CNC-Service um Hochleistungsaluminium erweitert

Bild: Proto Labs Germany GmbH

Protolabs erweitert das Angebot an 40 vorrätigen Metall- und Plastikmaterialien für seinen CNC-Service mit schnellem Durchlauf um Aluminium 5083-H111 (3.3547 oder AlMg4.5Mn0.7). Das Material kommt häufig in Umgebungen mit anspruchsvollen Bedingungen zum Einsatz, denn durch seinen hohen Magnesiumgehalt ist es besonders widerstandsfähig beispielsweise gegen Salzwasser und Industriechemikalien. Darüber hinaus ist es verschweißbar und somit für Anwendungen etwa in der Automobil- und Schifffahrtsbranche geeignet. Das Material wird vom Fertigungsspezialisten neben weiteren Aluminiumlegierungen, Metallen und Kunststoffen bevorratet, sodass Protolabs aus diesem Material gefertigte Teile innerhalb von nur einem Tag bearbeiten und versenden kann.

Konstrukteure laden ihre CAD-Datei einfach auf das Online-Portal des Unternehmens hoch, wählen das gewünschte Material und geben den bevorzugten Versandzeitraum an. Dabei können sie zwischen schnellen ein bis drei Tagen Standardfertigung oder einer flexiblen Versandoption von sieben bis zwölf Tagen wählen. Die Ingenieure erhalten daraufhin ein Angebot einschließlich einer Machbarkeitsanalyse des 3D-Designs. Da die Machbarkeit bereits bei Annahme des Angebots simuliert wurde, werden durch Protolabs im nächsten Schritt verfügbare Maschinen zugewiesen, die Bearbeitung wird durchgeführt und das bestellte Teil termingerecht versandt.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: ISOMA GmbH
Bild: ISOMA GmbH
Präzise Werkstatt-Messmikroskope

Präzise Werkstatt-Messmikroskope

Das Werkstatt-Messmikroskop M112 ist ein Isoma-Gerät der allerersten Generation – es kam im Jahr der Firmengründung 1947 auf den Markt. Auf der AMB in Stuttgart vom 13. bis zum 17. September 2022 stellt der schweizerische Anbieter Isoma ein solches 75 Jahre altes Mikroskop aus, das mit dem innovativen MiniScope upgegradet und mit einer hochauflösenden digitalen Anzeige ausgestattet wurde.

Bild: RINGSPANN GmbH
Bild: RINGSPANN GmbH
Neue Tochtergesellschaft an der Pazifikküste

Neue Tochtergesellschaft an der Pazifikküste

Mit der Gründung ihrer nunmehr 17. Auslandstochter in der chilenischen Hafenstadt Iquique setzt die Ringspann-Gruppe ihren Internationalisierungskurs fort. Das Leistungsspektrum der neuen Ringspann Sudamérica SpA umfasst alle Produktgruppen des Unternehmens, legt den Schwerpunkt aber vorrangig auf Antriebskomponenten für Heavy-Duty-Anwendungen.

Bild: Tschudin AG
Bild: Tschudin AG
Output von Prüfdornen verfünffacht

Output von Prüfdornen verfünffacht

„Sie verändert unsere Arbeitsweise komplett“, sagt Sophie Demesse, CEO von Como Industries, zum Kauf der kompakten spitzenlosen Außenrundschleifmaschine Cube 350 von Tschudin. Como Industries mit Hauptsitz in Courbevoie bei Paris produziert Prüfdorne, Hydraulikmuttern und andere präzise Teile für namhafte Kunden wie Airbus, Michelin, Thales Group oder Safran. Die Cube 350 kommt für die Produktion hochgenauer Prüfdorne zum Einsatz.

Bild: Haimer GmbH
Bild: Haimer GmbH
Precision Engineering meets Digitization

Precision Engineering meets Digitization

Unter diesem Motto zeigt die Haimer-Gruppe auf der AMB 2022 in Stuttgart (Halle 1, Stand F50) und auf der IMTS 2022 in Chicago (West Hall, Stand #431510), wie modernes Werkzeugmanagement funktioniert: mit prozesssicheren Komponenten, durchgängiger Digitalisierung bis hin zur vollautomatisierten Werkzeugvoreinstellung und einer sicheren Übertragung der digitalen Werkzeugdaten bis an die Maschine.