- Anzeige -
Lesedauer: 1 min
13. Januar 2021
Pulverbeschichtung just in time
Bild: Mevaco GmbH

Mevaco – Europas führender Hersteller maßgeschneiderter Streckmetalle, Lochbleche, Wellengitter sowie geschweißter Gitter – und der Betrieb Scherr entwickelten gemeinsam eine Oberflächenbearbeitung für Mevaco-Produkte durch nachträgliche Pulverbeschichtung. Dabei profitieren die Kunden von mehreren Vorteilen: optimaler Rostschutz, vielfältige Farbauswahl sowie Lieferung just in time. Mevaco aus Göppingen optimierte die Herstellungsprozesse so, dass Kunden ihr individuell konfiguriertes Produkt innerhalb von vier Tagen versandbereit erhalten – und zwar bereits ab Stückzahl 1.

Für das nachträgliche Pulverbeschichten mancher Produkte benötigte Mevaco einen externen Partner. Fündig wurden die Verantwortlichen in Uhingen nahe der eigenen Geschäftszentrale. Hier widmet sich die Firma Scherr seit über 25 Jahren der Oberflächenbeschichtung inklusive Standstrahlen und Pulverbeschichten. Schritt für Schritt gingen beide Partner die nötigen Betriebsabläufe durch, von der Anlieferung über die chemische Vorbehandlung inklusive automatischem Entfetten, Phosphatieren und Spülung mit VE-Wasser. Auch beim Korrosionsschutz gab es keine Kompromisse: Es erfolgten spezielle Salzsprühtests, die den Standards im Offshore-Bereich entsprechen. So ist für die Kunden beste Qualität garantiert.

Mevaco GmbH
http://www.mevaco.de

Das könnte Sie auch interessieren