Leitungen für die Energiewende
Bild: U.I. Lapp GmbH

Die Verwendung von Gleichstrom kann ein wichtiger Baustein zum Erreichen der Klimaziele sein. Durch ein gleichstrombasiertes Smart Grid für die Industrie würde das bisher notwendige Hin- und Herwandeln zwischen Gleich- und Wechselstrom entfallen und es könnten 20 Prozent und mehr Energie eingespart werden. Bei der Verkabelung für Gleichstrom geht Lapp deshalb als Pionier voran und verfügt bereits über ein Leitungsportfolio für verschiedenste Anwendungen. Das Angebot rundet nun die neue Ölflex DC ESS SC ab.

Bei der Ölflex DC ESS SC handelt es sich um eine halogenfreie, hoch flammwidrige Einzeladerleitung für Gleichstromanwendungen bis 1,5kV insbesondere für den Einsatz in Energiespeichersystemen (ESS). Durch die Verwendung von elektronenstrahlvernetzten Polymer-Compounds sind die Isolier- und Mantelwerkstoffe erhöht beständig gegen Öle, Kraftstoffe, Laugen und Säuren. Das begünstigt die Langlebigkeit der Leitung bei hohen Temperaturen oder hoher Strombelastung und sichert eine gute Spannungsfestigkeit und Kurzschlusstemperatur. Die Leitung ist zudem besonders witterungsbeständig (bis -40°C) und für den dauerhaften Einsatz im Freien geeignet. Darüber hinaus verfügt sie dank feindrähtigem flexiblem Leiteraufbau über besonders gute Verlegeeigenschaften. Die neue Ölflex DC ESS SC gibt es in Leiterquerschnitten bis 400 Quadratmillimeter und eignet sich durch ihre Eigenschaften im Brandfall auch für Installationen im Innenbereich, insbesondere in ESS.

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: KUKA AG
Bild: KUKA AG
Großauftrag unterzeichnet

Großauftrag unterzeichnet

Kuka und Ford Otosan in der Türkei unterzeichnen einen neuen Rahmenvertrag über die Lieferung von mehr als 700 Robotern für die nächste Generation elektrischer und vernetzter Ford-Nutzfahrzeugprojekte in den Ford-Werken in Kocaeli.

Bild: Ruf Maschinenbau GmbH & Co. KG
Bild: Ruf Maschinenbau GmbH & Co. KG
Anwenderstory: Optimiertes Spänehandling

Anwenderstory: Optimiertes Spänehandling

Euler Feinmechanik produziert qualitativ hochwertige Aluminiumprodukte für die vorwiegend aus der optischen Branche stammenden Kunden. Eine Brikettieranlage von Ruf steigert zusätzlich die Wirtschaftlichkeit bei der Zerspanung des Lohnfertigers. Das automatisch arbeitende System macht aus voluminösen und nassen Aluspänen kompakte und weitgehend trockene Briketts, die als wertvoller Sekundärrohstoff vermarktet werden.

Bild: Mapal Fabrik für Präzisionswerkzeuge
Bild: Mapal Fabrik für Präzisionswerkzeuge
Fachartikel: Global Player mit schwäbischem Tüftlergeist

Fachartikel: Global Player mit schwäbischem Tüftlergeist

Mapal ist ein familiengeführter Hersteller von Präzisionswerkzeugen in dritter Generation. Das Unternehmen versteht sich als Technologiepartner und unterstützt seine Kunden bei der Entwicklung von effizienten und ressourcenschonenden Fertigungsprozessen mit Standardwerkzeugen, individuellen Werkzeugkonzepten sowie der Optimierung von Werkzeugdetails.

Anzeige

Anzeige

Anzeige