- Anzeige -
- Anzeige -
Lesedauer: 1 min
22. Juli 2020
Innovative Bin-Picking-Lösung
Bild: Stemmer Imaging AG

Durch Übernahme der spanischen Infaimon S.L., einem führenden Anbieter von Soft- und Hardware für die industrielle Bildverarbeitung und Robotik, baut Stemmer Imaging aus Puchheim sein Portfolio an Subsystemen für Smart Factories und Industrie 4.0 aus: Das Bin-Picking-System InPicker setzt verschiedene 3D-Bildverarbeitungstechniken wie Stereoskopie oder Lasertriangulation ein, um die exakte Position von Objekten zu bestimmen, die sich unsortiert in einem Behälter befinden. Die Positionsdaten werden dann über eine Schnittstelle an verschiedene Robotiksysteme weitergegeben.

InPicker eignet sich besonders zur Erkennung komplexer Objekte mit unregelmäßigen Formen und unterschiedlichen Strukturen. Verschiedene Objekte, etwa Verpackungen jeglichen Materials oder Metall- und Kunststoffteile, erkennt und entnimmt das System. Die innovative Technologie gestattet das vollautomatische Palettieren und Depalettieren von geordneten oder zufällig platzierten Gegenständen. Die eingesetzte Bildverarbeitung basiert auf künstlicher Intelligenz und erlaubt dem Roboter sich zu bewegen, ohne mit seiner Umgebung, dem Behälter oder den zu entnehmenden Teilen zu kollidieren. Schnelle Zugriffszeiten sowie fehler- und unterbrechungsfreie Produktionsvorgänge garantieren laut Anbieter eine schnelle Amortisation und hohe Rentabilität der Anlage.

Stemmer Imaging AG
http://www.stemmer-imaging.de

Das könnte Sie auch interessieren

Ausgezeichnete Schleifmaschine

Im Oktober des Vorjahres enthüllte das Schweizer Technologieunternehmen Tschudin AG zur Fachmesse Emo in Hannover die kompakte und leistungsstarke spitzenlose Außenrundschleifmaschine Cube 350. Die Weltneuheit war ein echter Hingucker und wurde in der Fachpresse als „Schleifschönheit“ bezeichnet.

mehr lesen