- Anzeige -

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Lesedauer: 7 min
14. Oktober 2021
Titelstory: Kleine Platte – großer Effekt
Manchmal sind es Kleinigkeiten, die große Auswirkungen haben. So wie bei Schimmel Manufacturing: Seit der Lohnfertiger beim Zerspanen eines regelmäßig vom Kunden abgerufenen Verstellkolbens kleinere Wendeschneidplatten von Iscar einsetzt, erzielt er höhere Zeitspanraten, eine bessere Spankontrolle, längere Standzeiten und spart Kosten.
Aus niedrig legiertem Einsatzstahl 16MnCrS2 fertigt Schimmel Manufacturing für einen Kunden rund 800 Verstellkolben für Hydraulik-Pumpen pro Monat.
Aus niedrig legiertem Einsatzstahl 16MnCrS2 fertigt Schimmel Manufacturing für einen Kunden rund 800 Verstellkolben für Hydraulik-Pumpen pro Monat.Bild: Iscar Germany GmbH

Rund 70 Jahre Erfahrung mit Höhen und Tiefen stehen bei Schimmel in Adelsheim im Stammbuch. Aktuell gliedert sich das Unternehmen in die Schimmel Filtertechnik, Spezialist für technische Siebe, und Schimmel Manufacturing, Experte für Drehteile. Zusammen arbeiten hier 102 Beschäftigte, davon 30 in der Dreherei, die Losgrößen von 1 bis zu mehreren Millionen Teile pro Jahr zerspanen. „Echte Massenartikel sind da aber eher selten dabei“, sagt Marco Kollmannsberger, der die Dreherei bei Schimmel Manufacturing leitet. „Wir haben uns auf Bauteile mit anspruchsvollen und komplexen Geometrien mit Durchmessern von 3 bis 65mm spezialisiert.“

Statt der bisherigen 12er-Platte (rechts) kommt bei der neuen Lösung die kleinere 9er-WSP zum Einsatz. Schimmel Manufacturing erzielt damit höhere Zeitspanraten, eine bessere Spankontrolle sowie längere Standzeiten und spart Kosten.
Statt der bisherigen 12er-Platte (rechts) kommt bei der neuen Lösung die kleinere 9er-WSP zum Einsatz. Schimmel Manufacturing erzielt damit höhere Zeitspanraten, eine bessere Spankontrolle sowie längere Standzeiten und spart Kosten.

Umfangreiches Werkstoffspektrum

Meist verarbeitet Schimmel Automatenstahl als Stangenmaterial, es kommen aber auch immer mehr Edelstahl, Buntmetall und Legierungen dazu. Aus diesen Materialien fertigt das Unternehmen Drehteile für die Automotive-Sparte und ihre Zulieferer, für die Sanitärbranche und die Elektronikindustrie. Die Abnehmer sitzen in Deutschland und den europäischen Nachbarländern, die Produkte von Schimmel gehen aber in die ganze Welt.

„Unsere Kunden schätzen an unserer Arbeit vor allem die hohe Qualität auch bei komplexen Aufgaben, unsere Flexibilität und unsere Liefertreue“, erklärt Kollmannsberger. „Darum sind wir immer darauf aus, auch bestehende Prozesse und Werkzeuge zu optimieren.“ So wie bei einem immer wieder vom Kunden abgerufenen Verstellkolben aus niedrig legiertem Einsatzstahl 16MnCrS2 für Hydraulik-Pumpen. „Den haben wir mit schöner Regelmäßigkeit auf der Maschine“, berichtet Schimmel-Facharbeiter Christian Hauck. „Wir fertigen die Komponente in fünf oder sechs Varianten mit unterschiedlichen Dimensionen. Im Durchschnitt werden wir davon wohl rund 800 Stück pro Monat herstellen.“

Damit die kleinere Platte auch in den bisher vorhandenen Standard-ISO-Werkzeughalter passt, wird sie mittels eines Reduzieradaptersets befestigt. Dieses besteht aus Kniehebel, Unterlegplatte, Spannhülse sowie zur kleineren WSP und zum Werkzeughalter passendem Adapter mit magnetischem Halt zur problemlosen Montage der WSP in der Maschine.
Damit die kleinere Platte auch in den bisher vorhandenen Standard-ISO-Werkzeughalter passt, wird sie mittels eines Reduzieradaptersets befestigt. Dieses besteht aus Kniehebel, Unterlegplatte, Spannhülse sowie zur kleineren WSP und zum Werkzeughalter passendem Adapter mit magnetischem Halt zur problemlosen Montage der WSP in der Maschine.Bild: Iscar Germany GmbH

Optimierungspotenzial beim Drehprozess

Bei dieser Komponente ist eine hohe Oberflächengüte gefragt. Bisher schlichtete Schimmel die Verstellkolben mit einer 12er Isoturn Wendeschneidplatte (WSP) CNMG 120408-M3M von Iscar. Diese verringert den Außendurchmesser von 30 auf 28mm. Die doppelseitige, rhombische 80-Grad-WSP für die Bearbeitung von rostbeständigem Stahl und Kohlenstoffstahl mit geringem C-Gehalt besitzt einen positiven Spanwinkel für geringe Schnittkräfte. Im selben Arbeitsschritt bringt Schimmel mit einem Flachkopfbohrer aus Iscars Sumocham-Wechselkopf-Bohrer-Familie mit einem Durchmesser von 18,4mm die Bohrung im Verstellkolben ein.

>>Die Produktivität erhöhte sich um 32 Prozent<<

Doch ganz glücklich war das Unternehmen mit dem Drehprozess nicht. Standmenge, Bearbeitungszeit und vor allem das Spanverhalten bot Raum für Optimierungen. „Es entstanden lange Wickelspäne, die wir regelmäßig ziehen mussten“, sagt Hauck. „Das band Arbeitskraft und verlängerte die Bearbeitungszeit.“ Schimmel-Geschäftsführer Matthias Roos ergänzt: „Dabei geht es ja nicht nur um die Kostenersparnis pro Bauteil. Wenn eine Komponente schneller von der Maschine kommt, werden zusätzliche Kapazitäten frei.“

Ein eingespieltes Team (v.l.): Iscar-Anwendungstechniker Benjamin Bognar, Schimmel-Facharbeiter Christian Hauck und Marco Kollmannsberger, Leiter der Dreherei bei Schimmel, sowie Matthias Greidenweis, Beratung und Verkauf bei Iscar, haben in den vergangen Jahren gemeinsam viele Lösungen erarbeitet.
Ein eingespieltes Team (v.l.): Iscar-Anwendungstechniker Benjamin Bognar, Schimmel-Facharbeiter Christian Hauck und Marco Kollmannsberger, Leiter der Dreherei bei Schimmel, sowie Matthias Greidenweis, Beratung und Verkauf bei Iscar, haben in den vergangen Jahren gemeinsam viele Lösungen erarbeitet.Bild: Iscar Germany GmbH

Rasche Lösung, überzeugende Ergebnisse

Deshalb wandte sich Schimmel an seinen langjährigen Technologiepartner Iscar in Person von Anwendungstechniker Benjamin Bognar und Matthias Greidenweis, Beratung und Verkauf. „Bei einem der regelmäßigen Besuche der beiden hatten wir die Verstellkolben gerade wieder auf der Maschine, und sie konnten sich die Sache gleich live anschauen“, erinnert sich Hauck.

Der Lohnfertiger schlichtet die zu Beginn gezeigte Komponente mit dem Logiq 4 Turn-Drehwerkzeug und verringert den Außendurchmesser von 30 auf 28mm. Im selben Arbeitsschritt bringt Schimmel mit einem Flachkopfbohrer aus Iscars Sumocham-Wechselkopf-Bohrer-Familie mit einem Durchmesser von 18,4mm die Bohrung ein.
Der Lohnfertiger schlichtet die zu Beginn gezeigte Komponente mit dem Logiq 4 Turn-Drehwerkzeug und verringert den Außendurchmesser von 30 auf 28mm. Im selben Arbeitsschritt bringt Schimmel mit einem Flachkopfbohrer aus Iscars Sumocham-Wechselkopf-Bohrer-Familie mit einem Durchmesser von 18,4mm die Bohrung ein.

Um die neue Lösung auf Herz und Nieren zu prüfen, fuhr Iscar Tests auf den Maschinen bei Schimmel. Das Ergebnis überzeugte auf ganzer Linie: „Mit der neuen Platte brechen die Späne jetzt schön kurz und die Standmenge hat sich von rund 800 auf 2.000 Bauteile pro Schneide mehr als verdoppelt. Außerdem konnten wir die Bearbeitungszeit von 11,8 auf 6,9 Sekunden pro Bauteil senken, die Produktivität um 32 Prozent erhöhen. Werkzeugkosten sparen wir dank der günstigeren Platten auch“, freut sich Marco Kollmannsberger.

„Iscar hat immer ein offenes Ohr für unsere Anliegen und Wünsche“, weiß Marco Kollmannsberger, Leiter der Dreherei bei Schimmel Manufacturing, zu schätzen. „Wenn wir anrufen, ist innerhalb kürzester Zeit jemand vor Ort und knobelt mit uns gemeinsam die passende Lösung aus.“
„Iscar hat immer ein offenes Ohr für unsere Anliegen und Wünsche“, weiß Marco Kollmannsberger, Leiter der Dreherei bei Schimmel Manufacturing, zu schätzen. „Wenn wir anrufen, ist innerhalb kürzester Zeit jemand vor Ort und knobelt mit uns gemeinsam die passende Lösung aus.“

Seiten: 1 2Auf einer Seite lesen

ISCAR Germany GmbH
http://www.iscar.de

Das könnte Sie auch interessieren

Bild: Hartmetall-Werkzeugfabrik Paul Horn GmbH - Nico Sauermann
Bild: Hartmetall-Werkzeugfabrik Paul Horn GmbH - Nico Sauermann
Hochleistungsschichten für noch bessere Werkzeuge

Hochleistungsschichten für noch bessere Werkzeuge

Weniger als 0,005mm dick, aber aus der modernen Werkzeugtechnologie nicht mehr wegzudenken: Werkzeugbeschichtungen bieten Standzeiterhöhungen im Vergleich zu unbeschichteten Hartmetall-Werkzeugen von über 1.000 Prozent. Mit den Entwicklungen der Hochleistungsschichten IG6 und SG3 zeigen die Ingenieure des Unternehmens Paul Horn aus Tübingen ihr Wissen über die Werkzeugveredelung.

Bild: Hoffmann SE
Bild: Hoffmann SE
Präzision und Effizienz beim Mikrobohren

Präzision und Effizienz beim Mikrobohren

Die Produktfamilie ‚Garant Master‘ steht seit mehreren Jahren für moderne Hochleistungszerspanung auf einem technisch anspruchsvollen und gleichzeitig verlässlichen Niveau. Mit dem neuen Vollhartmetall (VHM)-Bohrer Garant Master Steel Micro erweitert die Hoffmann Group aus München diese Produktfamilie nun auf das Anwendungsfeld der Mikro-Präzisionszerspanung.

Bild: EWM AG
Bild: EWM AG
Mittelständler ausgezeichnet

Mittelständler ausgezeichnet

Der Große Preis des Mittelstandes wird seit 1995 von der Oskar-Patzelt-Stiftung vergeben. Entscheidend für die Auszeichnung sind fünf Kategorien: Gesamtentwicklung, Beschäftigung, Innovation, Engagement und Marketing. Somit werden die Unternehmen nicht nur nach einzelnen betriebswirtschaftlichen Kriterien bewertet, sondern auch ihr Mehrwert für die Gesellschaft wird gewürdigt. Der Große Preis des Mittelstandes wurde nun in Düsseldorf vergeben und EWM aus 4.674 nominierten Unternehmen als einer von drei Siegern aus der Region Rheinland-Pfalz/Saarland geehrt.

Bild: Technotrans SE
Bild: Technotrans SE
Weltneuheit auf der Blechexpo 2021

Weltneuheit auf der Blechexpo 2021

Technotrans präsentiert auf der Blechexpo vom 26. bis zum 29. Oktober 2021 in Stuttgart eine neue Düsentechnologie für die Sprühbeölung als Weltneuheit. Diese ist in der Lage, eine Kleinstmenge von weniger als 0,5g Öl pro Quadratmeter ohne Einsatz von Druckluft gleichmäßig zu versprühen.

Bild: FRÜCHTL GmbH
Bild: FRÜCHTL GmbH
Geradheit und Rundheit von Stangenmaterial präzise messen

Geradheit und Rundheit von Stangenmaterial präzise messen

Mit einer neuen Messmethode bietet Stainless Früchtl einen Service an, der weltweit einzigartige Ergebnisse liefert. Der Edelstahlhändler kann die Geradheit und Rundheit von Stangenmaterial mit bisher unerreichter Genauigkeit messen… und das auf einer Länge von über 4m. „Einer unserer Kunden hat aufgrund unserer Messergebnisse nun die Gewissheit, dass die gelieferte Ware auch seinen Anforderungen entspricht“, berichtet Geschäftsführer Wolfgang Sachsenmaier.

Bild: Gressel AG
Bild: Gressel AG
Spann- und Automationstage 2021

Spann- und Automationstage 2021

Nach einem Jahr Unterbrechung fanden bei Gressel nun wieder die ‚Spann- und Automationstage‘ im Stammwerk in Aadorf (Schweiz) statt. Mehr als 100 Gäste folgten im September der Einladung des Spezialisten für Werkstückspanntechnik und Fertigungsautomatisierung.

Bild: Big Daishowa GmbH
Bild: Big Daishowa GmbH
Vibrationsfreies Feinbohren

Vibrationsfreies Feinbohren

Big Daishowa stellt zwei neue Smart Damper EWN Präzisionsbohrköpfe vor, die mit einem patentierten Dämpfungssystem Vibrationen beim Schlichten tiefer Bohrungen eliminieren. Damit lässt sich die Produktivität um bis zu Faktor 10 steigern und es sind spürbar bessere Oberflächengüten und höhere Zerspanungsraten erreichbar.