Nachhaltigkeit beim Maschinenkauf
Bild: Hommel GmbH

Nachhaltigkeit und Umweltschutz gehören aktuell zu den weltweit wichtigsten Themen – und Hommel will hierbei seinen Beitrag leisten. Deshalb wird beim Verkauf jeder neuen CNC-Werkzeugmaschine ein Baum je 10.000€ Maschinenwert gepflanzt. Mit dieser Aktion unterstützt der Werkzeugmaschinenspezialist die Wiederaufforstung der heimischen Wälder in den Regionen Hohenaspe (Schleswig-Holstein), Heideland-Drössig (Brandenburg), Straupitz (Sachsen) und Baustert (Rheinland-Pfalz).

So investieren Kunden nicht nur in eine flexibel einsetzbare und zuverlässige Fertigungslösung von hoher Qualität aus dem Hommel-Produktportfolio, sondern unterstützen auch die Waldaufforstung heimischer Wälder. Für den Umweltschutz-Beitrag erhalten die Kunden anschließend eine Baum-Urkunde mit den Angaben zur Anzahl der gepflanzten Bäume, den Baumnummern sowie den Koordinaten des Pflanzortes. Gerne beraten die Hommel-Mitarbeiter zur passenden CNC-Werkzeugmaschine für den speziellen Bedarfsfall. Mit technologischem Knowhow und der Erfahrung von rund 200 Mitarbeitern betreut Hommel seit vielen Jahren den Neumaschinenvertrieb für die Hersteller Nakamura-Tome (Bild), Sunnen, Quaser und Chevalier.

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: KUKA AG
Bild: KUKA AG
Großauftrag unterzeichnet

Großauftrag unterzeichnet

Kuka und Ford Otosan in der Türkei unterzeichnen einen neuen Rahmenvertrag über die Lieferung von mehr als 700 Robotern für die nächste Generation elektrischer und vernetzter Ford-Nutzfahrzeugprojekte in den Ford-Werken in Kocaeli.

Bild: Ruf Maschinenbau GmbH & Co. KG
Bild: Ruf Maschinenbau GmbH & Co. KG
Anwenderstory: Optimiertes Spänehandling

Anwenderstory: Optimiertes Spänehandling

Euler Feinmechanik produziert qualitativ hochwertige Aluminiumprodukte für die vorwiegend aus der optischen Branche stammenden Kunden. Eine Brikettieranlage von Ruf steigert zusätzlich die Wirtschaftlichkeit bei der Zerspanung des Lohnfertigers. Das automatisch arbeitende System macht aus voluminösen und nassen Aluspänen kompakte und weitgehend trockene Briketts, die als wertvoller Sekundärrohstoff vermarktet werden.

Bild: Mapal Fabrik für Präzisionswerkzeuge
Bild: Mapal Fabrik für Präzisionswerkzeuge
Fachartikel: Global Player mit schwäbischem Tüftlergeist

Fachartikel: Global Player mit schwäbischem Tüftlergeist

Mapal ist ein familiengeführter Hersteller von Präzisionswerkzeugen in dritter Generation. Das Unternehmen versteht sich als Technologiepartner und unterstützt seine Kunden bei der Entwicklung von effizienten und ressourcenschonenden Fertigungsprozessen mit Standardwerkzeugen, individuellen Werkzeugkonzepten sowie der Optimierung von Werkzeugdetails.

Anzeige

Anzeige

Anzeige