- Anzeige -

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Lesedauer: 2 min
20. November 2021
50 Prozent längere Standzeiten bei der Drehbearbeitung (mit Video)

Mit den Sorten WPP10G, WPP20G, WPP30G stellt Walter neue Tiger·tec Gold Wendeschneidplatten speziell für Drehbearbeitungen vor. Ziel war es, den Freiflächenverschleiß um 30 bis 60 Prozent zu reduzieren. Tatsächlich betrugen die Standzeitsteigerungen in über 130 Kundentests durchschnittlich rund 50 Prozent. Die Hauptanwendung sind Stähle mit Zugfestigkeiten von 400 bis 900 Newton pro Quadratmillimeter. Auch die im Trend liegenden, leichten Bauteile aus hochfesten Stählen (1.000–1.400 Newton pro Quadratmillimeter) sind mit den neuen Sorten des Werkzeugspezialisten aus Tübingen bearbeitbar. Interessant sind die Wendeschneidplatten, laut Walter, insbesondere für Serienfertiger in der Automobilindustrie, aber auch im Energiesektor oder im allgemeinen Maschinenbau, wo die Platten die Kosten pro Bauteil enorm senken können. Bei wechselnden Werkstoffen, wie im Maschinenbau, profitiert der Anwender von flexibler Einsatzbarkeit: Walter bringt die Sorten mit neun Geometrien, z.B. optimiert für Spanbruch auf langspanenden, kohlenstoffarmen Materialien (MP3) bis zu einer speziell für Schnittunterbrechungen entwickelten Geometrie (RP7), auf den Markt.

Bild: Walter AG

Ein weiteres, zentrales Merkmal der Tiger·tec Gold Platten zum Drehen ist die hohe Prozesssicherheit. Diese resultiert – wie auch die Leistung und Standzeit – aus dem besonderen Schichtenaufbau: Eine zum Patent angemeldete hochtexturierte MT-TiCN-Schicht verringert den Freiflächenverschleiß und erhöht die Zähigkeit, weil ihre mehrlagige Struktur die Elastizität optimiert. Die hochtexturierte Al2O3-Schicht darüber erhöht die Widerstandsfähigkeit gegen Kolkverschleiß. Ein goldfarbener Top-Layer verbessert die Verschleißerkennung. Die abschließende mehrstufige Nachbehandlung der Platten sorgt für eine glatte Spanfläche, weniger Reibung und hohe Zähigkeit. Die individuelle Ausrichtung der Sorten macht die Wendeschneidplatten flexibel einsetzbar: WPP10G für kontinuierlichen Schnitt und leichte Schnittunterbrechungen, WPP20G als Universalsorte für 50 Prozent aller Anwendungen und die zähe Sorte WPP30G für Schnittunterbrechungen sowie instabile oder ungünstige Bedingungen.

Hier gibt es weitere Infos auf Video

Walter AG
www.walter-tools.com

Das könnte Sie auch interessieren

Bild: MAFAC - E. Schwarz GmbH & Co. KG
Bild: MAFAC - E. Schwarz GmbH & Co. KG
Effektive Reinigung für komplexe Bauteile im Metallguss

Effektive Reinigung für komplexe Bauteile im Metallguss

Kompakte Reinigungsmaschinen mit hoher Anwendungsvielfalt sind das Markenzeichen von Mafac aus Alpirsbach. Auf der kommenden Euroguss vom 18. bis zum 20. Januar 2022 in Nürnberg informiert der Spezialist für wässrige Teilereinigung in Halle 7 (Stand 842) über seine aktuellen Entwicklungen zur effektiven Bauteilreinigung. Im Messeauftritt enthalten ist die Spritzreinigungsmaschine Mafac Elba.

Bild: Ceratizit Deutschland GmbH
Bild: Ceratizit Deutschland GmbH
Hört, hört!

Hört, hört!

Ceratizit ist als einer der führenden Hersteller innovativer Werkzeuglösungen bekannt. Mit der Veröffentlichung eines Rocksongs sorgt das Unternehmen jetzt dafür, dass der Name nun zusätzlich auch Gehör findet. Der Song ‚Ceratizit (This is it)‘ ist auf allen gängigen Streaming-Plattformen und als Musikvideo erhältlich.

Bild: Taiwan External Trade Development Council (Taitra)
Bild: Taiwan External Trade Development Council (Taitra)
Große Werkzeugmaschinenmesse in Taiwan

Große Werkzeugmaschinenmesse in Taiwan

Die internationale Pressekonferenz zur Timtos x TMTS 2022 am 2. Dezember 2021 begleiteten die Organisatoren James C. F. Huang (Vorsitzender von Taitra), Larry Wei (Vorsitzender von TAMI) und Wen-Hsien Hsu (Vorsitzender TMBA) zusammen mit zwei Branchengrößen: Jimmy Chu, Vorsitzender der Fair Friend Group und Jui-Hsiung Yen, Vorsitzender der TTGroup.

Bild: KAPP GmbH & Co. KG
Bild: KAPP GmbH & Co. KG
Fachartikel: Intelligenter + integrierter Workflow beim Verzahnungsschleifen

Fachartikel: Intelligenter + integrierter Workflow beim Verzahnungsschleifen

Eine Großserienfertigung erfordert hohe Qualität bei immer kürzeren Bearbeitungszeiten. Große Einsparpotenziale finden sich zurzeit insbesondere bei vor- und nachgelagerten Prozessschritten, etwa beim Rüsten und Messen oder bei der Kommunikation zwischen Maschinen und Messeinrichtungen. Kapp Niles hat hierfür eine Plattform entwickelt,
die diese Prozesse verknüpft und automatisiert – sogar herstellerübergreifend.

Bild: c-Com GmbH
Bild: c-Com GmbH
Fachartikel: Mit KI optimal verzahnen

Fachartikel: Mit KI optimal verzahnen

Um Probleme in der Fertigung schnell zu erkennen und die Qualität zu sichern, bündelt c-Com alle verfügbaren Daten rund um Maschine, Werkzeug und Werkstück für eine Analyse mit künstlicher Intelligenz (KI). Das neue Modul Machining Analytics Solutions (MAS) begleitet den Produktionsprozess mit einem digitalen Zwilling und eignet sich auch speziell für Verzahnungswerkzeuge.

Bild: igus GmbH
Bild: igus GmbH
Plug & Play-Kit für Leichtbauroboter

Plug & Play-Kit für Leichtbauroboter

Gelenkarmroboter über 6m verfahren und ihren Arbeitsraum somit vervierfachen: Die 7. Achse, die igus für diesen Job anbietet, ist dank eines einfachen Plug & Play-Kits ab sofort mit allen Leichtbau-Gelenkarm-Robotern weltweit kompatibel. Bislang profitierten von dieser erhöhten Mobilität Modelle von Universal Robots, Epson und der robolink Serie von igus. Jetzt kommen auch Omron, Franka Emika, Doosan, Yuanda Robotics und viele weitere Anbieter von Leichtbaurobotik hinzu.

Anzeige