News
Lesedauer: 1 min
12. Juni 2020
Schmalz: Virtueller Pressetag 2020
Bild: J. Schmalz GmbH

In Anbetracht der aktuellen Lage fand der Pressetag von Schmalz dieses Jahr virtuell statt. Dr. Kurt Schmalz, Geschäftsführer des Familienunternehmens, eröffnete die Veranstaltung mit einem kurzen Bericht über die Entwicklung der Schmalz-Gruppe und die aktuelle Situation rund um Corona. Dabei sprach er unter anderem über starke Auftragsrückgänge im Automobilbereich aufgrund von Kurzarbeit, aber eine bereits sich verbessernde Lage in den Bereichen Logistik, Intralogistik und Handhabung. Während der chinesische Markt eine erste Erholung verzeichne, habe Schmalz die Corona-Krise vor allem in Bezug auf die Länder Frankreich, Spanien und Indien sehr getroffen.

Laut dem Geschäftsführer setze das Unternehmen auch in Zukunft vor allem auf das Thema Oberflächengreifen, allerdings sind bereits spezielle Lösungen für das Vakuumgreifen in Bin-Picking-Lösungen in Arbeit – ein ganz neues Feld für das Unternehmen. Weitere Neuheiten kommen z.B. aus dem Bereich Bedieneinheiten für Schlauchheber oder Vakuumpumpen für MRK-Einsätze.

Thematik: Automation
| News
J. Schmalz GmbH
www.schmalz.com

Das könnte Sie auch interessieren

Prozesssicher mit digitalem Zwilling

Der Werkzeugbau des weltweit tätigen Unternehmens Miba beweist mit der durchgängigen Coscom-Software-Prozesslösung vom ERP bis zum Bearbeitungszentrum, dass ein Einsparpotenzial von 10 bis 25 Prozent für die Serienfertigung realistisch ist. An speziellen Maschinen lassen sich sogar 300 Prozent Effizienzsteigerung erreichen.

mehr lesen