- Anzeige -
- Anzeige -
Lesedauer: 1 min
19. Juni 2020
Automatisiert entgraten
Bild: Schunk GmbH & Co. KG

Mit dem Roboterentgratwerkzeug CDB lassen sich erstmals manuelle Entgratprozesse automatisieren, ohne dass auf den Einsatz bewährter Entgratklingen verzichtet werden muss. Das regelbar nachgiebige Entgratwerkzeug eignet sich zum robotergestützen Entgraten von Werkstücken aus Stahl, Messing, Aluminium, Kunststoff und anderen Werkstoffen in unterschiedlichen Geometrien. Das Produkt von Schunk aus Lauffen am Neckar lässt sich zum Entgraten von Stanzteilen, Haushalts- und Industriearmaturen ebenso einsetzen wie für Metall- oder Kunststoffkomponenten in der Automobil- oder Luftfahrtindustrie.

Schunk GmbH & Co. KG
www.schunk.de

Das könnte Sie auch interessieren

Präzision vom Rundtisch

Bei der Herstellung von Geräten und Anlagen aller Art, etwa in der Medizintechnik oder im Maschinen- und Fahrzeugbau, gelten strenge Richtlinien und hohe technische Anforderungen bzw. Spezifikationen an die verbauten Komponenten. Sie müssen oft eine 100%ige Funktionalität und Sicherheit auch in Notfällen garantieren. Bauteile, die auf Hightech-Anlagen des Schleifmaschinenherstellers Okamoto geschliffen werden, erfüllen die extremen Präzisionsanforderungen der Industrie.

mehr lesen