- Anzeige -
Lesedauer: 1 min
3. November 2020
Comeback der Fameta verschoben
Bild: CNC Outlet Center GmbH

Aufgrund des ab 2. November 2020 in Bayern geltenden Veranstaltungsverbotes wird die für den 11. bis 13. November 2020 geplante ‚Fachausstellung Metallbearbeitung Fameta 2020‘ im CNC Outlet Center Olching abgesagt. Dank einer Vielzahl von Anmeldungen – sowohl von Ausstellern als auch Besuchern – gibt es aber bereits ein neues Datum: Das Revival der früher erfolgreichen Fameta wird auf den 17. bis 19. November 2021 verschoben.

Mit einem genehmigten Hygienekonzept, rund 50 Ausstellern, Live- Präsentationen und Rahmenprogramm sollte die zuletzt 2002 durchgeführte Fachausstellung Metallbearbeitung im süddeutschen Raum wiederbelebt werden. In kurzer Zeit hatten sich zahlreiche Firmen mit jeweils zwei Besuchern registriert: „Wir bedauern ebenso wie unsere rund 50 Aussteller, dass wir die Veranstaltung aufgrund der geltenden Regelungen absagen müssen“, sagt Holger Kösler, Geschäftsführer des CNC Outlet Centers (www.cnc-outlet.com). „Doch nach der Messe ist vor der Messe. Wir sind mehr denn je davon überzeugt, dass der Branche Metallbearbeitung eine Plattform für gegenseitigen Erfahrungsaustausch, die Vorbereitung von Investitionen und das Netzwerken fehlt. Deshalb werden wir die Fameta im November 2021 durchführen.“

CNC Outlet Center GmbH
www.fameta.de

Das könnte Sie auch interessieren

Zoller GrindTec Solutions

Vom 24. November bis zum 3. Dezember 2020 präsentiert Zoller aus Pleidelsheim „messbaren Erfolg“. Geschäftsführer Christoph Zoller und zahlreiche weitere Experten zeigen Weltneuheiten, aktuelle Lösungen und effizienzsteigernde Abläufe rund um Messtechnik, Werkzeuge, Schleiftechnologien und vieles mehr.

mehr lesen