- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
| News
Lesedauer: 2 min
2. April 2020
Sonder-Website Corona beim Industrieverband Blechumformung

Der Industrieverband Blechumformung (IBU) reagiert auf die momentane Lage und eröffnet eine Sonder-Website rund um das Thema Corona. Damit liefert der IBU einen aktuellen Infoservice für Unternehmen: mit Fakten zu Kurzarbeitergeld, Finanzhilfen, Steuern, Arbeitsrecht, Arbeitsschutz, Auditierungen im Pandemiefall und vielem mehr. Dazu kommen Mustervorlagen unter anderem für die Kundenkommunikation, zur Steuerstundung oder für die Papierflut mit der Bundesagentur für Arbeit. 

Die Corona-Pandemie wirft täglich neue drängende Fragen rund um das Wirtschafts- und Arbeitsleben auf und stellt bisher ungekannte Anforderungen. Die IBU-Sonder-Website ist eine zentrale Anlaufstelle: Sie sammelt Fakten, gibt Antworten und hilft Unternehmen, die Situation zu bewältigen. „Als Verbände sind wir ein Scharnier zwischen Wirtschaft und Politik – nah an den Bedürfnissen der Unternehmen und vertraut mit den gesetzlichen und rechtlichen Vorgaben“, so IBU-Geschäftsführer Bernhard Jacobs (Foto). Wichtig sei es dem IBU praktische Hilfen zu geben, die auf die Bedarfe der blechumformenden Industrie eingehen. Deshalb hat der Verband auch eine Vielzahl von externen Beratern aktiviert, die den Verbandsmitgliedern kostenfrei für eine Erstberatung zur Verfügung stehen.

Die Sonder-Website ist in Rubriken zu aktuellen Corona-relevanten Themen gegliedert: Arbeits- und Vertragsrecht, Mustervorlagen, Finanzen, Arbeitsschutz, Qualität und Sachstandsbericht. Der Bereich Arbeitsrecht greift auf, was Betroffenen jetzt unter den Nägeln brennt: Verordnungen zum Kurzarbeitergeld, Entschädigungsleistungen im Quarantäne-Fall, Stornierungen von Lieferabrufen und so weiter. Mustervorlagen gibt es beispielsweise für den Kundendialog bei Lieferproblemen oder zur Steuerstundung. In der Rubrik Finanzen finden Unternehmen einen Handlungsleitfaden zur Liquiditätssicherung und zur Aussetzung der Insolvenzvertragspflicht.

Zur Sonder-Website geht es hier.

| News
Industrieverband Blechumformung e.V.

Das könnte Sie auch interessieren

Spindellager werden zu Datenlieferanten

Die Entwicklungsingenieure von Schaeffler mit Sitz in Schweinfurt sind soweit: Das Spindellager der nächsten Generation verfügt über eine intelligente Sensorik, die Kenngrößen für die Lagerbelastung bzw. Spindelbelastung liefern kann.

Am vorderen Spindellager ermittelt ein Sensorring mit integrierter Processing Unit hochpräzise und mit einer Auflösung von unter 1mm die räumliche Spindelverlagerung und die Spindelverkippung.

mehr lesen