Doppelpremiere auf der Euroguss

Mit ihrer ersten Teilnahme an der Euroguss und der Messepremiere der G520F feiern die Grob-Werke eine Doppelpremiere auf der größten Fachmesse für innovative Lösungen von Druckgussverfahren. Vom 8. bis zum 10. Juni 2022 in Nürnberg präsentieren die Grob-Werke in der Halle 7A (Stand: 612) auf ihrem 125qm großen Stand eine der größten Maschinen, die je von dem Unternehmen auf einer Messe ausgestellt wurde.

Die G520F gehört zur Familie der F-Serie – eine Maschinenvariante, speziell entwickelt und ausgelegt zur Bearbeitung von Leichtbauteilen wie Rahmenstrukturbau- und Fahrwerksteilen, aber auch für Batteriegehäuse. Das „F“ in der Produktbezeichnung steht dabei für das englische Wort „frame“ (deutsch: Rahmen). Zu den bemerkenswerten Eigenschaften der G520F zählen die Achsanordnung, verbunden mit hoher Maschinendynamik, sowie ein großer Arbeitsraum infolge der horizontalen Spindellage. Darüber hinaus sind die Maschinen der F-Baureihe für die Minimalmengemschmierung (MMS)-, Trocken- oder Nassbearbeitung ausgelegt und lassen sich stand-alone oder im Verbund automatisiert bzw. verkettet aufstellen. Die Bearbeitungsgenauigkeit ist den branchenspezifischen Werkstückanforderungen angepasst. Grundsätzlich stehen zwei Arten der Werkstückbeladung zur Auswahl: entweder eine Topbeladung über ein Grob-Linearportal oder eine Frontbeladung mit einem Grob-Palettenwechsler, einem Schwenk- oder Schiebewechsler sowie durch einen Roboter oder manuell durch einen Mitarbeiter.

Bild: GROB-WERKE GmbH & Co. KG

Die A-/B-Achskombination im Tisch garantiert einen freien Spänefall und ausgezeichneten Wärmeabtransport, der sich besonders für die MMS-Bearbeitung eignet. Die Achsanordnung der F-Serie entspricht dem bewährten Maschinenkonzept der G-Baureihe. Dabei gewährleisten modular aufgebaute und standardisierte Grob-Maschinenkomponenten sowohl eine hohe Produktqualität als auch Dynamik sowie kurze Span-zu-Span-Zeiten. Bei der G520F handelt es sich um eine zweispindlige Maschine zur parallelen Bearbeitung von zwei Werkstücken. Sie verfügt über einen Störkreisdurchmesser bis 1.200mm in der B‘-Achse und 1.200mm in der A‘-Achse (ohne Einschränkung) bei einer maximalen Werkstücklänge bis 1.500mm (bei eingeschränktem Achsen-Schwenkbereich).

Neben der G520F wird auf dem Messestand der Euroguss (www.euroguss.de) das 3D-Modell einer mit mehreren G-Modulen verketteten Anlage im Maßstab 1:50 zur Bearbeitung von Subframes und Längsträgern gezeigt. Als weiteres Highlight-Exponat stellt der Anbieter aus Mindelheim zudem einen hängenden Fahrzeugunterbau aus – bestehend aus verschiedenen Fahrwerksteilen, die auf Grob-Produktionsanlagen gefertigt wurden. Auf der Messemaschine selbst ist die Bearbeitung eines Längsträgers zu sehen.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: ZwickRoell GmbH & Co.KG
Bild: ZwickRoell GmbH & Co.KG
Vollautomatisierte Zug- und Härteprüfung an Metallen

Vollautomatisierte Zug- und Härteprüfung an Metallen

Die Roboter-Prüfsysteme RoboTest von ZwickRoell aus Ulm erlauben das vollautomatische Durchführen von Zug- und Härteprüfungen an Metallen. Da Bedienereinflüsse wegfallen entsteht eine hohe Reproduzierbarkeit der Prüfergebnisse. An das System lassen sich mehrere Prüfmaschinen von typischerweise 50 bis 2.000kN anschließen, beispielsweise eine AllroundLine Prüfmaschine mit dem Extensometer MakroXtens für Zugversuche nach ISO6892-1.

Bild: ©yoh4nn/gettyimages.de / Schaeffler Digital Solutions GmbH
Bild: ©yoh4nn/gettyimages.de / Schaeffler Digital Solutions GmbH
Gesamten Maschinenpark mit nur einem System digitalisieren

Gesamten Maschinenpark mit nur einem System digitalisieren

Maschinendatenerfassung ist der Schlüssel zur Automation von Geschäftsprozessen im Unternehmen. Wie erfassen Betriebe am effizientesten Daten aus einem besonders heterogenen Maschinenpark? Mit dieser Frage hat sich Schaeffler Digital Solutions befasst und die Software-Plattform autinityDAP entwickelt. Ziel dieser Data Acquisition Platform ist es, die Datensammlung und -auswertung auf Unternehmensebene einfacher und einheitlicher zu gestalten. In kurzer Zeit lassen sich so zahlreiche unterschiedliche Maschinen konnektieren.

Bild: Okuma Europe GmbH
Bild: Okuma Europe GmbH
Open House 2022 mit Schwerpunkt Automation in Krefeld

Open House 2022 mit Schwerpunkt Automation in Krefeld

Wie kann Automation dabei helfen, Energie und Kosten zu sparen? Welche Innovationen bieten Okuma-Maschinen, um Werkstücke aller Art in hoher Präzision schnell und ressourcen-schonend zu fertigen? Und welchen Beitrag leisten die Okuma-Technologien zur Dekarbonisierung in der Produktion? Antworten auf diese Fragen gibt Okuma Europe vom 25. bis zum 27. Oktober beim ‚Open House 2022‘ in Krefeld.

Bild: GOM GmbH
Bild: GOM GmbH
Vier Softwarevarianten für Experten

Vier Softwarevarianten für Experten

Qualität steigert die Kundenzufriedenheit… und mit 3D-Messtechnik gelingt es heute vielen produzierenden Unternehmen, ihre Qualitätsprozesse zu überwachen sowie zu optimieren. GOM, ein Unternehmen der Zeiss Gruppe, bietet mit seiner Software eine Komplettlösung für die Qualitätsanalyse.

Bild: Arno Werkzeuge - Karl-Heinz Arnold GmbH
Bild: Arno Werkzeuge - Karl-Heinz Arnold GmbH
Anwenderbericht: Schwer zerspanen leicht gemacht

Anwenderbericht: Schwer zerspanen leicht gemacht

Als Philips Medical Systems beschließt, die Fertigung zu optimieren, soll mehr Kompetenz in der Zerspanung für Teile der weltweit gefragten Röntgen- und CT-Geräte aufgebaut werden. Rund ums Drehen, Abstechen und Zerspanen helfen die Fertigungspartner von Arno Werkzeuge mit Konzepten, Bearbeitungsvorschlägen samt geeigneten Werkzeugen
und einem Toolmanagement-System.

Bild: Easyfairs GmbH/©Marco Kleebauer, www.mk-fotografie.de
Bild: Easyfairs GmbH/©Marco Kleebauer, www.mk-fotografie.de
FMB – Zuliefermesse Maschinenbau 2022

FMB – Zuliefermesse Maschinenbau 2022

Die FMB – Zuliefermesse Maschinenbau startet in diesem Jahr einige Wochen früher als gewohnt – und sie kommt keinesfalls zu früh. Es gibt mehr als genug Gesprächsstoff und Informationsbedarf zwischen den Maschinenbauern und der Zulieferindustrie, vor allem in zwei Themenbereichen. Ganz aktuell sind die Herausforderungen bei den Lieferketten.

Bild: Emuge Franken GmbH & Co. KG
Bild: Emuge Franken GmbH & Co. KG
Spiralbohrer für den universellen Einsatz

Spiralbohrer für den universellen Einsatz

Emuge gliedert künftig die Zerspanungswerkzeuge in drei Leistungsgruppen, die dem Kunden die Auswahl erleichtern und zum optimalen Werkzeug für die Anwendung führen sollen. Beispielsweise ist die neue Spiralbohrer-Produktlinie Basic der universellen Leistungsgruppe zugeordnet. Sie zielt auf den Einsatz in vielen Materialien, wobei Stahlwerkstoffe im Fokus der Werkzeugauslegung stehen.