- Anzeige -
- Anzeige -
Lesedauer: 2 min
1. Juli 2020
CNC-Steuerung mit intelligenten Funktionen
Bild: Fanuc Deutschland GmbH

Die 30i-B Plus-Serie ist die aktuelle CNC-Steuerung von Fanuc. Ausgestattet mit der modernsten Steuerungstechnologie des Anbieters steht sie für hohe Geschwindigkeit und Präzision sowie ausgezeichnete Bearbeitungsqualität und Performance. Die integrierte 5-Achs-Technologie vereinfacht die 5-Achs-Bearbeitung und gestattet es dem Bediener, den vollen Funktionsumfang der Werkzeugmaschine (WZM) zu nutzen. Die Fine Surface-Technologie verbessert die Oberflächenqualität; Fast Cycle Time verkürzt die Ausführungszeit der Teileprogramme, reduziert die Zykluszeit und erhöht die WZM-Produktivität.

Die Anwenderfunktionen sind jetzt als Standard in der 30i-B Plus enthalten und geben WZM-Herstellern zahlreiche Möglichkeiten, ihre Maschine anzupassen. Fanuc Picture bietet diverse Tools, um kundenspezifische Human Machine Interfaces (HMI) auf der Fanuc-CNC zu erstellen und zu implementieren. Macro Executor erleichtert die Integration neuer Funktionalitäten und mithilfe des C-Language Executor lassen sich Anwendungsprogramme mit der Programmiersprache C erstellen. Last but not least erhöht das Be- und Entladen von WZM mit Robotern die Produktivität. Die 30i-B Plus unterstützt QSSR (Quick and Simple Startup of Robotization) – eine Schnittstelle zwischen Fanuc-CNCs und -Robotern. Durch die Kombination dieser sowie zahlreicher weiterer Eigenschaften sorgt die Steuerung für „intelligente Produktivität“ und ist unter anderem prädestiniert für die automatisierte Produktion.

Fanuc Deutschland GmbH
www.fanuc.de

Das könnte Sie auch interessieren

Prozesssicher mit digitalem Zwilling

Der Werkzeugbau des weltweit tätigen Unternehmens Miba beweist mit der durchgängigen Coscom-Software-Prozesslösung vom ERP bis zum Bearbeitungszentrum, dass ein Einsparpotenzial von 10 bis 25 Prozent für die Serienfertigung realistisch ist. An speziellen Maschinen lassen sich sogar 300 Prozent Effizienzsteigerung erreichen.

mehr lesen