- Anzeige -

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Lesedauer: 6 min
29. September 2021
Anwenderbericht: Hochpräzise Rollenführungen für das spitzenlose Schleifen
Der renommierte Hersteller von Schleifmaschinen Tschudin setzt schon seit Jahren Rollenführungen der RA-Baureihe von NSK ein - auch in der neuen Cube 350. Diese kompakte Außenrund-Schleifmaschine arbeitet nach dem Prinzip des spitzenlosen Schleifens - entwickelt für die Schleifbearbeitung kleiner rotationssymmetrischer Werkstücke in geringen Losgrößen. Die besonders steifen Rollenführungen schaffen eine wichtige Voraussetzung für eine hervorragende Oberflächenqualität der Werkstücke.
Mit der Cube 350 bietet Tschudin 
eine ebenso kompakte wie hochpräzise 
und flexible spitzenlose Schleifmaschine an.
Mit der Cube 350 bietet Tschudin eine ebenso kompakte wie hochpräzise und flexible spitzenlose Schleifmaschine an.Bild: Tschudin AG

Bei dieser Art des Schleifens wird das Werkstück nicht eingespannt, sondern es kann sich frei auf einer Auflageschiene drehen. Eine Regelscheibe auf der einen Seite versetzt das Werkstück in Drehung, auf der anderen Seite befindet sich die Schleifscheibe. Der Schleifdruck bewirkt, dass das Werkstück gegen die Regelscheibe gepresst und dadurch auf die Umfangsgeschwindigkeit der Regelscheibe abgebremst wird. Dieser Prozess sorgt für eine hohe und gleichbleibende Oberflächenqualität beim Schruppen und Schlichten sowie bei verschiedenen Schleifverfahren wie dem Einstech-, Oszillations- und Durchgangsschleifen.

Außergewöhnliches Design, hohe Flexibilität

Die RA-Rollenführungen zeichnen sich unter anderem durch reibungsarmen Lauf und hohe Steifigkeit aus – wichtige Eigenschaften für den Einsatz beim Spitzenlosschleifen.
Die RA-Rollenführungen zeichnen sich unter anderem durch reibungsarmen Lauf und hohe Steifigkeit aus – wichtige Eigenschaften für den Einsatz beim Spitzenlosschleifen.

Dass es sich bei der Cube 350 nicht um eine konventionelle Schleifmaschine handelt, zeigt schon ihr außergewöhnliches und besonders kompaktes Design mit einer kubischen Grundfläche, die ein Aneinanderreihen mehrerer oder vieler Maschinen erlaubt. Der Bediener belädt die Maschine von einem ergonomischen Arbeitsplatz aus. Dieser wurde zudem so gestaltet, dass sowohl Rechts- als auch Linkshänder den Arbeitsraum mit einer Hand beladen können. Dieses Bedienkonzept hat Tschudin zum Patent angemeldet. Optional übernimmt ein kollaborativer Roboter das Beladen und Entnehmen. Eine wichtige Zielgröße bei der Entwicklung der Cube 350 war auch die kurze Rüstzeit bei Produktwechseln, die das wirtschaftliche Bearbeiten von kleinen Stückzahlen erlaubt.

Linearantriebe und Präzisions-Rollenführungen

Das Antriebskonzept leistet ebenfalls einen wichtigen Beitrag zur Leistungsfähigkeit der Präzisionsmaschine – genauer gesagt das patentierte Dreiachs-Konzept. Linearantriebe auf drei Achsen (X-Achse/ Regelscheibenverstellung, U-Achse/ Schleifscheibenverstellung und W-Achse/ Werkstückverstellung) schaffen die Voraussetzung für hohe Produktivität und Flexibilität.

>>Die RA-Führungen verfahren hochpräzise und vibrationsarm<<

In den Linearachsen der Schleifanlagen kommen NSK-Rollenführungen zum Einsatz.
In den Linearachsen der Schleifanlagen kommen NSK-Rollenführungen zum Einsatz.

Die hohe Präzision bis in den µm-Bereich ist beim Schleifprozess entscheidend. Alle Antriebe der Cube 350 (und auch der anderen Baureihen von Tschudin) müssen mit absoluter Genauigkeit und Regelgüte arbeiten. Das gilt für die rotativen Antriebe von Regel- und Schleifscheibe genauso wie für die schon erwähnten Linearantriebe. Hier ist nicht nur der Antrieb selbst, sondern auch die Führung gefordert. Und eben deshalb verwendet Tschudin seit vielen Jahren in seinen spitzenlosen Rundschleifmaschinen Linearführungen der RA-Baureihe von NSK. Diese Linearführungen haben sich schon vor Jahren bei Tschudin-Rundschleifmaschinen wie der ecoLine 400 oder proLine 400 bewährt – und überzeugen nun auch bei der Cube 350.

RA-Serie: steif und hochpräzise

Bei der RA-Serie handelt es sich um Rollenführungen, die sich durch hohe Tragfähigkeit und eine einzigartige Steifigkeit auszeichnen. Damit bieten sie beste Voraussetzungen, um auch in außerordentlich anspruchsvollen Anwendungen der Oberflächenbearbeitung die erforderliche Verfahrgenauigkeit erreichen. Den NSK-Konstrukteuren ist es dabei gelungen, den Zielkonflikt zwischen ruhigem, reibungsarmen Lauf und extremer Steifigkeit zu lösen. Die RA-Führungen verfahren hochpräzise und vibrationsarm. Zugleich entspricht ihre Steifigkeit hohen Ansprüchen – ein wichtiger Faktor beim Spitzenlosschleifen, weil bei diesem Prozess stets Druck und Gegendruck auf das Werkstück sowie auf Schleif- und Regelscheibe ausgeübt werden.

Seiten: 1 2Auf einer Seite lesen

NSK Deutschland GmbH
http://www.nsk.com

Das könnte Sie auch interessieren

Bild: Hartmetall-Werkzeugfabrik Paul Horn GmbH - Nico Sauermann
Bild: Hartmetall-Werkzeugfabrik Paul Horn GmbH - Nico Sauermann
Hochleistungsschichten für noch bessere Werkzeuge

Hochleistungsschichten für noch bessere Werkzeuge

Weniger als 0,005mm dick, aber aus der modernen Werkzeugtechnologie nicht mehr wegzudenken: Werkzeugbeschichtungen bieten Standzeiterhöhungen im Vergleich zu unbeschichteten Hartmetall-Werkzeugen von über 1.000 Prozent. Mit den Entwicklungen der Hochleistungsschichten IG6 und SG3 zeigen die Ingenieure des Unternehmens Paul Horn aus Tübingen ihr Wissen über die Werkzeugveredelung.

Bild: Hoffmann SE
Bild: Hoffmann SE
Präzision und Effizienz beim Mikrobohren

Präzision und Effizienz beim Mikrobohren

Die Produktfamilie ‚Garant Master‘ steht seit mehreren Jahren für moderne Hochleistungszerspanung auf einem technisch anspruchsvollen und gleichzeitig verlässlichen Niveau. Mit dem neuen Vollhartmetall (VHM)-Bohrer Garant Master Steel Micro erweitert die Hoffmann Group aus München diese Produktfamilie nun auf das Anwendungsfeld der Mikro-Präzisionszerspanung.

Bild: EWM AG
Bild: EWM AG
Mittelständler ausgezeichnet

Mittelständler ausgezeichnet

Der Große Preis des Mittelstandes wird seit 1995 von der Oskar-Patzelt-Stiftung vergeben. Entscheidend für die Auszeichnung sind fünf Kategorien: Gesamtentwicklung, Beschäftigung, Innovation, Engagement und Marketing. Somit werden die Unternehmen nicht nur nach einzelnen betriebswirtschaftlichen Kriterien bewertet, sondern auch ihr Mehrwert für die Gesellschaft wird gewürdigt. Der Große Preis des Mittelstandes wurde nun in Düsseldorf vergeben und EWM aus 4.674 nominierten Unternehmen als einer von drei Siegern aus der Region Rheinland-Pfalz/Saarland geehrt.

Bild: Technotrans SE
Bild: Technotrans SE
Weltneuheit auf der Blechexpo 2021

Weltneuheit auf der Blechexpo 2021

Technotrans präsentiert auf der Blechexpo vom 26. bis zum 29. Oktober 2021 in Stuttgart eine neue Düsentechnologie für die Sprühbeölung als Weltneuheit. Diese ist in der Lage, eine Kleinstmenge von weniger als 0,5g Öl pro Quadratmeter ohne Einsatz von Druckluft gleichmäßig zu versprühen.

Bild: FRÜCHTL GmbH
Bild: FRÜCHTL GmbH
Geradheit und Rundheit von Stangenmaterial präzise messen

Geradheit und Rundheit von Stangenmaterial präzise messen

Mit einer neuen Messmethode bietet Stainless Früchtl einen Service an, der weltweit einzigartige Ergebnisse liefert. Der Edelstahlhändler kann die Geradheit und Rundheit von Stangenmaterial mit bisher unerreichter Genauigkeit messen… und das auf einer Länge von über 4m. „Einer unserer Kunden hat aufgrund unserer Messergebnisse nun die Gewissheit, dass die gelieferte Ware auch seinen Anforderungen entspricht“, berichtet Geschäftsführer Wolfgang Sachsenmaier.

Bild: Gressel AG
Bild: Gressel AG
Spann- und Automationstage 2021

Spann- und Automationstage 2021

Nach einem Jahr Unterbrechung fanden bei Gressel nun wieder die ‚Spann- und Automationstage‘ im Stammwerk in Aadorf (Schweiz) statt. Mehr als 100 Gäste folgten im September der Einladung des Spezialisten für Werkstückspanntechnik und Fertigungsautomatisierung.