Zwei Wechsel in der Geschäftsführung

Bild: Perschmann Calibration GmbH

Hch. Perschmann, Systempartner für Qualitätswerkzeuge, und Perschmann Calibration, Spezialist für Kalibrierdienstleistungen, haben neue Geschäftsführer. Cem Özcan (im Bild links) und Alexander Siefert (rechts) übernehmen seit 2022 jeweils die Geschäftsführung der zwei Unternehmen der Perschmann Gruppe. Beide bringen langjährige Führungs- und Vertriebserfahrung von namhaften Unternehmen aus dem Bereich Werkzeugherstellung und -vertrieb bzw. der Verbindungs- und Montagetechnik mit.

Cem Özcan war bisher Vertriebsleiter Nord-Osten, Mitglied der Geschäftsleitung und Prokurist bei dem Zulieferer für kommerzielle und Industrieausrüstung Hilti. Er verstärkt die Geschäftsführung von Hch. Perschmann neben Justus Perschmann (Bildmitte), der das Familienunternehmen in fünfter Generation leitet. „Bei meiner neuen Aufgabe stehen die Weiterentwicklung der bestehenden Strategie und die Optimierung der Vertriebssteuerung im Vordergrund. Die Zielsetzung ist dabei, die Perschmann Gruppe weiter als großartigen Arbeitgeber zu etablieren und nachhaltiges profitables Wachstum sicherzustellen“, sagt Cem Özcan über seine Ziele. „Neben den Kerngeschäftsfeldern werden wir uns zukünftig noch stärker auf den Service- und Lösungsvertrieb konzentrieren. Mit unseren strategischen Initiativen wie Tool24, Automation, Connected Manufacturing und Smartblick können wir bereits heute starke Lösungen und Services aus einer Hand anbieten und somit wesentlich zur Produktivitätssteigerung unserer Partner beitragen.“

Alexander Siefert war vor seinem Wechsel zu Perschmann Calibration Geschäftsführer von Honsel Distribution, Hersteller und Großhändler von Befestigungstechnik für Fachhandel und Industrie, und hat in Personalunion die Business Unit Industry bei Honsel Umformtechnik geleitet. Davor war Siefert 15 Jahre erfolgreich für das Bielefelder Familienunternehmen Böllhoff tätig. „Die Perschmann Calibration GmbH hat sich in den Jahren seit ihrer Gründung erfreulicherweise zu einem der bedeutendsten Anbieter in ihrem Marktsegment entwickelt. Von daher werde ich einerseits in laufende Projekte einsteigen und diese mit vorantreiben können. Andererseits sehe ich meine Aufgabe in der organisatorischen und strukturellen Weiterentwicklung des Unternehmens“, sagt der neue Geschäftsführer Alexander Siefert zu seinen Zielen beim führenden deutschen Anbieter von Kalibrierdienstleistungen.

Perschmann Calibration GmbH

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: ISOMA GmbH
Bild: ISOMA GmbH
Präzise Werkstatt-Messmikroskope

Präzise Werkstatt-Messmikroskope

Das Werkstatt-Messmikroskop M112 ist ein Isoma-Gerät der allerersten Generation – es kam im Jahr der Firmengründung 1947 auf den Markt. Auf der AMB in Stuttgart vom 13. bis zum 17. September 2022 stellt der schweizerische Anbieter Isoma ein solches 75 Jahre altes Mikroskop aus, das mit dem innovativen MiniScope upgegradet und mit einer hochauflösenden digitalen Anzeige ausgestattet wurde.

Bild: RINGSPANN GmbH
Bild: RINGSPANN GmbH
Neue Tochtergesellschaft an der Pazifikküste

Neue Tochtergesellschaft an der Pazifikküste

Mit der Gründung ihrer nunmehr 17. Auslandstochter in der chilenischen Hafenstadt Iquique setzt die Ringspann-Gruppe ihren Internationalisierungskurs fort. Das Leistungsspektrum der neuen Ringspann Sudamérica SpA umfasst alle Produktgruppen des Unternehmens, legt den Schwerpunkt aber vorrangig auf Antriebskomponenten für Heavy-Duty-Anwendungen.

Bild: Tschudin AG
Bild: Tschudin AG
Output von Prüfdornen verfünffacht

Output von Prüfdornen verfünffacht

„Sie verändert unsere Arbeitsweise komplett“, sagt Sophie Demesse, CEO von Como Industries, zum Kauf der kompakten spitzenlosen Außenrundschleifmaschine Cube 350 von Tschudin. Como Industries mit Hauptsitz in Courbevoie bei Paris produziert Prüfdorne, Hydraulikmuttern und andere präzise Teile für namhafte Kunden wie Airbus, Michelin, Thales Group oder Safran. Die Cube 350 kommt für die Produktion hochgenauer Prüfdorne zum Einsatz.

Bild: Haimer GmbH
Bild: Haimer GmbH
Precision Engineering meets Digitization

Precision Engineering meets Digitization

Unter diesem Motto zeigt die Haimer-Gruppe auf der AMB 2022 in Stuttgart (Halle 1, Stand F50) und auf der IMTS 2022 in Chicago (West Hall, Stand #431510), wie modernes Werkzeugmanagement funktioniert: mit prozesssicheren Komponenten, durchgängiger Digitalisierung bis hin zur vollautomatisierten Werkzeugvoreinstellung und einer sicheren Übertragung der digitalen Werkzeugdaten bis an die Maschine.