AMB 2022 in Stuttgart: Halle 1 - Stand H37

Werkstück-Spanntechnik: Homepage und Gesamtkatalog neu

Der Schweizer Spezialist für Werkstück-Spanntechnik und Automatisierung in der zerspanenden Fertigung Gressel aus Aadorf geht mit crossmedialer Marketing-Kommunikation in die Zukunft. Ob online oder im Printformat – basierend auf den beiden komplett neu gestalteten Bausteinen (Homepage und Gesamtkatalog 2022 – 2024) erhalten Kunden, Interessenten, Vertriebspartner und Fachpersonal gezielte Informationen zu Produkten und Systemlösungen, zum Unternehmen und seinen Leistungen.

Bild: Gressel AG

 

Mit dem an der Praxis ausgerichteten Wandel vom Berater und Lieferanten für Werkstück-Spanntechnik zum Problemlöser mit Systemkompetenz für spanntechnische Aufgaben in der manuellen bis hoch automatisierten Teilefertigung verbindet das Unternehmen auch die Notwendigkeit, seine Marketing-Kommunikation neu auszurichten. Praktisch geschieht dies zum einen mit der neu gestalteten Homepage: Sie präsentiert sich im zeitgemäßen Design mit vielen Buttons zur direkten zeitsparenden Kontaktaufnahme. Wie bisher finden die Kunden und Interessenten dort alle Informationen zum Unternehmen und zu Produkten inklusive Cadenas-Daten zur Konstruktions-Unterstützung. Neu sind erweiterte Features wie die Online-Terminbuchung, ein Blog mit Kommentar- und Share-Funktionen, Kalendereinträge für Messen und Events, ein Blätterkatalog, Sofortkontakt mit dem Vertrieb und Anwendungsspezialisten bis hin zur Aus- und Weiterbildungsseite mit Infos zu Lehrberufen und Karrieremöglichkeiten.

Das ‚klassische Praxishandbuch‘ im mehr als nur die Homepage ergänzenden A4-Format stellt dazu der neue Gesamtkatalog Gressel 2022 – 2024 dar. Reich bebildert und durch die drei Hauptkapitel Spanntechnik, Automation und Handwerkzeuge informativ sowie übersichtlich gestaltet, zeigt er auf 800 Seiten das große Liefer- und Leistungsprogramm an moderner Werkstück-Spanntechnik. In den einzelnen Kapiteln sind neue Produkte wie der Zentrisch-Spanner C2.0 und das Mehrfach-Spannsystem M1 ebenso enthalten wie die Spanntechnik zur Paletten-Automatisierung, die Schraubstock-Automation R-C2 zum Teile-Handling per Roboter und die neuen hydraulischen Spanner zur Werkstück-Automation. Mehr als 300 Lösungsbeispiele mit Anwendungsfotos sowie 30 Praxisvideos, die jeweils per QR-Code abgerufen werden können, geben den Kunden und Interessenten wertvolle Hinweise zur Bewältigung ihrer spanntechnischen Aufgabenstellungen. Der Gesamtkatalog Gressel 2022 – 2024 ist auf Anforderung kostenlos erhältlich. Gressel stellt auf der AMB 2022 in Stuttgart aus in Halle 1 – Stand H37.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: ISOMA GmbH
Bild: ISOMA GmbH
Präzise Werkstatt-Messmikroskope

Präzise Werkstatt-Messmikroskope

Das Werkstatt-Messmikroskop M112 ist ein Isoma-Gerät der allerersten Generation – es kam im Jahr der Firmengründung 1947 auf den Markt. Auf der AMB in Stuttgart vom 13. bis zum 17. September 2022 stellt der schweizerische Anbieter Isoma ein solches 75 Jahre altes Mikroskop aus, das mit dem innovativen MiniScope upgegradet und mit einer hochauflösenden digitalen Anzeige ausgestattet wurde.

Bild: RINGSPANN GmbH
Bild: RINGSPANN GmbH
Neue Tochtergesellschaft an der Pazifikküste

Neue Tochtergesellschaft an der Pazifikküste

Mit der Gründung ihrer nunmehr 17. Auslandstochter in der chilenischen Hafenstadt Iquique setzt die Ringspann-Gruppe ihren Internationalisierungskurs fort. Das Leistungsspektrum der neuen Ringspann Sudamérica SpA umfasst alle Produktgruppen des Unternehmens, legt den Schwerpunkt aber vorrangig auf Antriebskomponenten für Heavy-Duty-Anwendungen.

Bild: Tschudin AG
Bild: Tschudin AG
Output von Prüfdornen verfünffacht

Output von Prüfdornen verfünffacht

„Sie verändert unsere Arbeitsweise komplett“, sagt Sophie Demesse, CEO von Como Industries, zum Kauf der kompakten spitzenlosen Außenrundschleifmaschine Cube 350 von Tschudin. Como Industries mit Hauptsitz in Courbevoie bei Paris produziert Prüfdorne, Hydraulikmuttern und andere präzise Teile für namhafte Kunden wie Airbus, Michelin, Thales Group oder Safran. Die Cube 350 kommt für die Produktion hochgenauer Prüfdorne zum Einsatz.

Bild: Haimer GmbH
Bild: Haimer GmbH
Precision Engineering meets Digitization

Precision Engineering meets Digitization

Unter diesem Motto zeigt die Haimer-Gruppe auf der AMB 2022 in Stuttgart (Halle 1, Stand F50) und auf der IMTS 2022 in Chicago (West Hall, Stand #431510), wie modernes Werkzeugmanagement funktioniert: mit prozesssicheren Komponenten, durchgängiger Digitalisierung bis hin zur vollautomatisierten Werkzeugvoreinstellung und einer sicheren Übertragung der digitalen Werkzeugdaten bis an die Maschine.

Bild: KELCH GmbH
Bild: KELCH GmbH
Modulares Gesamtkonzept

Modulares Gesamtkonzept

Der Systemhersteller Kelch aus Weinstadt präsentiert auf der AMB – Internationale Ausstellung für Metallbearbeitung 2022 vom 13. bis 17. September in Stuttgart – die nächste Entwicklungsstufe nach Industrie 4.0: ein effizientes Automatisierungskonzept für zerspanende Betriebe.