- Anzeige -
- Anzeige -
Lesedauer: 2 min
27. Mai 2020
Ultra-schnelles 3D-Weißlicht-Scanning
Bild: Hexagon Metrology GmbH

Der Flächenscanner RS-Squared für den Absolute Arm von Hexagon Manufacturing Intelligence kombiniert erstmals die Leistungen eines Flächenscanners mit denen eines mobilen Messarms. Das Produkt wurde eigens für das High-Speed-Scanning einfacher Formen und Oberflächen konzipiert. Es misst Teile schneller als herkömmliche Laserscanner und sogar andere Streifenlichtscanner.

Dank der Kombination aus einem flexiblen mobilen Messarm mit dem schnellen Streifenlicht-Scanning erfasst der RS-Squared bis zu vier ‚Kacheln‘ mit 3D-Punktdaten pro Sekunde, wobei die hohe Messgenauigkeit des Tasters selbst in schwer zugänglichen Bereichen gewährleistet ist. Die insgesamt benötigte Scanzeit lässt sich mit dem Gerät deutlich verkürzen: Da der Absolute Arm die Referenzierung übernimmt, kommt der RS-Squared als erster Flächenscanner ohne die üblichen Referenzmarken aus.

Als eine ultra-schnelle Alternative, die sich besonders für große Teile mit geringeren Detail-Anforderungen eignet, ist der Flächenscanner die passende Ergänzung zur Auswahl an Scannern, Sensoren und Tastern, die bereits für den Absolute Arm zur Verfügung stehen. Genau wie die aktuellen Laserscanner-Systeme RS6 und RS5 kann der RS-Squared problemlos jederzeit vom Arm abgenommen und ohne Rekalibrierung durch andere Sensoren oder Taster ersetzt werden.

Thematik: Messtechnik
Hexagon Metrology GmbH
http://www.hexagonmetrology.de

Das könnte Sie auch interessieren

Prozesssicher mit digitalem Zwilling

Der Werkzeugbau des weltweit tätigen Unternehmens Miba beweist mit der durchgängigen Coscom-Software-Prozesslösung vom ERP bis zum Bearbeitungszentrum, dass ein Einsparpotenzial von 10 bis 25 Prozent für die Serienfertigung realistisch ist. An speziellen Maschinen lassen sich sogar 300 Prozent Effizienzsteigerung erreichen.

mehr lesen