AMB 2022 in Stuttgart: Halle 6 - Stand C45

Modulares Automationssystem und flexible Stangenlademagazine

Bild: FMB Maschinenbaugesellschaft mbH & Co. KG
Bild: FMB Maschinenbaugesellschaft mbH & Co. KG

Zur AMB 2022 präsentiert der Faulbacher Spezialist für Automation rund um Werkzeugmaschinen FMB Maschinenbaugesellschaft zum einen die komplett modulare Automationsplattform FMBase: Sie lässt sich besonders nutzerfreundlich ohne Konstruktionsaufwand oder Spezialkenntnisse einfach und schnell konfigurieren und in Betrieb nehmen. Zum anderen zeigt FMB das Stangenlademagazin turbo RS 2-20, mit dem der Hersteller seine Baureihe turbo mit RS-Technologie mit einer Variante für kleinere Stangendurchmesser komplettiert. Mit dem Stangenlader turbo RS 4-45 V stellt das Unternehmen darüber hinaus ein grundlegend neu entwickeltes Konzept für Lademagazine vor, das eine Anzahl innovativer Ideen bezüglich Funktionalität und Handhabung in sich vereint.

Anwender profitieren bei der RS-Technologie vor allem davon, dass die Stangen beim Fertigen auf Langdrehautomaten bis zur Drehmaschinenspindel jederzeit optimal geführt und somit schwingungsarm vorgeschoben werden. Zudem lassen sich die Lademagazine mit RS-Technologie bei der Inbetriebnahme der Gesamtanlagen und beim Anpassen der Drehprozesse auf den Drehautomaten meist effizienter einrichten und umstellen.

FMB Maschinenbaugesellschaft mbH & Co. KG

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: ISOMA GmbH
Bild: ISOMA GmbH
Präzise Werkstatt-Messmikroskope

Präzise Werkstatt-Messmikroskope

Das Werkstatt-Messmikroskop M112 ist ein Isoma-Gerät der allerersten Generation – es kam im Jahr der Firmengründung 1947 auf den Markt. Auf der AMB in Stuttgart vom 13. bis zum 17. September 2022 stellt der schweizerische Anbieter Isoma ein solches 75 Jahre altes Mikroskop aus, das mit dem innovativen MiniScope upgegradet und mit einer hochauflösenden digitalen Anzeige ausgestattet wurde.

Bild: RINGSPANN GmbH
Bild: RINGSPANN GmbH
Neue Tochtergesellschaft an der Pazifikküste

Neue Tochtergesellschaft an der Pazifikküste

Mit der Gründung ihrer nunmehr 17. Auslandstochter in der chilenischen Hafenstadt Iquique setzt die Ringspann-Gruppe ihren Internationalisierungskurs fort. Das Leistungsspektrum der neuen Ringspann Sudamérica SpA umfasst alle Produktgruppen des Unternehmens, legt den Schwerpunkt aber vorrangig auf Antriebskomponenten für Heavy-Duty-Anwendungen.

Bild: Tschudin AG
Bild: Tschudin AG
Output von Prüfdornen verfünffacht

Output von Prüfdornen verfünffacht

„Sie verändert unsere Arbeitsweise komplett“, sagt Sophie Demesse, CEO von Como Industries, zum Kauf der kompakten spitzenlosen Außenrundschleifmaschine Cube 350 von Tschudin. Como Industries mit Hauptsitz in Courbevoie bei Paris produziert Prüfdorne, Hydraulikmuttern und andere präzise Teile für namhafte Kunden wie Airbus, Michelin, Thales Group oder Safran. Die Cube 350 kommt für die Produktion hochgenauer Prüfdorne zum Einsatz.

Bild: Haimer GmbH
Bild: Haimer GmbH
Precision Engineering meets Digitization

Precision Engineering meets Digitization

Unter diesem Motto zeigt die Haimer-Gruppe auf der AMB 2022 in Stuttgart (Halle 1, Stand F50) und auf der IMTS 2022 in Chicago (West Hall, Stand #431510), wie modernes Werkzeugmanagement funktioniert: mit prozesssicheren Komponenten, durchgängiger Digitalisierung bis hin zur vollautomatisierten Werkzeugvoreinstellung und einer sicheren Übertragung der digitalen Werkzeugdaten bis an die Maschine.

Bild: KELCH GmbH
Bild: KELCH GmbH
Modulares Gesamtkonzept

Modulares Gesamtkonzept

Der Systemhersteller Kelch aus Weinstadt präsentiert auf der AMB – Internationale Ausstellung für Metallbearbeitung 2022 vom 13. bis 17. September in Stuttgart – die nächste Entwicklungsstufe nach Industrie 4.0: ein effizientes Automatisierungskonzept für zerspanende Betriebe.