- Anzeige -

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Lesedauer: 2 min
20. Oktober 2021
IO-Link-Lasertaster mit 4.000mm Reichweite
Der Lasertaster PT120520 mit IO-Link-Schnittstelle von IPF Electronic erreicht trotz kompakter Bauform in M12 Tastweiten von bis zu 4000mm. Da er nach dem Time-of-Flight-Verfahren (Lichtlaufzeitmessung) arbeitet, hängt die Objekterkennung nicht von der Stärke des reflektierten Lichts ab, sondern von seiner Laufzeit. Damit lässt sich eine zuverlässige Hintergrundausblendung realisieren. Als Sendeelement kommt eine Laserdiode (Laserschutzklasse 1) mit nicht sichtbarem Infrarotlicht mit einer Wellenlänge von 880nm zur Anwendung.
Bild: IPF Electronic GmbH

Die besonderen Vorteile von IO-Link-Geräten wie diesem Lasertaster besteht darin, dass sie flexibel einstellbar sind und zusätzlich nützliche Funktionen liefern. So erzielt der PT120520 in der Standardeinstellung (Short-Modus) Reichweiten bis maximal 1200mm. Dank der integrierten IO-Link-Schnittstelle kann der Taster jedoch auch auf den Long-Modus umgeschaltet werden und erreicht dann beachtliche Tastweiten von bis zu 4000mm. Die IO-Link-Schnittstelle bietet zudem weitere praxisorientierte Optionen, etwa die Einstellung der Schalthysterese und die Wahl der Ausgangsfunktion des Schaltausgangs (Schließer, Öffner). Darüber hinaus bietet der PT120520 weitere hilfreiche Funktionen, wie die Programmierung eines Schaltfensters (Bereichsüberwachung). Hierbei werden im Erfassungsbereich des Tasters zwei Grenzwerte festgelegt, die den Bereich definieren, der auf die Anwesenheit eines Objekts geprüft werden soll. Grundlegende Einstellungen und Funktionen lassen sich überdies per Teach-In im Gerät hinterlegen. Der IO-Link-Lasertaster im Edelstahlgehäuse (Schutzklasse IP65) eignet sich auch für den Einsatz unter rauen Betriebsbedingungen und ist für Umgebungstemperaturen von -10° C bis +60° C ausgelegt. IPF Electronic stellt vom 23. bis zum 25. November 2021 auf der SPS in Nürnberg aus.

Thematik: Automation | Messtechnik
IPF Electronic GmbH
http://www.ipf.de

Das könnte Sie auch interessieren

Bild: MAFAC - E. Schwarz GmbH & Co. KG
Bild: MAFAC - E. Schwarz GmbH & Co. KG
Effektive Reinigung für komplexe Bauteile im Metallguss

Effektive Reinigung für komplexe Bauteile im Metallguss

Kompakte Reinigungsmaschinen mit hoher Anwendungsvielfalt sind das Markenzeichen von Mafac aus Alpirsbach. Auf der kommenden Euroguss vom 18. bis zum 20. Januar 2022 in Nürnberg informiert der Spezialist für wässrige Teilereinigung in Halle 7 (Stand 842) über seine aktuellen Entwicklungen zur effektiven Bauteilreinigung. Im Messeauftritt enthalten ist die Spritzreinigungsmaschine Mafac Elba.

Bild: Ceratizit Deutschland GmbH
Bild: Ceratizit Deutschland GmbH
Hört, hört!

Hört, hört!

Ceratizit ist als einer der führenden Hersteller innovativer Werkzeuglösungen bekannt. Mit der Veröffentlichung eines Rocksongs sorgt das Unternehmen jetzt dafür, dass der Name nun zusätzlich auch Gehör findet. Der Song ‚Ceratizit (This is it)‘ ist auf allen gängigen Streaming-Plattformen und als Musikvideo erhältlich.

Bild: Taiwan External Trade Development Council (Taitra)
Bild: Taiwan External Trade Development Council (Taitra)
Große Werkzeugmaschinenmesse in Taiwan

Große Werkzeugmaschinenmesse in Taiwan

Die internationale Pressekonferenz zur Timtos x TMTS 2022 am 2. Dezember 2021 begleiteten die Organisatoren James C. F. Huang (Vorsitzender von Taitra), Larry Wei (Vorsitzender von TAMI) und Wen-Hsien Hsu (Vorsitzender TMBA) zusammen mit zwei Branchengrößen: Jimmy Chu, Vorsitzender der Fair Friend Group und Jui-Hsiung Yen, Vorsitzender der TTGroup.

Bild: KAPP GmbH & Co. KG
Bild: KAPP GmbH & Co. KG
Fachartikel: Intelligenter + integrierter Workflow beim Verzahnungsschleifen

Fachartikel: Intelligenter + integrierter Workflow beim Verzahnungsschleifen

Eine Großserienfertigung erfordert hohe Qualität bei immer kürzeren Bearbeitungszeiten. Große Einsparpotenziale finden sich zurzeit insbesondere bei vor- und nachgelagerten Prozessschritten, etwa beim Rüsten und Messen oder bei der Kommunikation zwischen Maschinen und Messeinrichtungen. Kapp Niles hat hierfür eine Plattform entwickelt,
die diese Prozesse verknüpft und automatisiert – sogar herstellerübergreifend.

Bild: c-Com GmbH
Bild: c-Com GmbH
Fachartikel: Mit KI optimal verzahnen

Fachartikel: Mit KI optimal verzahnen

Um Probleme in der Fertigung schnell zu erkennen und die Qualität zu sichern, bündelt c-Com alle verfügbaren Daten rund um Maschine, Werkzeug und Werkstück für eine Analyse mit künstlicher Intelligenz (KI). Das neue Modul Machining Analytics Solutions (MAS) begleitet den Produktionsprozess mit einem digitalen Zwilling und eignet sich auch speziell für Verzahnungswerkzeuge.

Bild: igus GmbH
Bild: igus GmbH
Plug & Play-Kit für Leichtbauroboter

Plug & Play-Kit für Leichtbauroboter

Gelenkarmroboter über 6m verfahren und ihren Arbeitsraum somit vervierfachen: Die 7. Achse, die igus für diesen Job anbietet, ist dank eines einfachen Plug & Play-Kits ab sofort mit allen Leichtbau-Gelenkarm-Robotern weltweit kompatibel. Bislang profitierten von dieser erhöhten Mobilität Modelle von Universal Robots, Epson und der robolink Serie von igus. Jetzt kommen auch Omron, Franka Emika, Doosan, Yuanda Robotics und viele weitere Anbieter von Leichtbaurobotik hinzu.

Anzeige